MINI Clubman F54: Erlkönig-Video zeigt Cooper S am Nürburgring

Erlkönige, MINI | 14.04.2014 von 0
2014-Mini-Clubman-F54-Concept-Car-Genfer-Autosalon-Studie-LIVE-15

Auf dem Genfer Salon war das Clubman Concept ohne Zweifel der größte Hingucker am MINI-Stand, denn rein von der Papierform dürften viele Besucher nicht mit …

Auf dem Genfer Salon war das Clubman Concept ohne Zweifel der größte Hingucker am MINI-Stand, denn rein von der Papierform dürften viele Besucher nicht mit einem derart harmonischen Auftritt gerechnet haben. Passt das MINI-Design zu einem derart langen Fahrzeug oder erinnert der kommende MINI Clubman 2015 ungewollt an eine Stretch-Limo?

Die Antwort auf die Frage fiel in Genf ziemlich eindeutig aus, denn den Designern ist die “Langversion” des neuen MINI F56 erstaunlich gut gelungen. Mindestens so wichtig wie das Design sind freilich die Auswirkungen auf den Innenraum, denn hier machen sich die gewachsenen Abmessungen in Länge und Breite wie erhofft deutlich bemerkbar.

2014-Mini-Clubman-F54-Concept-Car-Genfer-Autosalon-Studie-LIVE-15

Speziell im Fond genießen die Insassen erheblich mehr Raum als im früheren Clubman, auch der Einstieg gestaltet sich dank der vier konventionellen Türen einfacher. Kein Wunder: Der neue MINI Clubman F54 überragt seinen Vorgänger um 26 Zentimeter und ist auch fast 12 Zentimeter breiter als der neue MINI F56.

Derzeit testet MINI den neuen Clubman auf der Nürburgring Nordschleife, das folgende Video zeigt den “Familien-MINI” bei seinen Testfahrten. Wie die Hutze in der Motorhaube und die beiden Endrohre am Heck verraten, sehen wir das vorläufige Topmodell MINI Cooper S mit 2,0 Liter großem Turbo-Vierzylinder B48. Auffällig ist, dass der MINI Cooper S Clubman allem Anschein nach eine andere Frontschürze als die Hatchback-Modelle erhält, die “Unterlippe” am unteren Rand kommt offenbar nicht zum Einsatz.

Die meisten Varianten des neuen MINI Clubman F54 werden – anders als der Cooper S – von Dreizylinder-Motoren mit 1,5 Liter Hubraum und Turboaufladung angetrieben, die sparsamer als die zuvor eingesetzten Vierzylinder-Sauger sind und zudem mit einem höheren Drehmoment bei niedrigeren Drehzahlen punkten.

Find us on Facebook

Tipp senden