BMW M235i Racing: Detail-Fotos zeigen Renn-2er beim M Festival

BMW 2er | 23.06.2014 von 2
BMW-M235i-Racing-Details-M-Festival-2014-N24h-Nuerburgring-03

Beim 24 Stunden Rennen auf dem Nürburgring präsentierten sich die zahlreichen BMW M235i Racing äußerst farbenfroh, beim M Festival 2014 war das farblich vergleichsweise schlicht …

Beim 24 Stunden Rennen auf dem Nürburgring präsentierten sich die zahlreichen BMW M235i Racing äußerst farbenfroh, beim M Festival 2014 war das farblich vergleichsweise schlicht gehaltene Basis-Design von BMW Motorsport zu sehen. Wir haben die Gelegenheit für einige Detail-Fotos genutzt und können die seriennahe Rennversion des BMW M235i Coupé nun hier in ganzer Pracht präsentieren.

Auf den ersten Blick beeindruckt der BMW M235i Racing mit seinen vorne wie hinten weit ausgestellten Radhäusern, die breiteren Kotflügel schaffen Platz für eine Spurweite von fast 1,61 Meter und legen so den Grundstein für die gegenüber der Serie deutlich gesteigerte Performance.

BMW-M235i-Racing-Details-M-Festival-2014-N24h-Nuerburgring-03

Neben einigen der Motorsport-Version vorbehaltenen Details trägt der seriennahe Kundensport-Renner auch viel Technik auf, die für den Serien-2er F22 ebenfalls erhältlich ist – angefangen von BMW M Performance Aerodynamik-Komponenten an Front und Heck bis hin zum Sperrdifferenzial für die Hinterachse.

Angetrieben wird der BMW M235i Racing von einer nur geringfügig modifizierten Variante des aus der Serie bekannten Reihensechszylinder-Motors, in der Rennversion werden 333 PS an die Hinterräder geschickt.

Beim 24h-Rennen 2014 war letztlich der BMW M235i Racing mit Startnummer 308 von Adrenalin Racing am schnellsten: Daniel Zils, Norbert Fischer, Uwe Ebertz und Timo Schupp brachten ihren BMW 2er auf Gesamtrang 29 ins Ziel. Hinter den zwei BMW Z4 GT3 von Schubert und Walkenhorst war dieser M235i Racing der drittschnellste BMW bei der diesjährigen Ausgabe des 24 Stunden-Rennens.

Find us on Facebook

Tipp senden