McChip-DKR: Rolls-Royce Wraith erhält per Chip-Tuning knapp 700 PS

Rolls-Royce | 7.05.2014 von 1
McChip-DKR-Rolls-Royce-Wraith-Tuning-Leistungssteigerung-V12-Biturbo-02

Mit seinen 632 PS ist der Rolls-Royce Wraith das stärkste Serienfahrzeug in der Geschichte von Rolls-Royce. Aber bietet ein V12-Biturbo mit 6,6 Liter Hubraum nicht …

Mit seinen 632 PS ist der Rolls-Royce Wraith das stärkste Serienfahrzeug in der Geschichte von Rolls-Royce. Aber bietet ein V12-Biturbo mit 6,6 Liter Hubraum nicht genügend Spielraum für weitere Optimierungen? Ja, sagt McChip-DKR und nimmt sich das Coupé der absoluten Luxusklasse mit Kennerblick zur Brust.

Allein per Chiptuning steigert McChip die Leistung des Rolls-Royce Wraith auf 697 PS, das Drehmoment klettert um 120 auf gewaltige 920 Newtonmeter. Die Kennfeldoptimierung wird innerhalb von einem Tag durchgeführt und ist folglich kaum mit Ausfallzeiten verbunden, auch wenn die meisten Wraith-Fahrer nicht nur dieses eine Auto in ihrem Fuhrpark haben dürften.

McChip-DKR-Rolls-Royce-Wraith-Tuning-Leistungssteigerung-V12-Biturbo-02

Angaben zu den Fahrleistungen nach der Leistungssteigerung auf knapp 700 PS macht McChip-DKR zwar nicht, aber die ohnehin imposanten Werte des serienmäßigen Wraith dürfte der 65 PS stärkere Tuning-Wraith nochmals unterbieten – speziell bei höheren Geschwindigkeiten. Aus dem Stand beschleunigt die Serie übrigens in 4,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h – trotz eines Leergewichts von über 2,3 Tonnen.

Preise zum Rolls-Royce Wraith-Tuning aus Mechernich gibt es übrigens nur auf Anfrage.

Einen guten Eindruck vom Beschleunigungs-Potenzial des Serien-Wraith liefert das bereits vor einiger Zeit thematisierte Tacho-Video von passion:driving:

(Fotos & Infos: McChip-DKR)

Find us on Facebook

Tipp senden