New York 2014: BMW X4 F26 mit M Sportpaket in Melbourne Rot

BMW X4 | 16.04.2014 von 34

Die ersten Fotos vom BMW X4 F26 wurden noch während des Genfer Salons veröffentlicht, den kritischen Blicken des Publikums stellt sich das zweite SUV-Coupé aus …

Die ersten Fotos vom BMW X4 F26 wurden noch während des Genfer Salons veröffentlicht, den kritischen Blicken des Publikums stellt sich das zweite SUV-Coupé aus München aber erstmals auf der New York Auto Show 2014. Der in den USA gebaute X3-Ableger glänzt bei seiner Weltpremiere mit M Sportpaket und in der nur für dieses Paket erhältlichen Farbe Melbourne Rot.

Unsere ersten Live-Fotos aus New York lassen bereits erahnen, wie stark sich der X4 von seinem Technik-Spender abgrenzt. Selbst wenn man nach Gemeinsamkeiten sucht, findet sich praktisch keine Perspektive, aus der die dynamischere Note des BMW X4 nicht sichtbar wird. Maßgeblichen Anteil daran hat selbstverständlich die Coupé-artige und stark abfallende Dachlinie, die sich der X4 derzeit nur mit seinem großen Bruder X6 teilen muss.

BMW-X4-M-Sportpaket-2014-New-York-F26-Live-Fotos-13

Unter der Haube des in New York ausgestellten BMW X4 xDrive35i mit M Paket arbeitet der aus zahlreichen Modellen bekannte Sechszylinder-Motor N55 mit 306 PS, die Achtgang-Automatik ist hier – wie bei allen X4 mit Ausnahme des xDrive20d – serienmäßig an Bord. In dieser Konfiguration beschleunigt das SUV-Coupé in 5,5 Sekunden von 0 auf 100, erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 247 km/h und kommt auf einen Normverbrauch von 8,3 Liter.

34 responses to “New York 2014: BMW X4 F26 mit M Sportpaket in Melbourne Rot”

  1. m4rtiN says:

    Von außen top, von innen bekannt. Mir persönlich fehlt die silberne Spange am Lenkrad. :-7

    • Der_Namenlose says:

      Der Innenraum ist bekannt, ja, leider fast zu lange bekannt, wenn auch immer noch schön. Ob das LCI-Modell den Innenraum der nächsten X3-Generation bekommen wird? Wäre zwar unüblich für ein LCI-Modell, aber ich denke, BMW wird diesen Innenraum nach Erscheinen der nächsten X3-Generation nicht länger anbieten können.

      Aus meiner Sicht will dieses M-Paket nicht richtig passen und ist ein wenig stillos.

      • m4rtiN says:

        Ja, darüber lässt sich sicher nicht streiten: Der Innenraum in den aktuellen Modellen ist allererste Sahne. Dass die Innenräume jetzt auch überall gleich sind (bspw. 1er bis 4er), ist gut für mich, schlecht für andere:

        Bin beim Freundlichen kürzlich mal in einen 4er (wow, tolle Optik von außen!) gesessen und dann die Ernüchterung: Gefühlt saß ich doch tatsächlich in meinem (gut ausgestatteten) 1er! Schön für mich – mein 1er fühlt sich von innen an wie ein 4er. Blöd, wenn man sich überlegt, einen 4er zu holen – innen sitzt du quasi im 1er.

        Momentan kommt es mir zugute; beim X4, den ich sehr spannend finde und mir als nächsten vorstellen könnte, hätte ich allerdings gerne Elemente des 5ers gesehen… aber klar, bis 4er ist 1er. Oder umgekehrt. Wie man mag. 🙂

        • Der_Namenlose says:

          Ja, 1er bis 4er ähneln sich in der “Grundarchitektur” des Innenraums. Beide folgen aber im Prinzip dem 6er Innenraum, der zuerst erschien.
          Ich persönlich finde sogar, dass die Übersetzung in den 1er besser gelungen ist, da man sich dort mehr vom 6er gelöst hat.
          Beim 3er/4er sieht die “Wand” rechts vom Ganghebel, die über das Handschuhfach endet, nicht ganz gelungen. Beim 1er/2er fehlt sie glücklicherweise (aus Platzgründen). Beim 3er/4er ist der vorhandene Raum nicht groß genug für diese Wand, man wollte sie aber dennoch drin haben, ähnlich wie beim 6er. Die Umsetzung des 6er Innenraums in i8 ist wiederum perfekt gelungen.

          Beim 4er kann man aber BMW Individual nehmen und dadurch einen sehr edlen Innenraum haben.

  2. qde says:

    die extremen niederquerschnittsreifen wollen so garnich passen

    • M130i says:

      Ja da stimme ich dir zu. Sehen etwas verloren aus in den Radkästen.

    • johannes t. rieb says:

      die braucht er fürs gelände

      • severin says:

        Jemand, der soviel Zeit zum posten hat und dann noch bis nachts mit sich selbst diskutiert – der hatte entweder einen Unfall oder er ist selbst einer.

        • johannes t. rieb says:

          ich hab sogar ne eigene entwicklungasbteilung für meine namen;)
          benutz du besser dein semestericket!

          • severin says:

            Zu meiner zeit war das semeterticket noch so guenstig, dass dafuer sogar dein alg-satz genuegte! Stell dir das mal vor, unfall-jonny!

            • johannes t. rieb says:

              ach, heute sind wir schon erfolgreicher anwalt?

              du zockst bafög, erklärst andere zu transferleistungsempfängern und erklärst ihnen, wie sie ihre zeit zu verbringen haben. welchen wagen fährt man denn dazu?

              die bedeutung deiner worthülsen ausm grundlagenschein haste jdfls schon wieder vergessen…

              oder ist der deiner grosen schwester, möchtegern-parvenu?

              • severin says:

                Wer hat was von bafög gesagt, jonny? Das kann dir nur dein irres ich gefluestert haben..lass dir helfen, ja? Tschuessi..:-D

                • johannes t. rieb says:

                  wenn du schon die eigenen texte keine 24h speicherst…
                  nach wieviel semestern sind die [erzeuger] denn ausgestiegen?

                  • severin says:

                    (…) Wie gesagt:irre und parasitaer, unser unfall-jonny. Eigenschaften, die sich jede gesellschaft wuenscht.

                  • johannes t. rieb says:

                    paranoid, verlogen und von der geistigen reife eines 12jährigen…
                    na den anwalt geb ich dir trotzdem, da gibt’s noch ganz andere.
                    aufstocker?

                  • severin says:

                    Uiuiuiui..jonny, ich mach mir langsam sorgen, ob sie dir tatsaechlich derart starke medikamente geben sollen..sonst wendest du dich noch gegen dich selbst! Und das waere gewiss ein herber verlust fuer..naja, nicht fuer die sozialkassen, aber irgendjemanden sicher.

                  • johannes t. rieb says:

                    heute mal mediziner?
                    für jemanden, der im auftrag der gesamtgesellschaft repliken verfertigt, bist du arg eindimensional, advocatus globuli

                  • johannes t. rieb says:

                    work hard, play hard, laberspack!
                    ES HAT WEH GETAN,
                    aber ich war schon wieder aufm moped.
                    frohe ostern und dicke eier!
                    jonny

  3. dicker says:

    die front und die heckpartie aus der seitenansicht sind so das hässlichste seit fiat multipla….aber: innenraum geil und M sticker hat er auch! :))

    • Alexxx says:

      Dicker was liegt dir denn auf der Seele? Ich hab dir gestern schon angeboten dich bei mir auszuheulen. Das ist doch nicht gesund wenn du den ganzen tag nur aggro bist.

    • Huldi says:

      BMW nach Fiat multipla biggest fail der Nebelscheinwerfer Position überhaupt.

  4. Coyote says:

    Leute ganz ehrlich, das Auto ist ein Traum!!!

  5. ksk says:

    SIeht voll scheisse aus. Dier X4 kommt nicht mal in die Nähe des X6 (optisch betrachtet) Lieber einen X6 Jahreswagen als so ein scheiss wie den X4.

  6. atx says:

    Neben dem X1 eines der wenigen M-Pakete das mir nicht gefällt. Die Front wirkt plattgedrückt und besteht nur noch aus Lufteinlässen. Das wirkt fast prollig. Hinten taugt mir der rot lackierte Einsatz im unteren Teil nicht.

  7. Heino says:

    hah Jetzt verstehe ich warum der X4 überall nur mit M-Pack und 20 Zöller gezeigt wird . Ich habe einen mit 18 Zoll ohne M-Pack gesehen glaubt mit es ist ein Fiat Multipla !

  8. GG says:

    Das Heck erinnert an den Ssangyong ACTYON und ist nicht gerade eine Schönheit von automobilem Design.

  9. ui99 says:

    Autobild hatte tatsächlich noch vor einem jahr das X4 concept mit dem Range Rover evoque verglichen. Gegen den EVOQUE ist dieser X4 das hässlichste SUV überhaupt. WIe so ne alte MILF mit fettem Arsch kommt der X4 rüber. Gott soll dem jenigen Gehirn geben der 70.000 Euro dafür ausgibt.

  10. v10 says:

    Das ist der X4? Dachte es sei der 3er GC. Ich steige da nicht mehr durch.

  11. […] konnten wir in New York kürzlich die Weltpremiere des BMW X4 F26 erleben und im Anschluss das BMW X3 Facelift 2014 fahren, Fotos der beiden bayerischen Kompakt-SUV […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden