BMW 2er Active Tourer F45: Produktion in Leipzig gestartet

BMW 2er Tourer | 1.07.2014 von 13

Im BMW Werk Leipzig sind heute die ersten für Kunden bestimmten Exemplare des BMW 2er Active Tourer vom Band gelaufen. Der erste Van von BMW …

Im BMW Werk Leipzig sind heute die ersten für Kunden bestimmten Exemplare des BMW 2er Active Tourer vom Band gelaufen. Der erste Van von BMW kommt im Herbst in den Handel und soll der Marke eine völlig neue Zielgruppe erschließen: Vor allem junge Familien mit etwas größerem Platzbedarf sollen im ersten Fronttriebler der Marke das perfekt zu ihnen passende Auto finden.

Trotz des neuen Antriebskonzepts läuft das Fahrzeug vom gleichen Band wie andere Modelle der 1er- und 2er-Reihe sowie der X1. Abgesehen von einigen kleineren Anpassungsmaßnahmen in Lackiererei und Montage waren in diesen Bereichen keine größeren Aktionen notwendig. Im Karosseriebau entstand allerdings ein separater Fertigungsbereich, der auf die neue Fahrzeugarchitektur mit Frontantrieb spezialisiert ist.

BMW-2er-Active-Tourer-Produktion-Werk-Leipzig-2014-02

Insgesamt belaufen sich die Investitionen der BMW Group in den Standort Leipzig bisher auf 2 Milliarden Euro. Das Werk wurde im Jahr 2005 eröffnet und ist auch für die Montage von BMW i3 und i8 zuständig.

Der BMW 2er Active Tourer feiert im Herbst seinen Marktstart und wechselt zu Preisen ab 27.200 Euro den Besitzer. Während die Basismodelle auf Frontantrieb und Dreizylinder-Motor setzen, sind zu deutlich höheren Preisen auch Modelle mit Vierzylinder-Motor und Allradantrieb xDrive erhältlich. Topmodell ist der BMW 225i xDrive Active Tourer mit 231 PS, der mindestens 39.950 Euro kostet.

Dr. Milan Nedeljkovic (Werkleiter): “Mit dem Start des BMW 2er Active Tourer sichern wir langfristig die Auslastung unseres Werks und damit unsere Arbeitsplätze. Mehr noch: Durch die Integration dieses und anderer Modelle sowie durch eine erhöhte Fertigungstiefe im Werk konnten wir unseren Personalstamm von 2.600 Mitarbeitern im Jahr 2011 auf heute 4.000 ausbauen.
Die Integration des BMW 2er Active Tourer stellt unser Werk weiterhin langfristig auf zwei stabile Säulen. Zum einen fertigen wir damit klassische Automobile der Kompaktklasse in hocheffizienten Strukturen langfristig weiter in Deutschland. Und zum anderen treiben wir in Leipzig innovativen Automobilbau in Bezug auf alternative Antriebe und Leichtbau mit Carbon  weiter voran.”

13 responses to “BMW 2er Active Tourer F45: Produktion in Leipzig gestartet”

  1. Pro_Four says:

    …gähn, ich muss ins Bett

  2. cisi says:

    freut euch, die bmw zukunft ist soeben gestartet

  3. Thomas says:

    Bitte eine Schweigeminute!

  4. Philipp Höltzcke says:

    Bei BMW Belgien kann man ihn schon Konfigurieren… Ich finde ihn von Außen und Innen extrem hässlich, da ist ein Fiat Punto wesetnlich schöner. Und vorallem kostet er, wenn auch nicht mit selber Ausstattung, weniger als die Hälfte.. Und ist auch ein Fronttriebler. Welchen Grund gibt es also, den BMW zu kaufen?

    Aber er hat ganz Interessante Ausstattungen, die bei anderen BMWs meiner Meinung nach auch eingeführt werden sollten, wie z.B. Nach vorne umklappbare Frontsitze.

    Aber keiner braucht eine Automatisch öffnende Heckklappe, da können sich die Werkstätte freuen, wenn die Kasse klingelt, das Zeug geht dauernd kaputt.

