Isle of Man TT 2014: Michael Dunlop feiert historischen Sieg für BMW

BMW Motorrad | 3.06.2014 von 6
Isle-of-Man-TT-2014-BMW-S-1000-RR-Michael-Dunlop-04

75 Jahre nach dem letzten Sieg hat in diesem Jahr endlich wieder ein BMW-Pilot das legendäre Motorrad-Rennen auf der Isle of Man gewonnen: Michael Dunlop …

75 Jahre nach dem letzten Sieg hat in diesem Jahr endlich wieder ein BMW-Pilot das legendäre Motorrad-Rennen auf der Isle of Man gewonnen: Michael Dunlop feierte bei der Tourist Trophy 2014 seinen insgesamt achten Sieg und entschied am Steuer einer BMW S 1000 RR die schnellste Kategorie TT Superbike für sich – mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von über 206 km/h und 20,5 Sekunden Vorsprung auf den Zweitplatzierten Guy Martin.

Die Maschine von Michael Dunlop wurde von Hawk Racing mit der Unterstützung von BMW Motorrad Motorsport auf das Rennen vorbereitet. Den letzten Sieg für BMW Motorrad in der Superbike-Kategorie auf der Isle of Man holte Georg Meier 1939 auf einer Typ 255 Kompressor.

Isle-of-Man-TT-2014-BMW-S-1000-RR-Michael-Dunlop-04

Michael Dunlop: “Es sind 75 Jahre vergangen, seit BMW Motorrad 1939 die TT gewonnen hat – damit ist dieser Sieg in tolles Geschenk für BMW Motorrad. Das BMW Motorrad/Hawk Racing Team hat wirklich gute Arbeit geleistet, und wir haben allen gezeigt, dass man mit dieser BMW S 1000 RR zwei Runden im vollen Renntempo fahren kann. Dass ein Bike die TT so übersteht, vor allem wenn man es so herannimmt wie ich, ist einfach fantastisch. Die BMW hat erst angefangen ihr Potential zu zeigen, mit diesem Bike ist noch viel mehr möglich. Mein Team hat die ganze Nacht gearbeitet, um meine RR perfekt vorzubereiten. Die Jungs haben einen fantastischen Job gemacht, und Kurt Böck von BMW Motorrad Motorsport ist ein echter Superstar. Ich kann dem Team gar nicht genug danken.”

Berthold Hauser (BMW Motorrad Motorsport Technischer Direktor): “Das ist absolut fantastisch, herzliche Gratulation an Michael und das gesamte Team. Die Isle of Man ist eine ganz besondere Herausforderung, und wir sind stolz darauf, ein Teil dieses Erfolgs zu sein. In den vergangenen Wochen haben wir zusammen mit BMW Motorrad/Hawk Racing intensiv an der Vorbereitung auf die Isle of Man gearbeitet. Das ist etwas ganz anderes, als auf einer Rundstrecke Rennen zu fahren. Das Bike wird auf diesen schwierigen Straßen nicht nur an seine Grenzen gebracht, sondern weit darüber hinaus. Unser Ziel war, Michael eine RR zu geben, die diese ultimative Herausforderung meistert – und das ist uns gelungen. Wir sind überglücklich, dass unsere enge Zusammenarbeit mit dem Team zu diesem historischen Sieg geführt hat.”

Udo Mark (BMW Motorrad Motorsport Marketing Direktor): “Herzlichen Glückwunsch an Michael und BMW Motorrad/Hawk Racing! Das ist ein ganz besonderer Erfolg für BMW Motorrad Motorsport. Es war unser Traum, Michael genau 75 Jahre nach dem historischen Triumph von Schorsch Meier auf der Isle of Man siegen zu sehen – und dieser Traum ist wahr geworden. Danke an alle, die ihren Beitrag zu diesem Erfolg geleistet haben. Nun freuen wir uns auf die weiteren Rennen auf der Isle of Man.”

6 responses to “Isle of Man TT 2014: Michael Dunlop feiert historischen Sieg für BMW”

  1. Mat says:

    Sorry für die Ausdrucksweise, aber die Typen sind wirklich die verrücktesten Motherfu**er auf diesem Planeten!

  2. Thomas says:

    Wer die TT nicht kennt, sollte sich das mal anschauen: https://vimeo.com/46856767
    M.M.n. die gefährlichste Motorsportveranstaltung der Welt.
    Man muss wirklich verrückt sein 🙂

    • El Barto says:

      In diesem Zusammenhang kann ich auch noch den Film TT3D: Closer to the Edge bzw. TT3D: Hart am Limit (dt.) wärmstens empfehlen! Hier bekommt man als “TT-Neuling” einen schönen Einblick in die TT und ihre Topfahrer. Der Film begleitet überwiegend Guy Martin bei der 2010er-TT. Und unbedingt im O-Ton anschauen, Guys Akzent ist spitze 🙂

    • der_ardt says:

      saugefährlich und nicht sehr luktrativ. Die die da vorne mitfahren haben echt in ordentlichen Portionen Eier, Wahnsinn und Talent.
      Die Onboardvideos sind so hart..

      Und endlich mal wieder was seriennahes was BMW gewonne hat 🙂

  3. Isle of Man TT-Fan says:

    Schön das wieder ein Dunlop vorne dabei ist und Glückwunsch auch an BMW!!!

    Unvergessen und eine Legende ist sein Onkel, Joey Dunlop. Der beste Straßenrennfahrer aller Zeiten und mit fast 100 Starts in 25 Jahren bei der TT auch “Mr. TT” oder “King of the Roads” genannt.
    Ironischerweise starb er übrigens nicht bei der gefährlichen TT sondern bei einem Rennen außerhalb einer Meisterschaft auf einer Rennstrecke in Estland. 🙁

  4. jonni says:

    die sind bekloppt, ich bin vernünftig!o))

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Tipp senden