BMW i8: Erste Serien-Autos mit Laser-Scheinwerfern ausgeliefert

BMW i, BMW i8 | 5.06.2014 von 80

Erster einer neuen Zeit – was man über das Konzept des BMW i8 ohne Zweifel sagen kann, gilt auch für die Lichttechnik: Noch vor dem …

Erster einer neuen Zeit – was man über das Konzept des BMW i8 ohne Zweifel sagen kann, gilt auch für die Lichttechnik: Noch vor dem Marktstart des Audi R8 LMX wurden heute in der BMW Welt München die ersten acht BMW i8 mit Laser-Scheinwerfern ausgeliefert. Das Duell mit dem Rivalen aus Ingolstadt hat BMW damit doch noch für sich entschieden, obwohl man sich bei Audi bis zuletzt sehr zuversichtlich gezeigt hat und den Sieg der Münchner mit dem eilig aufgelegten R8 LMX unbedingt verhindern wollte.

Die optionalen Laser-Scheinwerfer ermöglichen nicht nur eine Ausleuchtung der Straße auf einer Distanz von bis zu 600 Metern, sie brauchen auch 30 Prozent weniger Energie als die beim i8 serienmäßig verbauten Voll-LED-Scheinwerfer.

BMW-i8-2014-Erste-Auslieferung-BMW-Welt-02

Die Laserlicht-Technik passt mit ihrer Effizienz und Power perfekt zum Plug-in Hybrid-Sportwagen i8, der kraftvolle Fahrleistungen mit einem Verbrauch von 2,1 Liter im EU-Zyklus kombiniert. Möglich wird dieser Hightech-Spagat einerseits durch konsequenten Leichtbau samt Carbon-Fahrgastzelle, andererseits steht der Antriebsstrang mit seiner Kombination von sparsamem Dreizylinder-Benziner und starkem Elektromotor sowie genügend Batterie-Kapazität für bis zu 37 Kilometer rein elektrisches Fahren für einen bisher beispiellosen und äußerst zeitgemäßen Sportwagen-Ansatz.

Roland Krüger (Leiter Vertrieb Deutschland der BMW Group): “Im November vergangenen Jahres haben wir die ersten BMW i3 Kunden hier in der BMW Welt begrüßt. Heute schreiben wir die BMW i Erfolgsgeschichte mit den weltweit acht ersten BMW i8 Kunden fort.
Als “erster einer neuen Zeit” vereint der BMW i8 die nachhaltige Bauweise einer aus Carbon gefertigten Karosserie mit einem kraftvollen Plug-in-Hybrid.
Ohne unsere Handelspartner ist diese Erfolgsgeschichte nicht möglich. Wir freuen uns, dass unsere BMW i Agenten mit uns den Weg in die Zukunft der Mobilität fortsetzen.”

80 responses to “BMW i8: Erste Serien-Autos mit Laser-Scheinwerfern ausgeliefert”

  1. jerryre89 says:

    Dedüm 😀

    Ich halte zwar wenig von dem “erster” Gebrabbel, aber dennoch finde ich dieses hin und her äußerst amüsant^^

    Davon abgesehen: Das BMW den damals (2009) genannten Termin zum möglichen Kauf der Concepte ziemlich genau auf den Tag und ohne Einschränkungen einhalten konnte, finde ich äußerst bemerkenswert.
    Die Konkurrenz dürfte sich schon bald die Augen reiben 🙂

  2. CB40CSR says:

    Oha, da hatte BMW mal wieder einmal mehr ein Ass mehr im Ärmel als die Konkurrenz, und zeigt ‘wo der Bartli den Most holt’ wie man so schön zu sagen Pflegt… 🙂
    Ach da hätte ich gerne die langen Gesichter gesehen von Rupert und Co. Bei Audi hatte man ja eiligst eine auf billigste Art und Weise eine Sonderserie angefertigt, um als erster die Laserlicht Technologie für sich beanspruchen zu können, obwohl BMW sie 2 Jahre vorher schon angekündigt hatte…
    Ende gut alles gut, und ja, Co Entwickler war Osram. 🙂

    • maxl says:

      “Auf billigste Art und Weise eine Sonderserie”… der R8 ist wohl eine Aneinanderreihung von Sonderserien. Und billig war er für Audi bestimmt nicht.

      • jerryre89 says:

        Mit billig war wohl nicht das Material sondern eher die Ausführung des ganzen gemeint. M

  3. BMW_550i says:

    HAHAHAHA, zu geil!!!! :-DD Nachricht des Tages.

    Audi – Ankündigungsweltmeister .. bekannte Sache.

    In diesem Sinne schönen Abend – ich gehe meinen 550i waschen, hat es verdient!

    Liebe Grüße vom V8-Fahrer.

    • Benz says:

      Ob es für deinen imaginären 550i wohl auch Laserscheinwerfer zum nachrüsten geben wird? Hast du hierzu noch keine brandheiße News aus München?

      • BMW_550i says:

        Nö, ich habe Bi-Xenon-Scheinwerfer mit adaptivem Kurvenlicht – reicht mir pers. vollkommen aus.

