New York 2014: BMW 2er Coupé F22 als 228i in Alpinweiß (US-Version)

BMW 2er | 17.04.2014 von 6

Der deutsche Handel kennt ihn nicht, in den USA ist er auf den ersten Blick das Einstiegsmodell in die Welt von BMW: Der von einem …

Der deutsche Handel kennt ihn nicht, in den USA ist er auf den ersten Blick das Einstiegsmodell in die Welt von BMW: Der von einem N20 angetriebene BMW 228i ist in den USA der kleinste BMW. Als Einstiegsmodell sehen die Amerikaner dennoch eher den X1, denn das seit einiger Zeit auch in Nordamerika angebotene SUV bietet mit 30.900 Dollar den niedrigsten Grundpreis.

Allerdings: Mit einem Einstiegspreis von $ 32.100 (excl. taxes) ist auch das BMW 2er Coupé aus deutscher Sicht ein echtes Schnäppchen, zumal die Basis-Motorisierung bereits 240 amerikanische Horsepower zu bieten hat und in 5,4 Sekunden auf 60 Meilen pro Stunde beschleunigt.

BMW-2er-Coupe-F22-228i-US-Version-Alpinweiss-New-York-Auto-Show-2014-12

In Deutschland gibt es derzeit kein echtes Gegenstück zum 228i, einziger Benziner unterhalb des M235i ist der 220i mit “nur” 184 PS. Bei uns stellen sich Motorenpalette und Grundpreise wie folgt dar:

  • BMW 218d Coupé (143 PS): 29.800 Euro
  • BMW 220d Coupé (184 PS): 32.500 Euro
  • BMW 225d Coupé (218 PS): 37.950 Euro (Achtgang-Automatik serienmäßig)
  • BMW 220i Coupé (184 PS): 29.950 Euro
  • BMW M235i Coupé (326 PS): 43.750 Euro

6 responses to “New York 2014: BMW 2er Coupé F22 als 228i in Alpinweiß (US-Version)”

  1. Jo says:

    Hauptsache die M-Bremse ist drin 😀

  2. David says:

    Ja, schon unverschämt… Sogar Leder, adaptives Fahrwerk, Schiebedach und elektrische Sitzverstellung sind beim US-Grundpreis schon inklusive. Automatik kostet nur 1300,– Dollar extra.

  3. der versorger says:

    Bei all den Preisdiskussionen darf man nicht vergessen, dass meist Listenpreise und damit deutsche Brutto- mit amerikanischen Nettopreisen verglichen werden.

    Dazu kommt, dass Autos in den USA meist vorkonfiguriert “vom Hof weg” gekauft werden und damit für Importeure wie Händler ganz andere Kalkulationen möglich sind.

    Vereinfacht ausgedrückt: wenn der US-Importeur 10.000 bis auf die Farbe identische 328i vorab bestellen kann, sind da andere Margen drin als in Deutschland, wo selbst die meisten Firmenwägen individuell konfiguriert werden.

  4. earni01 says:

    Weiß jemand ob und wann der 228i In deutschland kommt?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!

Find us on Facebook

Tipp senden