BMW 4er Gran Coupé: Live-Fotos zeigen 420d F36 in Melbourne Rot

BMW 4er | 26.05.2014 von 24
BMW-4er-Gran-Coupe-Sport-Line-F36-Melbourne-Rot-10

Bisher war das BMW 4er Gran Coupé bei offiziellen Anlässen entweder in Carbonschwarz oder Estorilblau zu sehen, nun haben wir auch erste “echte” Bilder des …

Bisher war das BMW 4er Gran Coupé bei offiziellen Anlässen entweder in Carbonschwarz oder Estorilblau zu sehen, nun haben wir auch erste “echte” Bilder des viertürigen 4ers in Melbourne Rot. Bevor wir die dritte 4er-Variante morgen erstmals fahren können, haben wir die Chance am Flughafen von Bilbao genutzt und einige Fotos vom BMW 4er Gran Coupé mit Sport Line gemacht – wobei die schwarzen Elemente der Sport Line für dunkle Akzente am roten Fahrzeug sorgen.

Je nach Motorisierung ist die Sport Line mit einem Aufpreis von 1.500 bis 1.900 Euro verbunden, zu ihrem Umfang gehören neben den schwarzen Exterieur-Details auch Leichtmetallräder in 18 oder 19 Zoll sowie Sportsitze, Sportlenkrad und einige weitere Details im Innenraum.

BMW-4er-Gran-Coupe-Sport-Line-F36-Melbourne-Rot-03

Auf unseren Fotos ist das BMW 4er Gran Coupé als 420d xDrive mit 184 PS starkem Vierzylinder-Diesel, Achtgang-Automatik und Allradantrieb zu sehen. In dieser Konfiguration kostet der 4er F36 mindestens 43.850 Euro. Begnügt man sich mit dem etwas schwächeren 418d und verzichtet auf die zusätzliche Traktion der angetriebenen Vorderräder sowie das Automatik-Getriebe, wechselt das 4er Gran Coupé ab 37.000 Euro den Besitzer. Günstigster Benziner ist der 420i, der ab 35.750 Euro erhältlich ist.

24 responses to “BMW 4er Gran Coupé: Live-Fotos zeigen 420d F36 in Melbourne Rot”

  1. Random says:

    Wenn man von vorn durch die Niere schaut: Der unlackierte Kühler und die schwarzen Streben davor – es wirkt ein klein wenig obszön, so als würde man dem Auto unter den Rock schauen…

    Ist ja jetzt bei allen Baureihen so und schaut durch die Bank einfach schei…. aus. Überhaupt nicht premium. Irgendwie sehr lieblos (…und das setzt sich dann mittlerweile nahtlos im Innenraum fort).

    • jonni says:

      da steht wohl jemand auf bunte bären…und ingolstädter barock.

      • Random says:

        Nein – da blutet einem BMW-Fan das Herz, was mit den Autos teilweise gemacht wird. Motoren und Fahrverhalten nach wie vor zum Niederknien, aber im Detail mittlerweile eine – wie gesagt – Lieblosigkeit (aka Kostensparerei) die einem angesichts des Preises schon mal die Ader schwellen lässt.

        • jonni says:

          tja, das geld fliesst halt in blasebälge an den geschrumpften hühnerbrüstchen – was soll einem da sonst noch schwellen? freie sicht is ja standard derweil. aber versuch mal in unter ner stunde die hintere kerze zu fingern…

        • rot1 says:

          Bin ganz Deiner Meinung! Top Verarbeitung und Detailverliebtheit fangen scheinbar leider erst ab 5er aufwärts an. Die Sports Line ist ebenso weder Fisch noch Fleisch (ne Mischung aus billig und bieder). Das M-Paket ist da fast schon Pflicht. Mit M-Paket allerdings find ich den 4er optisch sehr gelungen.

    • astso says:

      Selten solch eine sche…. gelesen – nur weiter autobild und ams lesen – dann ist man am Besten informiert?

      • Random says:

        Hmmm – also ein Aushängeschild für die Diskussionskultur unter BMW-Fans ist das hier ja nicht gerade…

        Zum Thema: Noch keinen neueren BMW mal auf der Straße gesehen, wo der Kühler – wie auf den Fotos oben – so grässlich hinter der Niere hervorblekt? Noch nicht im F30 gesessen, und sich über das Baumarkt-PVC am i-Drive-Knopf gewundert, oder über scharrendes Hartplastik an der Schiebedachabdeckung geärgert, oder einen Kofferraumdeckel, der Pläng und nicht Plopp macht? Usw. usf…

        • jonni says:

          tja. lebbe is hart aber ohne…kein…

          bmw-fankultur ist halt auch die bahnhofsdönerfraktion und dorftankenbierdosenelite…für distinguierte eloquenz such dir ein geisteswissenschaftl colloq oder das amg-forum;)

          mein credo bleibt derweil schlichte funktionale eleganz, kärcher statt vorwerk – und fuck for datenkraking. für gelsenkirchener barock such dirn ingolstädter frontkratz!

          mit vorzüglicher hochachtung (no offense),

          j!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Tipp senden