        Der 550i ist schon älter und hat viel gelaufen (180.000 km) – fahre damit viel herum. Es kommt was Neueres her, ein F10 535i vermutlich in naher Zukunft. 🙂

    • v10 says:

      Wieso Ankündigung. Wenn Sie die 99 LMX bringen dann bleibt es doch nicht bei der Ankündigung. Es ist doch klar, dass der i8 und der R82 beide mit Laserscheinwerfern als Sonderausstattung kommen werden. Und wer nun schneller war ist doch unwichtig.

  4. Der_Namenlose says:

    Ich war mir zu 100% sicher, dass das kommen wird.
    Jetzt macht auch alles wieder Sinn.
    Keiner hätte es verstanden, wenn einer der Hauptentwickler der Technologie als zweiter hinter einem “Käufer” der Technologie dran gekommen wäre.

    Ehre dem Ehre gebührt!

  5. Ringrichter says:

    Da dürfte der Ankündigungsweltmeister vor Wut in den Teppich beißen und das ist gut so.

    Wer zuletzt lacht, lacht am besten.

  6. Duron says:

    BMW weiterhin auf gewohntem Niveau. Audi ebenso. 😉

    • quickjohn says:

      Nein – hier liegt nicht ein gleiches Niveau zwischen den Beiden vor – Einer hat trotz unsäglicher Trickserei verloren!

  7. profive says:

    Ich persönlich finde diesen Konkurrenzkampf recht interessant und war als BMW-Fan zugegeben auch ein wenig enttäuscht als der R8 LMX angekündigt wurde.

    Aber nun können sich die Ingolstädter mal auf was gefasst machen, ich bin unglaublich froh über diese Nachricht und das zeigt auch wer bei Innovation und Technik die Nase vorn hat! (Trotzdem Respekt an den Audi Quattro Antrieb^^).

    BMW hat dieses Rennen für sich entschieden, das macht den Abend nur noch besser. Prost!

    • Pro_Four says:

      …”ich bin unglaublich froh über diese Nachricht ”

      Kannst du denn jetzt wieder schlafen?! ;o)

      • KuniBert(KB) says:

        loooooooooooooooooooool

        Meine Güte, die Honks hier konnten wirklich nicht mehr schlafen. Ich glaube das langsam tatsächlich….

        Du brauchst dir keine Sorgen zu machen, BMW als Erfinder des Universums und des Lichts steht wahrscheinlich schon kurz vor der Einführung des Warp-Antriebs. Warte mal ab, wird dann gaaaanz spontan – und zwar hier – verkündet ;-))))))))))))))))))))))))))

        P.S. Schau mal die Nachrichten, ich meine gestern gehört zu haben, dass BMW-Mitarbeiter schon begonnen haben, den Mars zu besiedeln….

        Lach wech….

  8. Noe says:

    Bin gespannt wann die Audi-Motor und Sport über diese Schlappe für Audi berichten wird.
    Somit ist wieder bewiesen das der Stadlerlein nur ein Rumplärmanager, Audi der Ankündigsweltmeister und die AMS das Sprachrohr des VW Konzern ist.

    • dicker says:

      ich bin gespannt, wann über die antriebsstrangprobleme beim i8 berichtet werden wird, denn das sollte alle auf dem bild abgebildeten fahrzeuge betreffen. oops. 🙂

      • Noe says:

        Ich vermute eher das Du mit Deinem Überbein oberhalb des Halses Probleme hast, den Hirn kann man bei Dir nicht schreiben da keins vorhanden ist. Siehe Deine wiederkehrende depperten Kommentare gegen BMW, wobei ich mich frage was Du als notorischer BMW Gegner andauernd hier machst verzieh Dich doch endlich und gut ist.

    • Walter Bojanz says:

      “His masters voice” Audi-Stadler wird nicht amüsiert sein über das Fotofinish. und sein “Master” wird vor Wut vermutlich demnächst wieder eine weitere Autofirma kaufen.

      Man wird nun erst recht wie gewohnt auf die AMS-Werbetrommel schlagen, um in Vergleichen Skoda und VW oder wer auch immer doch noch auf BMW Niveau zu schreiben.

      Für wen braucht Audi übrigens Laserlicht? Die haben doch schon heute die schönsten Lichterketten mit denen sie fabelhaft blenden können.

  9. jonni says:

    kindisch, aber irgendetwas an mir grinst;)

  10. Thomas says:

    Endlich hat der Kindergarten ein Ende, vorerst!
    Die Gesichter des Audivorstands würde ich dennoch gerne sehen^^
    Man hätte von Anfang an nichts sagen sollen, einfach raushauen.

    • Der_Namenlose says:

      Ich glaube, dass das Ganze noch viel “perverser” ist als man es glaubt.

      Es folgt meine rein persönliche Schlussfolgerung, von der ich allerdings überzeugt bin.
      Der Audi-Vorstand kannte von Anfang an den Sachverhalt. Audi wusste ganz genau, dass der eigentliche Entwickler noch vor ihnen zuschlagen darf und würde. Es war aber Audi wichtig, den Anschein zu erwecken, hier würde es sich um ein Kopf-an-Kopf-Rennen handeln. Davon kann aber nicht die Rede sein, wenn die Entwicklung doch eigentlich von BMW und Osram kommt. Sprich: hätte BMW zusammen mit Osram noch ein Jahr länger benötigt, dann hätte dieses angebliche Kopf-an-Kopf-Rennen erst im nächsten Jahr statt gefunden, also hatte Audi quasi keinen Einfluss darauf, wann das Rennen stattfindet. Es scheint so, als ob der Vertrag zwischen BMW und Osram es zulässt, dass Dritte ab einem bestimmten Entwicklungsstatus auf die Technologie zugreifen dürfen und genau das wollte Audi für sich ausnützen.

      Audi ist jetzt damit höchst zufrieden, dass viele denken, Audi hätte ein “sportliches” Rennen knapp verloren und dass Audi trotzdem ganz vorne bei der Entwicklung dabei gewesen wäre.

      Und das ist eben “pervers”.

      • quickjohn says:

        Deine Schlußfolgerung trifft wahrscheinlich den Kern ziemlich genau!

        Einmal davon abgesehen daß ich nicht glaube daß derartige Strategien Audi letztlich zum Erfolg führen werden (nämlich die Spitze zu erreichen wie es BMW vor 10 Jahren mit dem besseren Produktangebot gegenüber Daimler gelungen ist) war es wohl in diesem Fall unumgänglich daß BMW:

        1. voll gegen dieses Audi-Spielchen gehalten hat (auch wenn das Ganze nur Sandkasten-Niveau hatte).

        2. und gleichzeitig verhindert hat das Audi sich mal wieder mit falschen Lorbeeren ( …. wir waren die ersten mit Laserlicht …..) schmückt.

        Vielleicht lernen die ‘Schanzer’ (für Alle Nicht-Oberbayern: so bezeichnen sich die Einwohner von Ingolstadt selbst) ja daraus und versuchen BMW (nach obigem Beispiel) zu überholen.

        • Der_Namenlose says:

          Fast ein Wunder, dass BMW das diesmal durchgezogen hat. Das bisherige und konservative Verhalten musste ja die “Schanzer” ermutigen. Ich hoffe, BMW macht es ab jetzt immer so.

      • jerryre89 says:

        Zur Strafe gibts keine Premium Krone !

      • Zetsche says:

        Zwei mal drei macht vier, widewidewitt und drei macht neune, ich mach mir die Welt, widewide wie sie mir gefällt.

  11. Polaron says:

    Auf diese Nachricht und den knappen Sieg von BMW bei der schnelleren Markteinführung der modernsten Scheinwerfer-Technologie hat die ganze Welt voller Spannung und Ungeduld gewartet. Danke BMW! Und Dank an den zweiten Sieger (oder ersten Verlierer) Audi aus Ingolstadt, dass man sich bei diesem Spektakel ein atemberaubendes Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem Premium-Automobilhersteller Nr. 1 geliefert hat. Was für ein sagenhafter Showdown – nervenzerfetzender als jedes Elfmeterschießen in der Fußball-CL. Ich überlegte schon, mich spontan in meinen 530d zu setzen und einen Autokorso durch die Stadt anzuzetteln…

    Werde ich heute Nacht famos und ausgeglichen schlafen…super!

  12. dicker says:

    BMW hat das laserlicht, audi bald nen neuen R8. BMW hat einen konkurrenzlos schwachen Z4, audi einen bald frischen TT(RS). weiterhin gibts das thema RS5 TDI…als gegenstück wird BMW vielleicht nen neuen akku für seine i-modelle bringen.^^

    wie man sich über so ein laserlicht den mund fusselig labern kann, unglaublich…

    • jerryre89 says:

      Das hast du aber brav aufgesagt und obwohl schon Tausendmal diskutiert:
      BMW WILL keinen echten Sportwagen, das passt nicht zu ihrem Image, sonst hätten sie längst einen entwickelt.
      Der “erfrischte” TT wurde hier sehr gut kommentiert: http://www.radical-mag.com/neuheiten/audi-tt-1496/seite_1-2.
      Was der RS5 TDI jetzt so besonderes haben soll, weiß ich nicht. Man kann vlt sagen, dass es der einzige Großserien Audi ist, der Designmäßig was her macht.
      Die Spitze gegenüber BMWi kann man wohl getrost als Neid abtun.

      Wie man so krampfhaft versuchen kann Audi mit BMW zu vergleichen kann ich nicht nachvollziehen. Im Übrigen ist diese Nachricht deshalb so lustig, weil Audi noch schnell den R8 in einer xten limitierten Ausgabe raushaut um als “erster” dazustehen, es nun trotz alledem nicht geklappt hat.

