BMW M2 F87: Neue Photoshop-Entwürfe zum 1er M-Nachfolger

BMW M2 | 25.06.2014 von 6

Wer das BMW M Festival 2014 beobachtet hat, konnte ein Exemplar von fast jedem Fahrzeug aus der langen Geschichte der M GmbH entdecken. Besonders stark …

Wer das BMW M Festival 2014 beobachtet hat, konnte ein Exemplar von fast jedem Fahrzeug aus der langen Geschichte der M GmbH entdecken. Besonders stark vertreten waren die jüngeren Versionen von BMW M3, M5 und M6 – und das 1er M Coupé. Der Kompaktsportler ist unter Fahrdynamik-Freunden längst etabliert und als echte Fahrmaschine anerkannt, auch wenn er vor seinem Debüt viel Kritik für den aufgeladenen Motor aus dem AG-Regal einstecken musste.

Der Erfolg hat den Entwicklern allerdings Recht gegeben, denn der kleine 1er M musste sich in Sachen Fahrspaß nie vor seinen größeren und stärkeren Brüdern verstecken – die logische Konsequenz des Erfolges hört auf den Namen BMW M2 F87 und kommt Ende 2015 oder spätestens Anfang 2016 auf den Markt.

2015-BMW-M2-F87-Photoshop-Entwurf-x-Tomi-Design-1


Am Rezept für den Kompaktsportler wird sich dabei wenig ändern: Genau wie einst der 1er M übernimmt auch der BMW M2 große Teile der Fahrwerkstechnik von BMW M3 und M4, die zu diesem Zweck weit ausgestellten Radhäuser bescheren ihm eine in dieser Klasse einzigartige Präsenz. Beim Fahrverhalten soll der Hecktriebler mit der ausgeglichenen Gewichtsverteilung erneut Maßstäbe setzen und ein Level an Fahrspaß bieten, von dem die Wettbewerber nur träumen können.

Dazu soll auch der aufgeladene Reihensechszylinder beitragen, der wie beim 1er M Coupé nicht derart weit von den AG-Motoren entfernt ist, wie es beispielsweise beim BMW S55 für M3 und M4 der Fall ist. Zur Abgrenzung vom konzeptionell ähnlichen, aber deutlich alltagstauglicher und weniger konsequent auf maximale Performance ausgelegten BMW M235i Coupé mit 326 PS wird der BMW M2 spürbar mehr Leistung bekommen, die 400 PS-Marke dürfte aus Respekt vor den großen Brüdern aber nicht übersprungen werden.

2015-BMW-M2-F87-Photoshop-Entwurf-x-Tomi-Design-2

Wie der BMW M2 2015 aussehen könnte, zeigen uns zwei neue Photoshop-Entwürfe von X-Tomi Design, die das Sportcoupé in dunklem Blau zeigen. Das Design von Front und Heck kombiniert den Auftritt des BMW 2er F22 mit der aktuellen Formensprache der M GmbH, natürlich dürfen auch die vier Endrohre am Heck nicht fehlen.

Nicht im Rendering umgesetzt, für die spätere Serie aber durchaus charakteristisch werden die Luftauslässe hinter den Vorderrädern sein – die M-spezifische Auslegung der Air Breather kombiniert das auch bei AG-Modellen genutzte Aerodynamik-Element mit den früher ausschließlich optischen Zwecken dienenden M-Kiemen.

(Photoshop-Entwürfe: X-Tomi Design)

6 responses to “BMW M2 F87: Neue Photoshop-Entwürfe zum 1er M-Nachfolger”

  1. Philipp Höltzcke says:

    Warum Photoshop Entwürfe, wenn er schon vorgestellt wurde?

  2. o0MDriver0o says:

    Da habe ich bessere Renderings gesehen. Sieht darauf richtig scheiße aus. Kein Wunder normale Kotflügel etc. Das unten finde ich schon viel besser.
    Und zur Leistung denke ich mal werden rund um die 370 Pferdchen sein.

    • BMW_550i says:

      Ja, sieht wesentlich besser aus. Hinten breiter, muss er sein, aufgrund der F8x Fahrwerkstechnik .. 🙂 Der oben sieht ziemlich schmal aus 😀

      • o0MDriver0o says:

        Stimmt. Da hat der Photoshopper vergessen diesen wegzuraddieren 😛
        Zweites anzeichen darauf, dass das Rendering unglaubhaft und schlecht gemacht ist 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden