BMW Roadster Concept: Design-Studie zum Concorso d’Eleganza

BMW Motorrad | 24.05.2014 von 2
BMW-Roadster-Concept-2014-Concorso-d-Eleganza-Villa-d-Este-Design-Motorrad-21

Für die automobile Studie der BMW Group beim Concorso d’Eleganza Villa d’Este sorgt 2014 die Marke MINI mit einem Retro-Roadster, der gemeinsam mit der Carrozzeria …

Für die automobile Studie der BMW Group beim Concorso d’Eleganza Villa d’Este sorgt 2014 die Marke MINI mit einem Retro-Roadster, der gemeinsam mit der Carrozzeria Touring Superleggera entstanden ist. Aber auch BMW selbst ist beim Fest der Schönheit mit einem eigenen Concept vertreten: Auf zwei Rädern verkörpert das BMW Roadster Concept die Sehnsucht nach einem emotionalen Fahrerlebnis.

BMW Motorrad zeigt mit der Studie einen klassischen BMW Roadster nach bewährtem Rezept: Zweizylinder-Boxermotor, Einarmschwinge und Kardanantrieb sind prominent und Design-prägend verbaut, der leichte Gitterrohrrahmen in hellem Sparkling Racing Blue ist tragendes Element und optisches Highlight zugleich.

BMW-Roadster-Concept-2014-Concorso-d-Eleganza-Villa-d-Este-Design-Motorrad-21

Einen wesentlichen Teil zum Fahrerlebnis trägt der schon erwähnte Zweizylinder-Boxer bei, der mit 125 PS und 125 Newtonmeter Drehmoment sehr souveränes Fahren ermöglicht. Seine wichtige Rolle ist auch optisch unübersehbar, der dunkle Motor-Bereich bildet das optische Zentrum der Maschine und grenzt sich deutlich von den helleren Bereichen rundum ab.

An vielen Stellen kommt blankes Aluminium mit sichtbaren Frässpuren zum Einsatz und betont den puristischen Charakter des BMW Roadster Concept. Die selbsttragende Heckstruktur ist aus einem einzigen Stück Aluminium gearbeitet, auch die seitlichen Air Intakes und die Ventildeckel präsentieren erkennbar durch Fräsen bearbeitete Aluminium-Oberflächen.

Edgar Heinrich (Leiter BMW Motorrad Design): “Die Modernität und die Emotionalität der BMW Concept Roadster […] zeigen, dass Motorradfahren für BMW weit mehr ist, als perfekte Funktion. Die BMW Concept Roadster ist aufregend anzusehen und mindestens genauso aufregend zu fahren.”

Find us on Facebook

Tipp senden