      • dicker says:

        wenn du die entstehungsgeschichte der gesamten i-linie bei BMW ein bisschen besser beurteilen könntest, wüsstest du, dass es im unternehmen zahlreiche, mächtige gegner gab und das projekt i es nur mit viel glück auf die straße geschafft hat. wenn du über echte sportwagen aus dem hause BMW sprichst, dann meinst du damit wohl den M1. danach kam nie wieder etwas…
        zu deinem link über den TT: was soll ich damit anfangen? es ist nur eine meinung, wie deine oder meine. meine lautet: der TT ist seit seiner einführung eine schwule karre und wird es auch bleiben, aber er landet in punkto fahrdynamik (ob aktuell oder neuauflage) vor der konkurrenz von BMW (Z4) und selbst porsche 981-fahrer schauen sich dieses auto in der RS-variante genauer an (bis der 981 GT4 kommt). dass audi optisch seine modelle eher evololutionär, statt (wie BMW) teils radikal verändert, so dass diese kaum noch wiedererkennungswert besitzen (thema bangle design), hat dieser macker nicht begriffen. deshalb kommentiere ich den bullshit dort auch nicht weiter…zumindest scheint das neue TT interieur durchweg gut anzukommen, egal, wann der SOP sein wird.
        zum RS5 TDI: erkundige dich über die aufladetechnologie, dann weißt du, dass ein e-lader im moment nen technologievorsprung darstellt, auch wenn dieses auto weit von der serie ist.
        zur ankündigung von audi, man werde erster sein:
        das ist marketinggeschwafel….wer das kommentiert, diskutiert und sich darauf beruft, ist ein werbeopfer. diese sprüche sind schlicht nichts wert, kollege. ich fahre tagsüber, ich brauche kein laserlicht…ist das für dich ok?^^

  13. Clown says:

    Mooooment klärt mich mal auf…..ich dachte der R8 sei längst mit Laserlicht bestellbar?
    Also ist doch Audi erster!??

    • Benno says:

      Bestellbar, aber erst später lieferbar (August?). Insofern ist das ganze auch irgendwie albern, ein echter Fortschritt wäre es wohl wenn BMW Laserlicht bringt und kein anderer Hersteller in näherer Zeit so etwas auf den Markt bringt. Da Audi aber ja schon mehr oder weniger in den Startlöchern zu stehen scheint, ist das relativ. Zumal man auch nicht weiß, inwiefern das BMW Laserlicht jetzt wirklich fertig ist oder man jetzt schnell was auf den Markt geworfen hat – und später dann über Serviceaktionen o.ä. nachbessert.

      • Autofan says:

        ja, sehe ich genauso wie du. Ich finde es eher peinlich für BMW jetzt schnell was “zusammenzuschustern”. Wie ein kleines beleidigtes Kind. Aber trotzdem gebührt sowohl BMW als auch Audi respekt für die Innovation. Soll nicht unerwähnt bleiben.
        Ein richtiger Vorsprung wäre es gewesen, wenn BMW lange Zeit vor Audi das Laserlicht gebracht hätte. So sehe ich einen Gleichstand.
        Aber blamierend finde ich die kleingeistigen Kommentare oben. Manch einer hier sitzt wahrschienlich vor einem BMW-Bild und masturbiert. Naja…

        • Der_Namenlose says:

          Sag mal, lebst du in einer Parallelwelt? Betreibst du im Auftrag Dritter Desinformation? Die ganze Aktion von Audi hörte sich wie zusammengeschustert an, aber nicht die von BMW. Die 99 Exemplare sind doch peinlich gewesen.
          Die i8s mit Laserlicht fahren doch seit Ewigkeiten ihre Testrunden. Aber hast du schon mal einen Prototypen von R8 mit Laserlicht gesehen oder irgend einen Prototypen von Audi?
          Wer sagt denn überhaupt, dass dieses Jahr etwas von Audi tatsächlich kommen wird?
          Und Fakten zählen für Dich wohl auch nicht. Entwickelt hat Osram mit BMW und Audi bekommt jetzt die Technik von Osram. Welcher Respekt soll da an Audi gehen? Für peinliche Spielchen?
          Solche Posts wie deine sind die Schlimmsten. So tun, als ob mal die Diskussion peinlich findet und sich nicht beteiligen möchte, aber nebenbei zwischen den Zeilen Meinungen manipulieren zu wollen. Das ist einfach zu durchsichtig, Herr Autofan, Visitor, Kunibert und welchen Nicknamen du gerade verwendest.

          • Benno says:

            Man sollte nicht vergessen, dass BMW gerade mal 8 Fahrzeuge mit dem Laserlicht ausgeliefert hat. Weitere Modelle kommen erst ab Herbst, insofern…

            • Der_Namenlose says:

              Insofern was? BMW hat doch nur gezeigt, dass Laserscheinwerfer per Hand in einige Fahrzeuge einzubauen, keine Kunst ist. Audi hat nur nicht damit gerechnet, dass BMW diesmal das Spiel zu Ende spielt. Pech gehabt. BMW sollte es öfter machen, dann hält auch Stadler seine Klappe.
              Einen Unterschied gibt es übrigens: die BMW-Scheinwerfer sind genug getestet und wohl fast serienreif, vielleicht noch nicht reif für eine Großserienproduktion. Die Audi-Scheinwerfer hat noch keiner gesehen. Wenn Audi etwas in August ausbringen sollte, dann wird das wohl alles sein, aber nicht serienreif.
              Wieso glaubt man, dass jemand, der noch keinen Prototypen in einem Straßenfahrzeug gezeigt hat, in der Entwicklung weiter sein soll als einer, der es rausbringt. Seit wann hat eine Ankündigung einen höheren Stellenwert als eine “Lieferung”?

