Bild-Vergleich: BMW X6 F16 und BMW X6 E71 LCI Seite an Seite

BMW X6 | 6.06.2014 von 26

Als der BMW X6 E71 im Jahr 2008 in den Handel kam, konnte man durchaus von einer Design-Revolution sprechen. Kein anderes SUV zuvor war derart …

Als der BMW X6 E71 im Jahr 2008 in den Handel kam, konnte man durchaus von einer Design-Revolution sprechen. Kein anderes SUV zuvor war derart konsequent zum Coupé umgestaltet worden, Dachlinie und Heck unterschieden sich deutlich von allem bisher dagewesenen. Auch wenn es damals viel Kritik und eine mit Leidenschaft geführte Debatte über Sinn oder Unsinn eines SUV-Coupés gab, haben die Kunden den Mut von BMW belohnt: Rund 250.000 Einheiten des ersten X6 wurden verkauft, obwohl er fraglos weniger Nutzwert als der günstigere X5 bietet.

Anlässlich der Vorstellung des neuen BMW X6 F16 haben wir einen Bild-Vergleich erstellt, der die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der ersten beiden X6-Generationen anschaulich macht.

Bild-Vergleich-BMW-X6-F16-E71-LCI-SUV-Coupe-xDrive-2014-05

Unbestreitbar ist, dass der neue BMW X6 “nur” eine Evolution seines Vorgängers ist, aber für neue Revolutionen hat man in München inzwischen die Modelle der Submarke BMW i. Hinzu kommt, dass man angesichts des weltweit erfolgreichen Vorgängers keinerlei Grund hatte, das Konzept grundlegend zu verändern.

Auch die Abmessungen der beiden SUV-Coupés unterscheiden sich kaum: Drei Zentimeter mehr Länge, 2,5 Zentimeter mehr Breite und 3 Millimeter mehr Höhe bescheren der zweiten Generation praktisch identische Proportionen bei marginalem Größenwachstum. Das Design des F16 wirkt mit der direkten Verbindung von Scheinwerfern und Niere, den kräftiger ausgeformten hinteren Radhäusern und den weiterentwickelten Rückleuchten dennoch erheblich moderner, der X6 tritt so noch selbstbewusster als bisher auf.

Technisch sieht die Sache anders aus, denn der neue X6 nutzt die Infotainment- und Assistenzsysteme der dritten X5-Generation, was ihm einen deutlichen Vorsprung beschert. Die verbesserte Aerodynamik und zahlreiche Änderungen im Design des Antriebsstrangs sorgen dafür, dass der Normverbrauch im Vergleich zum Vorgänger um bis zu 22 Prozent reduziert werden konnte.

26 responses to “Bild-Vergleich: BMW X6 F16 und BMW X6 E71 LCI Seite an Seite”

  1. Duron says:

    Den X6 FL nochmals zu übertreffen ist eine Meisterleistung.

  2. Chris35i says:

    Beeindruckend, wie viel moderner und hochwertiger der neue X6 aussieht – Chapeau BMW.

  3. […] BIMMER TODAYで新型BMW X6[F16]と先代BMW X6[E71]のデザインを比較しています。 こうやって並べてみると、デザインの違いが良く分かりますね。 新型になってフロントから見るとよりワイドに、サイドから見るとよりクーペのスタイリッシュなデザインになっていますね。 【参照記事】 Bild-Vergleich: BMW X6 F16 und BMW X6 E71 LCI Seite an Seite […]

  4. Der_Namenlose says:

    Wenn ein Auto eine aggressive Front verdient, dann der X6 und das hat BMW prima hinbekommen.
    Die Heckpartie sieht weicher aus, aber ich hoffe, dass sie in der Realität genauso präsent sein wird, wie die des jetzigen Modells.
    Wenn die Unterhaltskosten nicht so hoch wären und wenn ich den Mumm hätte, die Blicke der anderen komplett zu ignorieren … sehr gerne!

