BMW X5 eDrive F15: Neue Fotos und Infos vor Comeback in New York

BMW X5 | 10.04.2014 von 2
2014-BMW-X5-eDrive-Concept-Hybrid-SUV-Studie-NYIAS-01

Nur wenige Tage vor der Weltpremiere auf der New York Auto Show 2014 hat BMW heute die technischen Details des weiterentwickelten BMW X5 eDrive Concept …

Nur wenige Tage vor der Weltpremiere auf der New York Auto Show 2014 hat BMW heute die technischen Details des weiterentwickelten BMW X5 eDrive Concept mit Plug-in Hybrid-Antrieb enthüllt. Die Technik des bereits auf der IAA gezeigten Hybrid-SUV hat sich dabei nicht wesentlich verändert, wie bisher ist von einem 245 PS starken Vierzylinder-Benziner und einem 70 kW starken Elektromotor die Rede.

Gemeinsam beschleunigen die beiden Motoren den BMW X5 F15 in unter 7,0 Sekunden von 0 auf 100, der Normverbrauch wird unter 3,8 Liter auf 100 Kilometer liegen – damit bleibt das Luxus-SUV trotz starker Fahrleistungen und seiner Größe unter der Marke von 90 Gramm CO2 pro Kilometer.

2014-BMW-X5-eDrive-Concept-Hybrid-SUV-Studie-NYIAS-01

Die Kapazität der unterhalb des Gepäckraums platzierten Lithium-Ionen-Batterie ermöglicht eine rein elektrische Reichweite von rund 30 Kilometern und trägt so entscheidend zum niedrigen EU-Verbrauch bei. Aufladen kann man den Stromspeicher an jeder gewöhnlichen Steckdose, für schnelleres Laden können die Kunden auch eine Wallbox mit einer Maximalleistung von 7,4 kW in der heimischen Garage installieren lassen.

Trotz des zusätzlichen Energiespeichers verlangt der BMW X5 eDrive so gut wie keine Kompromisse im Alltag, die Rückbank ist auch beim Plug-in Hybrid im Verhältnis 40:20:40 teilbar.

Über die Modi des Fahrerlebnisschalter hinaus können sich die Fahrer des X5-Hybrid zwischen drei verschiedenen Betriebsstrategien entscheiden: Im Modus AUTO eDrive wird der Hybrid-Antrieb automatisch gesteuert und eine optimale Relation zwischen Dynamik und Effizienz angestrebt, im Modus MAX eDrive wird so lange wie möglich rein elektrisch gefahren und im Modus SAVE Battery wird der Ladestand der Batterie gehalten, um beispielsweise später noch genügend elektrische Reichweite für die Fahrt durchs heimische Wohngebiet zu haben.

Find us on Facebook

Tipp senden