          • Autofan says:

            danke für deinen aufschlussreichen Kommentar. Ich freue mich, wenn ich von Experten dazu lerne. Bist du auch so lieb und untermauerst deine Aussge mit EXAKTEN Quellenangaben?? Ich danke dir. Ansonsten wären nämlich deine Ausführungen mehr als peinlich.

            Nur so am Rande, ich als Unwissender: Osram entwickelt eine NEUE Technologie mit BMW, die ja dann auch erst einmal patentgeschützt ist. Und die bösen Jungs von Osram geben diese Technologie SOFORT dann einfach und kostenlos an die bitterbösen Jungs aus Ingolstadt (die wahrscheinlich so rein gar nichts selbst mit der Entwicklung zu tun hatten ) weiter – Mensch ein Schelm wer Böses dabei denkt. Aber du klärst mich bestimmt auf.

            Und ich ziehe endgültig den Hut vor dir, dass du mich als Visitor und Kunibert, ich ergänze (KB), identifiziert hast. Du scheinst dich ja sehr akribisch mit dem Forum auseinanderzusetzen. Dabei kommt großer Neid in mir auf, denn deine Zeit hätte ich gern.

            Falls du überhaupt einen Tipp von mir annimmst: Nicht zu sehr in BMW und das Forum hineinsteigern – dann wirst du ruhiger und bist nicht so schnell beleidigt. 😉

            P.S. Mir ist es – im Gegensatz zu dir – völlig gleich, wer wann was als Erster macht – Hauptsache es kommt aus Deutschland. Ich mag – auch hier anscheinlich im Gegensatz zu dir ? – beide Marken. Daher mein Name.

            • Der_Namenlose says:

              Viel geschrieben, kein Argument und am Ende distanziert getan. Wird das nicht langsam langweilig!

              • Autofan says:

                ..tolle Antwort auf meine Fragen. Deine Antwort ist natürlich echt stichhaltig und voller präziser Argumente, genau wie deine Aussage oben.

                Schade, ich dachte dich zeichnet Tugend aus. Ich hätte gern von dir gelernt. Die Argumente hast du doch und ich erkundigte mich nach deinen EXAKTEN Quellen. Das ist mir nicht langweilig.

                Wo bleiben die Quellenangaben? Das wären dann deine Argumente. Schade du bist nicht der Experte, für den ich dich hielt. Anhand deiner Äußerungen könnte man vermuten du sitzt an ganz ganz heißen Quellen – um nicht zu sagen fast im Vorstand der BMW AG, so gut wie du informiert bist. Was ist denn nun mit Osram? Wer hat was und wann entwickelt? Wer hat welches Patent angemeldet? Dass du nun keine Quellen für deine Behauptungen nennen kannst und nichtssagend antwortest: Leider sehr sehr sehr schwach! Ich bin sehr enttäuscht.

                Könnte man sagen: typisch Fanboy? Wenn es an’ s Eingemachte, also an harte Fakten geht, ist Schluss. Wie bei dir.

                • Der_Nicht_Namenslose says:

                  Definitiv ein Fanboy der Typ. Schön die Markenbrille festziehen…

                • nicht_der_severin says:

                  ach gottchen, da sitzen ein paar gutgelaunte pr-dödel bei einem näsjen schalk am lagerfeuer und du willst eine kpl exegese? nich so reinsteigern…;)

                • Der_Namenlose says:

                  Sag mal geht’s noch? Deine Post mit der provokanten Aussage BMW hätte auf die Schnelle etwas zusammengeschustert, obwohl die ganze Welt es anders sieht, war doch die Ausgangssituation. Diese bewusst vorgetragene falsche Aussage habe ich dir vorgehalten zusammen mit der gespielten Objektivität.
                  Dann hab ich geschrieben, dass Osram mit BMW die Technik entwickelt hat. Das steht außer Frage (google selbst nach der Pressemitteilung). Dass Audi die Technik von Osram verwendet, stand in der VW-Hauszeitung AMS, Also was willst du für Fakten noch haben? Ach so, dafür dass kein Prototyp von Audi bis jetzt gesichtet wurde? Fakten, für etwas, was es nicht gibt? Das musst du mir erst einmal zeigen.
                  Du kannst immer wieder mit den Killerphrasen á la “Fanboy” kommen. Das zieht bei mir nicht.
                  Erwarte auch in Zukunft eine klare Ansage, wenn du wieder hier bewusst falsches von dir gibt.

                  • v10 says:

                    Sowohl die jetztige Aktion von BMW als auch die 99LMX sind peinlich. Die schenken sich nichts.

                  • Der_Namenlose says:

                    Von BMW kam nichts Peinliches. Das war einfach mal fällig.

                    Zweimal hat Audi angekündigt, sie würden Laserlicht als erster einsetzen (in Rennfahrzeug von Le Mans und dann in R8) und
                    zweimal hat BMW gezeigt, dass irgendetwas in ein Fahrzeug einzubauen, keine Kunst sei, vor allem wenn man mit der Technik mehr als fortgeschritten ist. Im Falle von i8 ist die Technik komplett eingebaut, aber wahrscheinlich „von Hand“.
                    Im Falle von R8 weiß man aber nicht, wie der Stand ist und ob es das Laserlicht in R8 überhaupt geben wird und wenn ja, ob das überhaupt mit Fernlichtautomatik usw. integriert ist (so wie 5 Jahre statisches LED-Licht als Revolution verkauft wurde).
                    Jeder müsste es inzwischen wissen, dass Audis Ankündigungen niemals irgendetwas wert sind. Nur Fakten zählen.
                    Was ich noch gut fand: BMW hat es relativ geräuschlos gemacht und nicht ausgeschlachtet. Audis Ankündigung z.B. war überall zu lesen und in AMS stand, Audi hätte schon das Rennen gewonnen. Auf eine Korrektur kannst Du aber lange warten.

                    Also: Peinlichkeit hat 4 Ringe und keinen Propeller. Das ist aber keine neue Erkenntnis – für mich zumindest.

                  • Autofan says:

                    dachte ich es mir doch. Schlichtes Gazettennachgeplappere (inkl. einer gehässigen Bemerkung über die AMS)…du merkst gar nicht mehr, dass deine Kommentare unterirdisch sind oder? Du versuchst auf subtile Weise nur zu beleidigen. Toll.

                    Meine Güte, mein Rat: ENTKRAMPFEN Junge… ;-))))))))

                    Und nochmal: Osram ist der Zulieferer von BMW und Audi . Auch an der BMW-Entwicklung war Osram beteiligt und zwar maßgeblich!
                    So, zum Thema Fakten, die ich von dir haben wollte, du Experte. Ich hab da mal was für dich, aus einer validen Quelle, nämlich der OSRAM-Seite, ein Klick im Netz, nichtmal das hast du gemacht. Es geht um den BMW i8:

                    Quelle:

                    http://www.osram.de/osram_de/news-und-wissen/news/automotive/2014/laserlicht-im-bmw-i8-osram-als-systempartner-an-der-entwicklung-beteiligt/index.jsp

                    “…Mit dem BMW i8 kommt im Herbst 2014 das weltweit erste Serienfahrzeug
                    mit Laser-Scheinwerfern auf die Straße, und OSRAM war als Systempartner
                    an der Entwicklung der innovativen Lasertechnologie ENTSCHEIDEND
                    beteiligt. …”

                    Reicht das? Dich kann ich nicht mehr ernst nehmen.

                    Killerwort Fanboy? Bei dir leider eben nicht…du versuchst nur zu bashen und lieferst seltenst validen Fakten! Schade.

                  • Autofan says:

                    Nachtrag, ich habe Sätze gelöscht:

                    Damit wollte ich dir mit genauen Angaben zeigen, dass Osram entscheidend an der Entwicklung beteiligt war. Bei beiden Herstellern. Hier eine weitere Quelle:

                    http://www.welt.de/motor/article125179552/Dieser-BMW-Scheinwerfer-leuchtet-600-Meter-weit.html

                    “…Die Lasereinheit, WIE bei Audi ZUSAMMEN mit dem Zulieferer Osram
                    entwickelt, ist in etwa so groß wie eine Zigarettenschachtel. Sie
                    besteht aus drei Dioden, die jeweils einen blauen Laserstrahl abgeben.
                    Die drei Strahlen durchlaufen ein gelbes Phosphorplättchen, was das
                    Licht weiß und den extrem gebündelten Strahl etwas diffuser macht. …”

                    Audi hat eben auch ZUSAMMEN mit Osram – nicht mehr und nicht weniger – entwickelt. Und keiner kauft oder bekommt mal eben soooooo eine neu entwickelte technik, denn nochmal: Sie ist zunächst PATENTGESCHÜTZT 😉 Darum get es ja bei Patenten.

                    Jetzt habe ich doch die Arbeit gemacht, die ich von dir als Autoexperten erwartet hätte….

                  • Der_Namenlose says:

                    Ich schrieb zuerst:

                    “dass Osram mit BMW die Technik entwickelt hat. Das
                    steht außer Frage …”

                    Du antwortetest:

                    “Auch an der BMW-Entwicklung war Osram beteiligt und
                    zwar maßgeblich! ”

                    Also hast du bestätigt, was ich geschrieben hatte.

                    Ich schrieb auch:

                    “… steht außer Frage (google selbst nach der
                    Pressemitteilung).”

                    Du antwortetest dann:

                    “Ich hab da mal was für dich, aus einer validen Quelle,
                    nämlich der OSRAM-Seite, ein Klick im Netz, nichtmal das hast du gemacht. Es geht um den BMW i8: Quelle: http://www.osram.de/osram_de/n…”

                    Super. Ich sagte doch du sollst nach der Pressemitteilung
                    googeln, denn sie ist einfach zu finden. Also hast du wieder bestätigt, was ich gesagt hatte.

