BMW Ringtaxi: Unfall mit BMW M5 am Nürburgring im Video

BMW M5, Videos | 3.08.2014 von 8

Tausende Runden fahren die BMW Ring Taxis Jahr für Jahr auf der Nürburgring Nordschleife, fast immer steigen die Passagiere im Anschluss mit einem breiten Grinsen …

Tausende Runden fahren die BMW Ring Taxis Jahr für Jahr auf der Nürburgring Nordschleife, fast immer steigen die Passagiere im Anschluss mit einem breiten Grinsen aus den BMW M5 und M3. Anders als geplant ist die Taxifahrt allerdings am gestrigen Sonntag verlaufen, denn am Ausgang einer Kurve hat der “Taxifahrer” eines BMW M5 F10 offenbar die Kontrolle über die Power-Limousine verloren – wenige Augenblicke später traf der Bug des M5 die Leitplanke.

Wie der vergleichsweise leichte Schaden an der Front des M5 vermuten lässt, dürfte keiner der Beteiligten zu Schaden gekommen sein – dennoch ist klar, dass sich kein Ringtaxi-Mitfahrer eine derart ereignisreiche Runde wünscht.

BMW-Ringtaxi-Crash-M5-F10-Unfall-Nuerburgring-Nordschleife

Wie die Bilder und das Video von BridgeToGantry.com zeigen, wurde das BMW Ringtaxi unmittelbar vor dem Unfall von einem roten Porsche 911 GT2 (997) “verfolgt”, was den Fahrer vielleicht zur besonders schnellen Fahrt beziehungsweise zum besonders frühen Durchtreten des Gaspedals gebracht hat.

Laut BridgeToGantry.com hatte der Fahrer des Porsche bereits längere Zeit per Lichthupe versucht, den Piloten des Ringtaxis über seine Absicht, schneller zu fahren, zu informieren. Falls der Unfall tatsächlich eine Reaktion des Ring-Taxi-Fahrers war, dürfte man dies in München mit deutlicher Verstimmung zur Kenntnis nehmen.

Weitere Bilder und Einschätzungen gibt es direkt bei den Nordschleifen-Experten von BridgeToGantry.com.

(Direkt-Link zum Video für Mobile-User)

8 responses to “BMW Ringtaxi: Unfall mit BMW M5 am Nürburgring im Video”

  1. Chris35i says:

    Oh oh oh. War wohl bisschen zu langsam in seinen Reaktionen der M-Taxifahrer. Zum Glück scheint nichts passiert zu sein.

    • BMW_550i says:

      Ich will jetzt nicht oberklug klingen, aber das ist ein “leichtes Übersteuern”, da hätte man nur eine leicht korriegierende Bewegung mit dem Lenkrad machen müssen und der BMW wäre stabilisiert. Passiert jedem, wenn man voll drauflatscht am Kurvenausgang, vor allem an dieser Stelle und mit 560 PS an der Hinterachse vor allem.

      Schade, der Fahrer war wohl abgelenkt durch den Porsche.

      • Chris35i says:

        Eben, da hätte es nur eine leichte Korrektur gebraucht und nicht mal die war da – also von Jemandem, der berufsmäßig 560 PS steuert, erwarte ich, dass dieser bei der Sache ist – Porsche hin oder her. Wird höchste Zeit für einen i9 Sportwagen, um den BMW M-Taxifahrern den Druck der GT2 & GT3 zu nehmen. 😀

        • BMW_550i says:

          So ist es, bin da ganz deiner Meinung! 🙂

          Haha, ja der i9 wird der Knaller :-DDDD

          Nein, im Ernst – ein Supersportler wäre was Feines *-*

          Grüße!!

        • der_ardt says:

          Muss echt bitter sein, wenn man Leute rumkutschiert und sich von einer Horde 911er verblasen lassen muss 😉

        • MDriver says:

          Naja. Der Fahrer ist eben auch nur ein Mensch, keine Maschine. Fehler passieren.
          Hauptsache den Insassen + Fahrer ist nichts passiert.

  2. […] vor drei Wochen berichteten wir über einen Unfall mit dem BMW Ringtaxi am Nürburgring, nun gibt es schon wieder Hinweise auf einen Zwischenfall mit dem Ringtaxi. Das […]

  3. Branko Boldižar says:

    Ich fahre selber einen M5 und er ist und bleibt trotzdem kein Supersportler, sondern ist eine doch sehr schnelle Limo 😉 Man kan nicht immer vorne sein…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden