Bild-Vergleich: SUV-Coupé BMW X6 F16 trifft kleinen Bruder BMW X4 F26

BMW X6 | 9.06.2014 von 11
Bild-Vergleich-BMW-X6-F16-X4-F26-SUV-Coupe-xDrive-2014-05

Obwohl es zumindest beim Marktstart im Dezember 2014 keinen direkten Wettbewerber des BMW X6 F16 geben wird, gibt es auf dem Markt für SUV-Coupés noch …

Obwohl es zumindest beim Marktstart im Dezember 2014 keinen direkten Wettbewerber des BMW X6 F16 geben wird, gibt es auf dem Markt für SUV-Coupés noch eine andere Option: Ab Juli fährt der BMW X4 F26 mit einem ähnlichen Konzept über unsere Straßen, spielt dabei aber eine Liga tiefer als der X6 – mit entsprechenden Auswirkungen auf Abmessungen, Preis und natürlich auch auf Platz und Materialien im Innenraum.

Im Vergleich bleibt der BMW X4 23,8 Zentimeter kürzer, 10,8 Zentimeter schmaler und 7,8 Zentimeter flacher als der neue X6. Wie unser Bild-Vergleich von X4 und X6 zeigt, ergeben sich aus diesen Maßen sehr ähnliche Proportionen und auch in Sachen Design haben die beiden SUV-Coupés einige Gemeinsamkeiten.

Bild-Vergleich-BMW-X6-F16-X4-F26-SUV-Coupe-xDrive-2014-03

Zu nennen sind neben der offenkundig ähnlichen Dachlinie beispielsweise auch der direkte Übergang von Nieren und Scheinwerfern, die zweigeteilte seitliche Sickelinie mit besonderer Betonung der Hinterräder und das durchaus ähnliche Heckdesign. Keine Verwechslungsgefahr besteht im Innenraum: Während sich der X4 eng am vertrauten Cockpit des X3 orientiert, wirkt der X6 mit freistehendem Infotainment-Display und hochwertiger Bicolor-Lederausstattung erheblich moderner und luxuriöser.

Große Unterschiede gibt es auch bei der Motorenpalette: Drei Motoren (xDrive30d, xDrive35d, xDrive35i) sind sowohl für den X4 als auch für den X6 erhältlich, doch während es sich dabei um die drei stärksten Motorisierungen des X3 handelt, stellen diese Triebwerke beim X6 die Basismotoren dar. Schwächere Motoren wie den beliebten Vierzylinder-Diesel des BMW X4 xDrive20d sucht man im X6 vergebens, andererseits ist an einen V8-Benziner oder den Triturbo-Diesel des X6 M50d im X4 derzeit nicht zu denken.

Ausschlaggebende Bestätigung dafür, dass die beiden SUV-Coupés aus München trotz unbestreitbarer Gemeinsamkeiten in völlig verschiedenen Klassen spielen, liefert schließlich ein Blick in die Preislisten: Der BMW X4 F26 ist als xDrive20d ab 45.600 Euro zu haben, der günstigste X6 kostet 65.650 Euro. Mit identischem Motor liegen mindestens 8.000 Euro zwischen F16 und F26, wobei natürlich auch die unterschiedlich umfangreiche Serienausstattung eine wichtige Rolle spielt.

  • jonni

    Meine Welt ist wieder i.o.:)

    http://www.sportauto.de/vergleichstest/bmw-x6-m-gegen-porsche-cayenne-turbo-s-im-test-schwerlast-wunder-der-physik-8015272.html

    “Wenn sport auto bei den Testwagenabteilungen der Hersteller anruft und Fahrzeuge wie den Porsche Cayenne Turbo S
    oder den BMW X6M bestellt, dann kichern sie am anderen Ende der Leitung
    immer, so als wollten sie sagen: Wer hat euch denn gezwungen, so etwas
    zu testen?”

    und mal realistische verbrauchsangaben: 20l gehen immer durch, man kann die 100l (tankvol.) aber problemlos auf 300 km verblasen.

    viel spass!)

  • 530iA_2003

    Die Wiedereinführung der abfallende Linie über den hinteren Radkästen ist eine Unsitte im derzeitigen Automobildesign. Optisch lässt sie das Format der Hinterachsbereifung massiv schrumpfen und den ganzen Fahrzeugkörper hochbeinig wirken. Wer kam in den design-Abteilungen darauf, diesen barocken Scheiss wieder einzuführen..?

    • jonni

      cermedes? bei suffv scheinen mir diese attribute durchaus beabsichtigt. wenn er dir zu klein erscheint musste halt grössere felgen ordern;)

      • 530iA_2003

        Das da oben dürfte das grösste verfügbare Felgenformat sein.Und es sieht immer noch nach Einkaufswagen aus.

        • jonni

          d&w-katalog gibt bestimmt noch was her.
          mehr als shopping-trolly will er doch gar nicht sein.

          • 530iA_2003

            Dass theoretisch custom-blingbling-26 zoll drauf gehen, ist mir völlig egal und ändert nichts daran, dass es dann immer noch kleinformatig aussieht. was jedenfalls beim sauber gestylten Vorgänger nicht der Fall gewesen wäre.

            • jonni

              für einen bastard aus suffv, 4türsalong (i.e. pest & cholera) und qp gefällt er mir bisher am besten. die ehre des originals gebührt natürlich ssangyong!

              • 530iA_2003

                Demnächst kommt sicher noch der mlc shooting brake..

                • jonni

                  strong buy!)

  • Pingback: 2015 BMW X4 vs 2015 BMW X6 - Which One To Buy?()

  • Pingback: 2015 BMW X4 vs 2015 BMW X6 – Which One To Buy? | labmw.com()

Find us on Facebook

[Anzeige] Michelin und Porsche haben bei den 24 Stunden von Le Mans 2014 alles für den Sieg gegeben. Das Video "We are Racers" wirft einen Blick zurück und liefert interessante Einblicke

Bimmertoday

Tipp senden