                    Du schriebst:

                    “Die Lasereinheit, wie bei Audi zusammen mit dem
                    Zulieferer Osram entwickelt, ist in etwa so groß wie eine
                    Zigarettenschachtel”

                    Super. Die Einheit muss auch in Audis reinpassen. Muss ja
                    auch mit dem Zulieferer entwickelt werden. Aber hier geht es um Technologie und da hast du netterweise auch das Zitat aus Osram-Pressemitteilung ausgesucht:

                    “…Mit dem BMW i8 kommt im Herbst 2014 das weltweit
                    erste Serienfahrzeug mit Laser-Scheinwerfern auf die Straße, und OSRAM war als Systempartner an der Entwicklung der innovativen Lasertechnologie entscheidend beteiligt. …”

                    Wo ist also der Widerspruch. Entscheidend ist doch, dass
                    Osram und nicht ein anderer sagt, dass die Technologie mit BMW entwickelt wurde und der i8 das erste Serienfahrzeug mit Laserlicht sein würde. Osram müsste es
                    ja wissen. Also alles wie ich gesagt habe.

                    Und das bringt mich zu einer wichtigen Frage: was soll
                    dieser Mist, den du hier von dir gibst? Wo lernt man so zu diskutieren, wie du es machst? Wie nennt man eine solche Diskussionstechnik?

                    Entweder lernt man eine solche Diskussionstechnik bei einem
                    speziellen Seminar (keine Ahnung wo) oder es ist einem nichts mehr peinlich oder man ist komplett verwirrt.

                    Damit ist diese Diskussion mit dir hier beendet.
                    Aber denke dran: immer wenn du hier wieder unter diesem
                    Nicknamen oder anderen Namen offensichtlich falsches schreibst, wirst du darauf hingewiesen.

                  • Autofan says:

                    …du verstehst es einfach nicht: Ja genau, ich wollte dich nur auf genaue Angaben hinweisen, der Satz: Google mal ist mir zu wenig. Aber gut, du hast tatsächlichRecht, ich hätte mich auch besser, präziser ausdrücken können.

                    Der “Widerspruch” ist, dass du suggerierst, dass Audi die Technik welche von BMW + Osram entwickelt wurde, nutzt. Dies ist schlichtweg falsch. Punkt. Das wollte ich dir zeigen. Die Quellenangabe, aus der hervorgeht, dass Audi eben auch mit Osram selbst – Betonung auf selbst- entwickelt, hast du geflissentlich verschwiegen. Und außerdem fragte ich dich nach weitergehenden Quellen. Nämlich wer welche PATENTE hält. Dies ist wichtig, bevor man Halbwissen in die Welt setzt. Das solltest du, als Diskutierprofi wissen.

                    Du redest Audi schlichweg meistens schlecht. Und darum ging es dir jetzt auch wieder. Ein klasse (Diskutier)-Stil deinerseits. Warum auch immer. Magst du den Erfolg von Audi nicht? Lasse doch einfach beide Marken erfolgreich sein. Ist doch schön. Ich weiß nicht wie alt du bist, aber du musst lernen, dass auch andere Hersteller, in diesem Fall Audi, genauso gute Autos bauen, wie BMW. Und BMW hat nicht das Rad erfunden. Und je nach Baureihe sind mal andere besser, mal BMW. Basta. Daran änderst du nichts. Ich gönne dir deine Markenbrille, aber die Realität ist halt eine andere.

                    Und nochmal, ein gut gemeinter Rat: tu was gegen deine Beissreflexe, sie sind ungesund. Es gibt auch homöopathische Mittel, die beruhigen.

                    Bevor du meine Art zu diskutieren kritisierst, solltets du im vorgenannten Sinne deine eigenen, sehr wertenden und teilweise gehässig, beleidigenden Beiträge analysieren!!!

                    Ich fragte dich, als den Autoexperten, nach
                    genauen Quellen. Darufhin hast
                    du sehr nett und gaaanz sachlich, wertffrei geantwortet, eben in deinem tollen
                    Diskutierstil….

                    Ich wiederhole nun zum letzten Mal (und weil ich mich auch verwirrend ausgedrückt habe):

                    Wo bleibt die Angabe der PATENTRECHTE (die die bösen Audijungs von den bösen Osramjungs just in Time bekommen….is klaaaaar ;-))) ), also wer, was und wann eingetragen hat. Ich warte immer noch darauf. Bereits eingangs hatte ich dich, als DEN Experten , danach gefragt.

                    Lass mich raten: Die Quellenangabe bezüglich der Patente kommt nie?

                  • Rüdiger says:

                    Es steht doch ganz klar da SYSTEMPARTNER ist BMW!

        • Karl-Heinz says:

          Wer sagt denn, das Audi mit seinen 99 Fahrzeugen, nicht etwas zusammenschustert. BMW hat bereits 2011 erste Muster des Laserlichts der Fachpresse vorgestellt. Da hat man bei Audi noch die Lichterketten optimiert.

