MINI Paceman Facelift 2014: John Cooper Works im Fokus

MINI | 7.07.2014 von 0
2014-MINI-Paceman-John-Cooper-Works-Facelift-JCW-R61-LCI-02

Zeitgleich mit dem Countryman hat auch der technisch und optisch eng verwandte, aber dennoch deutlich jüngere MINI Paceman seine Modellpflege erhalten. Das kleine SUV-Coupé zielt …

Zeitgleich mit dem Countryman hat auch der technisch und optisch eng verwandte, aber dennoch deutlich jüngere MINI Paceman seine Modellpflege erhalten. Das kleine SUV-Coupé zielt auf Menschen, die keine Scheu vor neugierigen Blicken haben und gerne zeigen, dass sie etwas sportlicher als der Durchschnitt unterwegs sind.

Zum gleichermaßen sportlichen wie extrovertierten Konzept des MINI Paceman Facelift passt das Topmodell John Cooper Works besonders gut – mit rotem Dach, roten Außenspiegelkappen und roter Dekor-Beklebung setzt der MINI JCW Paceman zahlreiche Akzente, die ihn aus der Masse hervorheben. Seit dem Facelift unterstreicht eine rote Strebe im Kühlergrill die sportlichen Ambitionen zusätzlich.

2014-MINI-Paceman-John-Cooper-Works-Facelift-JCW-R61-LCI-39

Für alle MINI Paceman kommen mit dem Facelift neue Farb-Optionen und die Exterieurline Piano Black, die den zahlreichen Chrom-Elementen ein schwarzes Finish beschert. Ein paar neue Leichtmetallräder, optionale LED-Nebelscheinwerfer und LED-Tagfahrlicht runden die je nach Konfiguration kaum wahrnehmbaren Modifikationen des Exterieur-Designs ab.

Genau wie beim Countryman erfährt auch der MINI Paceman Cooper S eine Leistungssteigerung um 5 kW auf nun 190 PS, der Allradantrieb ALL4 gehört nur im Fall des JCW mit 218 PS zum Grundpreis – ist aber für alle anderen Paceman-Varianten gegen Aufpreis erhältlich.

MINI Paceman John Cooper Works 2014 – Facelift-Innenraum:

MINI Paceman John Cooper Works 2014 – Facelift-Details:

Find us on Facebook

Tipp senden