Remus BMW M235i Tuning: Sechszylinder-Sound mit mehr Power

BMW 2er | 12.08.2014 von 7

Sein Reihensechszylinder beschert dem BMW M235i einen in dieser Fahrzeugklasse absolut einzigartigen Sound – wo der Premium-Wettbewerb auf Vierzylinder setzt und sich akustisch trotz erheblicher …

Sein Reihensechszylinder beschert dem BMW M235i einen in dieser Fahrzeugklasse absolut einzigartigen Sound – wo der Premium-Wettbewerb auf Vierzylinder setzt und sich akustisch trotz erheblicher Mehrleistung nur bedingt von den schwächeren Volumenmodellen absetzen kann, punktet der BMW mit dem seidenweichen Klang von sechs Zylindern in Reihe.

Allerdings bleibt der M235i als M Performance Automobil auch stets dem Alltagsfahrer verpflichtet und ist daher relativ zahm abgestimmt. Welche Stimmgewalt im 3,0 Liter-Aggregat aus München steckt, lässt sich allerdings leicht herausfinden: Sport-Abgasanlagen mit weniger Rücksicht auf die Ohren von Nachbarn und Insassen gibt es zahlreich, nun wird das Spektrum von Remus um eine weitere Variante bereichert.

Remus-BMW-M235i-Tuning-Edelstahl-Abgasanlage-Schalldaempfer-08

Für 498 Euro erhalten die Kunden bei Remus einen zweiteiligen BMW M235i Edelstahl-Vorschalldämpfer ab Katalysator – selbstverständlich mit EG-Genehmigung. Für 352 Euro ist zudem ein Sportschalldämpfer erhältlich, den Abschluss bilden 84 Millimeter messende Endrohre mit integriertem Klappensystem. Diese Kosten in der Version “Street Race” mit Edelstahl und Carbon 377 Euro, die dunklere Variante mit schwarz verchromtem Edelstahl kostet 401 Euro.

Wie das mitgelieferte Drehmoment-Diagramm andeutet, sorgt die Abgasanlage aus Österreich auch für freiere Atemwege und beschert dem BMW M235i so etwas mehr Leistung. Auch wenn der Sound klar im Vordergrund steht, können etwas mehr Leistung und Drehmoment bei einem Kompaktsportler wie dem Remus BMW M235i schließlich nicht schaden.

7 responses to “Remus BMW M235i Tuning: Sechszylinder-Sound mit mehr Power”

  1. digger says:

    ist der cayman kein premium-wettbewerber mit sechs töpfen? wieso bist du so ein ignorant, benny?

    • B3ernd says:

      Ich sehe ihn nicht als direkten Konkurrenten an – wenn du ehrlich bist, weißt du das auch 😉

      • digger says:

        wieso, kannst dir den cayman nicht leisten? wisch alle konkurrenz weg, dann ist der 2er konkurrenzlos.

        • B3ernd says:

          Mensch dicker, was hat den mit “sich leisten” zu tun? Dass Cayman und 2er völlig unterschiedliche Konzepte sind, muss doch auch endlich in deinen Kopf gehen!

          Kofferraum, Sitzplätze hinten, Platzverhältnisse allgemein, gute 20.000€ Unterschied…..wie sollen diese beiden die gleiche Zielgruppe ansprechen?

          Ich kenne den Boxter und der Cayman dürfte auf gleichem Platzniveau liegen – ein schreckliches Auto für Menschen mit 1,88m Körpergröße – der 2er ist in etwa so geräumig wie der 1er und dort fühle ich mich mehr als wohl!

          Keep calm and relax – sonst wächst dir irgendwann noch ein “Rüssel des Zorns” wie auf deinem Avatarbild 😉

          Warum verteidigst du den Cayman so? Die Sitze dürften für dich sowieso zu eng sein 😛

          • digger says:

            1. zu dumm, dass die motorpresse diese beiden konzepte (es ging schon mit dem 1er M vs. Cayman R los) ständig vergleicht. sind diese leute komplett auf den kopf gefallen oder warum tun sie das?
            2. bla blaaa…der cayman hat auch einen kofferraum oder willst du mir den 2er als familienauto verkaufen, mit dem du in 80% der fälle mehr als eine person transportierst? nein, das ist nur ein strohhalm in deiner argumentation…
            3. guck dir mal die verarbeitung und anmutung im innenraum beider modelle an. beim 2er kommt dir das kotzen, wenn du dir die türtafeln anschaust.
            4. preisdifferenz…sag ich doch, man muss sich nen cayman leisten können. kapierst du es jetzt?
            5. der cayman ist fahrdynamisch ein fertiges auto. haltbarer motor, top-fahrwerk, top-bremse, top-gewichtsverteilung und ein verbrauch auf level des politisch korrekten turbomotors von BMW.
            6. ach ja…das image…
            7. du hast mein avatarbild nicht verstanden. dafür fehlt es dir an allen ecken und enden.

            • 135iCoupe_N55 says:

              Welch Wunder, ein reiner Sportwagen (Cayman S) verkloppt einen schnellen kompakten Alltagswagen auf der Rennstrecke…
              Der Cayman S ist schneller als der M235i, dafür ist er 20000€ teurer und weniger alltagstauglich… wie oft muss das Thema hier jetzt noch durchgekaut werden?
              Bei 20000€ Mehrpreis ist es wohl zu erwarten dass Verarbeitung, Fahrwerk, Bremsen und co. besser sind, alles andere wäre ein Armutszeugnis für Porsche….

              Ohne es nochmal genauer nachzuprüfen, glaube ich dass die “””Motorpresse””” es hier genauso sieht wie ich (Vergleich 1erM vs. Cayman R) 😉

              http://www.autobild.de/artikel/bmw-1er-m-coupe-porsche-cayman-r-test-1617565.html

              PS: And the Winner of this Testvergleich is 1erM. Y(^o^)Y

            • B3ernd says:

              OK,OK….hast mich überzeugt. Ich kaufe mir dann aber doch lieber einen McLaren P1 oder La Ferrari – weil….

              1. Maclaren und La Ferrari haben beide Stauraum – oder willst du mir den Cayman als Familienwagen verkaufen?

              2. mehr als 1 Person fährt in über 80% der Fällen sowieso nicht mit

              3. die Verarbeitung ist quasi aus einer anderen Galaxie – einfach Benchmark

              4. Preisdifferenz….wie du schon sagtest, man muss es sich leisten können

              5.McLaren und La Ferrari sind fahrdynamisch fertige autos. unfassbar haltbarere motoren, top-fahrwerk, top-bremse, top-gewichtsverteilung und ein verbrauch, der den des Cayman locker unterbietet – Dank zukunftsträchtigem Elektroantrieb

              6. Dein Avatarbild muss ich auch nicht verstehen – für Trickfilme fehlen mir schlicht die Zeit und irgendwie bin ich aus dem Alter raus.

              Fazit: Der Cayman hat nicht den Hauch einer Chance gg. La Ferrari und McLaren^^

              merkste selbst, oder?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden