BMW 2er Active Tourer: Alle Preise, neue Motoren und xDrive-Varianten

BMW 2er Tourer | 19.05.2014 von 22

Anfang letzter Woche haben wir die Grundpreise des BMW 2er Active Tourer F45 benannt, nun gibt es auch die komplette Preisliste 2014 als PDF-Dokument zum …

Anfang letzter Woche haben wir die Grundpreise des BMW 2er Active Tourer F45 benannt, nun gibt es auch die komplette Preisliste 2014 als PDF-Dokument zum Download. Wie bereits von uns angekündigt, beginnen die Preise bei 27.200 Euro für den BMW 218i Active Tourer mit Dreizylinder-Benziner, günstigster Diesel zum Marktstart im September ist der 218d ab 31.050 Euro.

Schon im November erweitert BMW die Motorenpalette des 2er Active Tourer um die Modelle 220i, 216d und 220d – und bringt zudem die ersten xDrive-Varianten an den Start: Sowohl der Top-Benziner 225i als auch der Top-Diesel 220d sind auf Wunsch mit Allradantrieb xDrive erhältlich. Der BMW 216d Active Tourer wird zu Preisen ab 28.950 Euro verkauft.

BMW-2er-Active-Tourer-F45-Preis-2014-Preisliste-xDrive

Während der BMW 216d Active Tourer vom Dreizylinder-Diesel B37 des MINI Cooper D angetrieben wird, arbeitet unter der Haube des BMW 220d F45 bereits der 190 PS starke Baukasten-Motor B47. Im Kompakt-Van kommt der 190 PS-Selbstzünder auf einen Normverbrauch von 4,4 bis 4,6 Liter auf 100 Kilometer. Noch sparsamer präsentiert sich der Dreizylinder des 216d, hier stehen laut EU-Zyklus 3,8 bis 3,9 Liter im Datenblatt.

Wer den ersten Fronttriebler der Marke BMW nicht mit Frontantrieb fahren will, kann ab November 2014 auch zu den Allrad-Modellen 225i xDrive und 220d xDrive F45 greifen. Beide Allrad-Modelle kratzen mit Grundpreisen von 39.950 Euro und 39.750 Euro an der 40.000 Euro-Marke, wozu neben den starken Motoren und dem xDrive-Aufpreis auch das serienmäßige Automatik-Getriebe beiträgt.

Für alle BMW 2er Active Tourer gibt es neben der “nackten” Serie die Ausstattungslinien Advantage, Sport Line, Luxury Line und M Sport, die verschiedene Ausstattungsumfänge beinhalten. In Sport Line, Luxury Line und M Sport sind die Umfänge des Pakets Advantage bereits enthalten.

22 responses to “BMW 2er Active Tourer: Alle Preise, neue Motoren und xDrive-Varianten”

  1. Chris35i says:

    40.000€ für einen BMW Touran? Dann gibts sicher das passende T-Shirt mit der Aufschrift “Reicher Vollhorst” umsonst, oder kostet das nochmal 39,99€ extra? 😀

  2. Martin says:

    Hmm… als nachdem ich die Preisliste gesehen habe muss ich sagen. Dieser Wagen macht mich mal so gar nicht “an” !
    BMW soll damit zwar kein Minus machen (sage ich als Aktionär) aber ich wäre froh wenn der wieder aus dem Portfolio verschwindet vor der nächsten Generation.
    BMW sollte sich lieber wieder darauf besonnen was die Marke gross macht.
    Bzw, einen 2er AT mit Elektromotor hinten als Hybrid fände ich auch nicht schlecht.. aber so ist es leider 0815.
    Ich wäre auch dafür wenn BMW wieder diese Lines abschafft und man wie früher auch die Extras nach belieben zukaufen kann.

    • Fabian says:

      Den Grundpreis an sich finde ich einfach überzogen!
      Mit den Lines geb ich dir Recht…. Mit der Line bekommst du die Leiste nicht, mit der anderen Line die Felge nicht, und mit der wieder anderen die Sitze nicht.

      • Wedgehead says:

        Der Anfang ist beim 2er/3er/4er ja bereits getan. Ab Juli steht zumindest verschiedene Interieur- und Akzentleisten und die Stoff-/Lederkombination auch ohne Line zur Verfügung. Desweiteren entfällt bereits die Modern Line beim 5er. Für den Kunden wird es aber ab jetzt, nicht einfacher…

  3. Fabian says:

    Auch wenn man das hier nicht gerne lesen wird…. ich mag das Auto.

    Aber den Preis kann ich echt auch nicht nachvollziehen.
    218d AT – 31.050 Euro
    118d 5tr. – 27.400 Euro -> mit Heckantrieb wohlgemerkt, der ja (lt. BMW) in der Produktion aufwendiger/teurer ist.

    Die glauben echt dass man Ihnen das Ding aus den Händen reißen wird – bin ich gespannt!

    Ein 4er GranCoupe kostet genauso viel wie ein 4er Coupe, hier wiederum hätte ich einen Preisaufschlag verstanden! Die Preispolitik von BMW versteh ich so jedoch nicht!

    • Hans says:

      Beim 4er GC liegt das am Audi A5. Dort ist der Sportback sogar günstiger als das normale Coupé…

      • Fabian says:

        Hmm ok, wusste ich nicht. Danke.
        Dann erklärt sich der Preis für das 4er GC.
        Ich guck mal was ne B-Klasse kostet, viel ist deswegen der 2er AT so teuer. *g*

  4. der_ardt says:

    mal eine Frage zu dem ganzen Konzept:
    Wenn DAS Argument für Frontantrieb die Variabilität/Raumausnutzung im Innenraum ist, wieviel Platz bietet ein Frontantriebler mit Allradoption unterm Strich mehr als ein Standardantrieb? Kardantunnel etc. werden ja bei der reinen Frontantriebvariante nicht das Kofferraumvolumen steigern.

  5. max says:

    Ich freue mich schon riesig auf den 2er AT – da können B-Klasse und Co einpacken. Der Erfolg für BMW scheint sicher zu sein..

  6. Hans says:

    220i mit 192PS – so gefällt mir das 😉
    220d mit 190PS – und die Vorderachse brennt^^

    • quickjohn says:

      Ja – wird interessant zu sehen wie man das Drehmoment des 20d überzeugend in Traktion umsetzen will.
      Da führt am xDrive wohl kein Weg vorbei.

  7. SiggyPop says:

    Das Teil ist einfach der Hammer. Das sportliche Erscheinungsbild eines BMWs gepaart mit der Praktikabilität eines Golf Plus bzw. fast sogar der eines Tourans. Der 216d (oder wenns das Familien-Budget zulässt vlt. auch der 218d) mit M-Verzierung wird 2015 unser erster BMW. 🙂 Bezahlbarkeit plus praktischer Nutzen, danke BMW! Endlich kann auch eine junge Familie auf Sportlichkeit und Premium umsteigen. Super, weiter so!

    • c63t says:

      mit einer sportlichen variante und zweidrei extras wirds so teuer wie mein junger turnbeutel, mit dem ich seit 30tkm spocht spass und spiel hab…

  8. […] unter die Heckschürze geöffnet und geschlossen werden, wenn das entsprechende Kreuz in der Preisliste gesetzt […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden