BMW X5 F15: Plug-in-Hybrid auf Testfahrt in den USA erwischt

BMW X5, Erlkönige | 14.07.2014 von 0
2014-BMW-X5-eDrive-Plug-in-Hybrid-eDrive40e-F15-Technik-Details-08

Die Arbeit am BMW X5 F15 als Plug-in-Hybrid wird unvermindert fortgesetzt. In den USA wurde nun ein Prototyp des vermutlich als BMW X5 xDrive40e in …

Die Arbeit am BMW X5 F15 als Plug-in-Hybrid wird unvermindert fortgesetzt. In den USA wurde nun ein Prototyp des vermutlich als BMW X5 xDrive40e in den Handel kommenden Spar-SUV erwischt, was auf dem Weg zur Serie nicht weiter überraschen kann – genau wie die konventionell angetriebenen X5 wird auch diese Variante im Werk Spartanburg vom Band rollen.

Das Hybrid-SUV wird von einer Kombination aus Vierzylinder-Benziner und Elektromotor angetrieben, um souveräne Fahrleistungen und niedrigem Verbrauch unter einen Hut zu bringen. Bereits offiziell bekanntgegeben wurde, dass der Spar-X5 auf einen Normverbrauch von 3,8 Liter und folglich auf einen CO2-Ausstoß von 90 Gramm pro Kilometer kommen wird. Dennoch schafft er es, in 7 Sekunden von 0 auf 100 km/h zu beschleunigen.

2014-BMW-X5-eDrive-Plug-in-Hybrid-eDrive40e-F15-Technik-Details-02

Möglich wird der geringe Verbrauch durch einen großen Lithium-Ionen-Akku, der unterhalb des Gepäckraums platziert ist, bis zu 30 Kilometer rein elektrisches Fahren ermöglicht und über eine Kapazität von etwa 9 kWh verfügen soll. Der Elektromotor trägt außerdem dazu bei, dass bei einem spontanen Tritt aufs Gaspedal sofort spürbare Beschleunigung einsetzt.

Trotz des zusätzlichen Energiespeichers verlangt der BMW X5 eDrive so gut wie keine Kompromisse im Alltag, die Rückbank ist auch beim Plug-in Hybrid im Verhältnis 40:20:40 teilbar.

Über die Modi des Fahrerlebnisschalter hinaus können sich die Fahrer des X5-Hybrid zwischen drei verschiedenen Betriebsstrategien entscheiden: Im Modus AUTO eDrive wird der Hybrid-Antrieb automatisch gesteuert und eine optimale Relation zwischen Dynamik und Effizienz angestrebt, im Modus MAX eDrive wird so lange wie möglich rein elektrisch gefahren und im Modus SAVE Battery wird der Ladestand der Batterie gehalten, um beispielsweise später noch genügend elektrische Reichweite für die Fahrt durchs heimische Wohngebiet zu haben.

Unterm Strich soll der BMW X5 eDrive40e das typisch-überlegene Langstrecken-Fahrgefühl eines BMW X5 mit deutlich reduziertem Verbrauch in Einklang bringen. Nach der gelungenen Abstimmung im Fall des i8 ist auch bei diesem Plug-in Hybrid davon auszugehen, dass die Kunden ein äußerst harmonisches Gesamtsystem erhalten.

Find us on Facebook

Tipp senden