  5. Schneider says:

    Wäre das Auto von einem Hersteller 80 km nördlich von München gäbe es hier mindestens 50 Kommentarte das es auch aus Facelift durchgehen könnte. 😉

  6. oecke says:

    Meine Meinung ist, zumindest den Fotos zu urteilen, zwiegespalten.
    Innen hat er klar an Schönheit gewonnen (nun sind die Cockpits zumindest ab 5er aufwärts endlich wieder hübsch), außen hat er an Aggressivität verloren, er wirkt mir zu pummelig.
    Aber gerade bei diesem Modell müssen die alten BMW Tugenden (Platz da!, Verpiss Dich!) dem übrigen Straßenverkehr das Lenkrad vor Schreck verreißen lassen.

    Gefälligkeit? Scheiß drauf, Menschen wollen Typen! Immer.

  7. Style says:

    @ Sebastian: könntet ihr bitte auch mal Vergleichsbilder X4 zu X6 einstellen. Danke!

  8. BMWFan says:

    Wären da nicht die exorbitant hohen Unterhaltskosten (Versicherung!!!) für die Kiste, wäre der echt eine Überlegung wert.

    • severin says:

      Du kannst dir die Anschaffung leisten und jammerst über den Unterhalt?

    • El Barto says:

      Naja, die Versicherungsprämien treten hinblicklich anderer Kosten schon fast in den Hintergrund. Die Leasingraten sind hoch, die Kapitalbindung bei Barzahlung (sofern es sowas überhaupt noch gibt) ebenso, der Wertverlust ist exorbitant. Und diese Horrorsummen, von denen hier teilweise geschrieben wurde, sind höchstens unter ungünstigsten Umständen erreichbar. Hol dir einfach mal verschiedene Angebote ein. Von Vorteil ist, wenn du bereits bei einer Versicherung Vorversicherungen hast, z.B. (Wohn-)Eigentum, andere KFZ etc., dann bekommst du dort meist von alleine bessere Konditionen.

      • jonni says:

        ist z.z. noch ein scheinproblem. interessiert nur die klientel, bei der die og voraussetzungen nicht gegeben, die sich sowas als unfaller, 500tkm o. tüv-leiche holen und am monatsende schon blut und so spenden für die kreditfinanzierung…ein ein paar jahren also knapp 90%. im moment. scheitern die noch an der schufa o. am versischerungskonfuzionator

      • dorijan says:

        ich hab gut und gerne 10 Versicherer verglichen unter anderem unsere Hauptversicherung bei der wir auch das Haus sowie die anderen Fahrzeuge im Haushalt mitversichert haben.

        (SF24 – keine Unfälle)

        X6 30/40/50d lagen bei 5400€ p.a
        X6 M lag bei 8500€ p.a.

        wenn man Monatlich zahlt dann wird das ganze nochmals 10-20% teurer.

        Begründung war das man in unserem Landkreis (PLZ64xxx) ca. 20 X6/X5 hat von denen 15 teilweise (Navigationssystem) oder vollständig geklaut wurden.

        Wertverlust ist mir bei einem Leasingfahrzeug relativ egal, ich würde mir nie wieder ein Fahrzeug direkt kaufen – hab den Fehler ein mal bei einem X3 gemacht und der Wertverlust war mir eine Lehre. Die Kosten eines X6 im Diesel Bereich sind nun auch nicht so viel anders als bei einem anderen BMW hab mir einen Monat lang einen von der BMW Rent geliehen um ausgiebig testen zu können. Bei meinem Fahrprofil ca 8-11 Liter Diesel (X6 40d) – aktuell F11 535d – 9-11 Liter – beides laut Tankbeleg.

        Benziner X6 ist natürlich etwas ganz anderes vom Verbrauch her aber auch da liegt die Leasingrate von einem BMW Vorführer fast auf gleicher Höhe mit der Versicherung.

        • El Barto says:

          Danke für die Info, die von dir genannten Prämien sind schon heftig! Es ist wahrscheinlich auch stark von den Regionalklassen abhängig, wie die Fahrzeuge eingestuft werden oder die Versicherer haben einfach keinen Bock mehr auf den X6 (Abwehrprämien).

        • jonni says:

          wieviel davon ist denn hp/tk und wieviel vk?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Tipp senden