    • quickjohn says:

      Da hat Fiat – erfreulicherweise – jetzt doch einen Kunden mehr …..

      • Philipp Höltzcke says:

        Nein, bestimmt nicht, ich fahre einen Heckgetriebenen BMW.

        • quickjohn says:

          Polemik in Reinkultur!

          Schauen wir uns nur einmal die Behauptungen zur Heckklappe an – einfach deswegen weil eine Solche auch heckgetriebene BMW’s haben. Welcher BMW hat denn eine automatisch (von lat. automatus „freiwillig, aus eigenem Antrieb handelnd”) öffnende Heckklappe? – Keiner!

          Es gibt elektrisch angetriebene Heckklappen bei BMW die auf Fernsteuerungssignale, auf Gesten und Bewegungen sowie auf man. Tastendruck öffnen und schließen! Automatische Heckklappen gibt es nicht!

          Elektrisch angetriebene Heckklappen sind ein sehr praktisches Ausstattungsdetail – wie Jeder weiß der eine Solche schon einmal benutzt hat.

          Und diese elektrisch angetriebenen Heckklappen gehen auch nicht ‘dauernd’ kaputt – respektive wäre nachzuweisen daß Dieselben häufiger kaputtgehen als mechanisch öffnende/schließende Klappen. Und weil das auch nicht nachgewiesen werden kann, können sich auch die Werkstätten nicht freuen daß deswegen die Kasse klingelt.

          Man kann durchaus kritisieren was Einem mißgefällt – aber den Boden der Sachlichkeit sollte man dabei nicht aus den Augen verlieren.

          • Philipp Höltzcke says:

            Diese Sonderausstzattung, die bei manchen BMWs schon standardmäßig dabei ist, und nicht abwählbar ist (z.B. 3er Touring, 4er Gran Coupe) nennt sich im BMW Konfigurator “Automatische Heckklappenbetätigung. Es gibt meiner Meinung nach keinen Grund, eine solche zu kaufen, jeder schafft es ja wohl, die Heckklappe mit der Hand hochzuziehen und wieder zu schließen, außer man ist so klein, das man nicht an die geöffnete Heckklappe kommt, dann sollte man wohl immer einen Hocker im Kofferraum mitführen. Warum sollte BMW das als nicht abwählbare Sonderausstattung in manchen Modellen verbauen? Der Grund ist: Je mehr Technik in einem Auto ist, desto anfälliger auf Reperaturen ist es. Und da freuen sich die Werkstätten.

            • Thomas says:

              Schau an, ich kenne viele die Probleme haben die Heckklappe eines 3er BMWs zu öffnen, weil ihnen altersbedingt und teils durch Überanstrengung der Gelenke einfach die Kraft dazu fehlt.
              Ich brauch es auch “noch” nicht, empfehle dir aber mal die Scheuklappen abzunehmen.

              • Philipp Höltzcke says:

                Na gut, aber das ist kein Grund, das als nicht abwählbare Sonderausstattung hinzuzufügen, ich denke die mehrheit die einen 3er Touring, 2er Active Tourer, … fährt ist in der Lage, die Heckklappe selbst zu öffnen, wenn nicht kann man die Sonderausstattung ja immernoch dazuwählen. Ich werde diese bestimmt nicht kaufen, da es noch sehr, sehr lange dauern wird, bis ich nichtmehr in der Lage bin, mit der Hand die Heckklappe zu öffnen oder zu schließen.

            • quickjohn says:

              Na da haben wir es doch:

              eine “Automatische Heckklappenbetätigung” ist halt keine “Automatisch öffnende Heckklappe”.

              Soviel Deutsch muß sein!

              • Philipp Höltzcke says:

                Ist doch völlig egal, jeder hier weiß, was ich meine. Und wenn man den Knopf gedrückt hat, oder mit dem Fuß unter die Heckstoßstange geht, öffnet sie ganz Automatisch 😮

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!

Find us on Facebook

Tipp senden