Bild-Vergleich Premium-Kleinwagen: MINI Fünftürer vs Audi A1 Sportback

MINI | 4.06.2014 von 24
Bild-Vergleich-MINI-F55-Fuenftuerer-Cooper-S-Audi-A1-Sportback-2014-01

Auch wenn man bei MINI stets die britische Herkunft des Kleinwagens betont, liegen seine Wurzeln seit einigen Jahren mitten in Bayern. Aus dem gleichen Bundesland …

Auch wenn man bei MINI stets die britische Herkunft des Kleinwagens betont, liegen seine Wurzeln seit einigen Jahren mitten in Bayern. Aus dem gleichen Bundesland kommt auch einer der härtesten Gegner des neuen MINI Fünftürer F55, denn die Idee eines Premium-Kleinwagens mit fünf Türen ist keineswegs neu: Der Audi A1 Sportback hat praktisch die gleiche Zielgruppe im Visier und war bisher ohne direkten Konkurrenten am Markt.

Schon ein Blick auf die Abmessungen zeigt, dass es damit nun vorbei ist: Ganze 3,2 Zentimeter trennen Audi A1 Sportback und MINI Fünftürer in der Länge, in der Breite liegen sogar nur zwei Zentimeter zwischen den beiden bayerischen Edel-Kleinwagen.

Bild-Vergleich-MINI-F55-Fuenftuerer-Cooper-S-Audi-A1-Sportback-2014-01

Unser Bild-Vergleich zeigt den A1 auf Basis des VW Polo aus ähnlichen Perspektiven wie den F55, der auf der BMW UKL-Plattform basiert und somit auf deutlich jüngere Technik setzen kann. Während im Audi A1 Sportback ausschließlich Vierzylinder-Motoren Verwendung finden, gibt es im MINI F55 am unteren Ende der Motorenpalette noch etwas sparsamere Dreizylinder-Motoren.

Auch das Angebot an Assistenzsystemen und Sonderausstattungen fällt im erheblich jüngeren MINI umfangreicher und hochwertiger aus, so sucht man im A1 nicht nur Rückfahrkamera und Head-Up Display vergebens. Auch das 8,8 Zoll große Infotainment-Display sowie die im Hintergrund arbeitende Soft- und Hardware spielen in einer anderen Liga als das in die Jahre gekommene System des Audi A1.

(Fotos: Audi / MINI)

Find us on Facebook

Tipp senden