  14. Thomas_01 says:

    EIn wirklich cleverer Schachzug von BMW, Audi derart vorzuführen. Gefällt mir. 🙂

  15. B3ernd says:

    Ohne direkt wieder unverschämt anmaßend zu sein, ABER sollten in den nächsten Tagen nicht weitere i8 folgen, ist diese Aktion noch kindischer als die 99 handgefertigten R8 mit Laserlicht. BMW hat bereits mehrfach angekündigt, dass der i8 nicht von Beginn an mit Laserlicht zu haben ist – nun gibt es plötzlich acht handgefertigte Kunden i8? Wenn die nächsten i8 erst im Herbst folgen, sind diese i8 wohl auch nur schnell zusammengebastelt, um doch noch erster zu sein….

    Sollten weitere i8 in den nächsten Tagen ausgeliefert werden(was ich nicht glaube), nehme ich alles zurück. 🙂

    • v10 says:

      Seh ich auch so. Was RC betrifft, der ist echt. Ich kenne ihn nicht persönlich, aber habe von ihm über gemeinsame Bekannte von Ruf gehört.

    • der_ardt says:

      eben. Für mich wäre der erste wirkliche Serieneinsatz die Auslieferung von frei konfigurierten Fahrzeugen mit Laserlicht. Falls BMW einen Vorsprung hat wird man das wohl daran sehen können wieviel später Audi nun wirklich Laserlicht in Serie anbietet als BMW. Das ganze ist also erst entschieden wenn schon niemand mehr danach fragen wird.

      • B3ernd says:

        War eben auf BMW.de. Wenn ich mich nciht irre, gibt es den i8 nicht mit dem Laser zu konfigurieren – nur LED (oder beinhaltet das den Laser? dann wäre er mit nur 300€ wirklich spottbillig)

        Sollte es aktuell wirklich keinen Laser geben, sind diese 8 Prototypen ein lächerlicher als die 99 R8. Ich bezweifle dann sogar, dass es wirklich Kunden i8 waren – vermute eher Marketingfahrzeuge, die BMW gehören.

        • der_ardt says:

          Richtig, es gibt die Laser momentan nicht ohne weiteres zu kaufen. Deswegen meine ich ja auch dass man dieses “Rennen” erst dann als entschieden ansehen und den echten Vorsprung eines der Kontrahenten ausmachen kann, wenn man fest sagen kann “BMW hat Ende Oktober ’14 frei konfigurierte i8 mit Laserlicht ausgeliefert während es sowas im R8 erst Mitte 2015 ging”. Genauso wie die acht i8 können auch die 99 R8 von Hand zusammengeschustert sein und mit der späteren Serie nur prinzipiell übereinstimmen. Also ist im Grunde nichts eindeutiges über den eigentlichen Entwicklungsstand bekannt

  16. Thomas says:

    Wann war das gestern? Mir ist gestern in einer Baustelle auf der A5 bei Frankfurt ein ungetarneter estorilblauer i8 entgegen gekommen. Kann das so einer gewesen sein? Hat mich schon sehr gewundert. Verwechslung ist bei dem Auto ja fast ausgeschlossen.

    • jonni says:

      nunja. auf ebay.cn gibts erste kitcars auf golf-basis.
      aber ich denke, ladenöffnung war 0h01, falls audi dieselbe idee hätte…

    • Der_Namenlose says:

      Versuchs doch mal mit einer Brille. Auf den Fotos kann man ziemlich genau erkennen, dass kein blauer dabei ist…

      • Thomas says:

        Ja und wenn du es jetzt nochmal mit denken kombinierst, siehst du auch, dass auf keinem Foto alle acht zu sehen sind.

  17. jonni says:

    geht das als lichthupe? dann hätt ich verwendung!

  18. Olaf says:

    Selbst wenn der i8 jetzt mit 8 Vorserienscheinwerfern ausgeliefert wird, ist es immer noch ein 3-Zylinder. Dann lieber den R8.

  19. […] das Duell um das erste Serienauto mit Laserlicht verloren hat – BMW hat vor wenigen Tagen die ersten BMW i8 mit der neuartigen Lichttechnik an Kunden übergeben – sieht man in Ingolstadt keinen Grund, ruhigere Töne anzuschlagen. Stattdessen freut man […]

  20. […] neuartige Lichttechnik wurde an Bord des Plug-in Hybrid-Sportwagens bereits vor Wochen an die ersten Kunden ausgeliefert, vom eigentlich als Ingolstädter Laser-Lichtschwert gedachten Audi R8 LMX war seitdem nicht mehr […]

  21. […] mehr als zehn Wochen nach den ersten deutschen Kunden durften nun auch die ersten Amerikaner ihren BMW i8 in Empfang nehmen. Am Rande des Concours […]

  22. […] mehr als zehn Wochen nach den ersten deutschen Kunden durften nun auch die ersten Amerikaner ihren BMW i8 in Empfang nehmen. Am Rande des Concours […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden