BMW M4 DTM: Wärmebild-Kamera zeigt Temperatur beim Boxenstopp

Motorsport | 23.05.2014 von 5
BMW-M4-DTM-Waermebild-Kamera-Boxenstopp-Video-Reifen-Temperatur

Die Bedeutung von Temperatur im Motorsport lässt sich kaum überschätzen: Mit dem Vermeiden von möglicher Überhitzung ist es längst nicht getan, vielmehr müssen sich eine …

Die Bedeutung von Temperatur im Motorsport lässt sich kaum überschätzen: Mit dem Vermeiden von möglicher Überhitzung ist es längst nicht getan, vielmehr müssen sich eine ganze Reihe von Komponenten in ihrem jeweils optimalen Temperaturfenster befinden – und das unter verschiedensten Bedingungen, schließlich darf die Kühlung auch in Ausnahmesituationen wie einer Safety Car-Phase nicht versagen.

Damit alle Teile optimal für den Kampf um Zehntel- und Hundertstelsekunden gerüstet sind, befinden sich eine ganze Reihe von Sensoren im Fahrzeug – aber auch der Blick von außen kann neue Erkenntnisse liefern und so zu einer Steigerung der Performance beitragen.

BMW-M4-DTM-Waermebild-Kamera-Boxenstopp-Video-Reifen-Temperatur

BMW Motorsport zeigt nun erstmals die Aufnahmen einer Wärmebild-Kamera vom Boxenstopp eines BMW M4 DTM und liefert so einen interessanten Einblick in die permanente Suche nach den richtigen Temperaturfenstern. Dank der Heizdecken haben die Reifen beim Boxenstopp eine Temperatur zwischen 80 und 100 Grad, die Carbon-Bremsen können im Rennen sogar Temperaturen von 800 Grad Celsius erreichen. Auch im Cockpit geht es heiß her: 60 Grad sind an Bord eines DTM-Boliden keine Seltenheit.

Timo Glock: “Die teilweise hohen Temperaturen im Cockpit des BMW M4 DTM, die eine enorme Fitness von uns Fahrern erfordern, kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. Ich finde es faszinierend, wie gut die Wärmebilder die Hitzeentwicklung an unseren Fahrzeugen veranschaulichen. Leider sehen die Fans an der Rennstrecke nicht, was sich unter der Verkleidung des BMW M4 DTM abspielt. Deshalb bin ich sicher, dass ihnen die Bilder und Videos sehr gut gefallen werden.”

Find us on Facebook

Tipp senden