Bild-Vergleich: BMW M4 Cabrio F83 trifft Vorgänger BMW M3 E93 mit V8

BMW M4 | 4.04.2014 von 15
Bild-Vergleich-BMW-M4-F83-M3-E93-Cabrio

Formal stehen das brandneue BMW M4 Cabrio F83 und sein direkter Vorgänger nicht im Wettbewerb miteinander, schließlich ist das BMW M3 Cabrio E93 seit Monaten …

Formal stehen das brandneue BMW M4 Cabrio F83 und sein direkter Vorgänger nicht im Wettbewerb miteinander, schließlich ist das BMW M3 Cabrio E93 seit Monaten nicht mehr bestellbar. Dennoch ist die Zielgruppe praktisch identisch und nicht wenige der zukünftigen M4 Cabrio-Kunden dürften bisher am Steuer eines M3 Cabrio gesessen haben.

Zur besseren Vergleichbarkeit der unterschiedlichen Designs haben wir einen Bild-Vergleich erstellt und zeigen die beiden sportlichen Mittelklasse-Cabrios mit Metall-Klappdach zumindest virtuell nebeneinander und aus vergleichbaren Perspektiven. Das M4 Cabrio triit dabei in Mineralgrau an, der offene M3 in klassischem Weiß.

Bild-Vergleich-BMW-M4-F83-M3-E93-Cabrio

Neben den optischen Unterschieden hat sich auch bei der Technik viel getan: Das BMW M4 Cabrio wird von einem Biturbo-Reihensechszylinder angetrieben, sein Vorgänger war noch mit Hochdrehzahl-V8 und ohne künstliche Beatmung unterwegs. Während der Saugmotor für viele Fahrer das auf dem Papier emotionalere Triebwerk ist, punktet der Turbo-Motor mit deutlich mehr Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen und einem signifikant reduzierten Verbrauch.

Mit einem DIN-Leergewicht von 1.750 Kilogramm ist der offene M4 zudem 60 Kilogramm leichter als sein Vorgänger. Das Resultat von stärkerem Motor und niedrigerem Gewicht sind bessere Fahrleistungen: Je nach Getriebe beschleunigt das BMW M4 Cabrio in 4,4 bis 4,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h – sieben Zehntelsekunden schneller als der Vorgänger.

Noch wichtiger dürfte im Alltag aber der verbesserte Durchzug sein: Brauchte der Vorgänger für den Zwischensprint von 80 auf 120 im vierten Gang noch mindestens 5,0 Sekunden, ist die gleiche Übung nun unabhängig vom gewählten Getriebe in 3,7 Sekunden erledigt. So dürfte das neue BMW M4 Cabrio in praktisch jeder Situation noch mehr Überlegenheit und Souveränität als bisher vermitteln.

  • Chris35i

    Was das Cabrio angeht sieht der neue M4 aus allen Perspektiven deutlich besser aus als der E93, insgesamt würde ich sogar soweit gehen, dass Cabrio optisch was vor das Coupe zu stellen. Ist wirklich gut gelungen, besonders die Zunahme der Breite und Tiefe kommen in diesem Vergleich sehr gut rüber. Zudem wirkt der Neue schärfer, aggressiver und detailierter.

    • cisi

      der neue hat tatsächlch was. optisch flacher und breiter. Einfach gut gelungen.

  • jerryre89

    Aber wäre es nicht angebrachter auch das LCI Cabrio zu vergleichen? Das finde ich im vgl mit dem neuen fast noch ein bisschen schöner :)

    • Franze

      Wenn schon, dann Äpfel und Äpfel ;)

      Mir persönlich gefällt der F83 deutlich besser als der E93, egal aus welcher Perspektive. LCI hin oder her, die Voll-LED Rückleuchten sähen am E93 zwar besser aus, machen das Kraut aber auch nicht mehr fett genug um hier noch anstinken zu können…

  • Pingback: E93 BMW M3 Convertible vs. 2015 BMW M4 Convertible - PHOTO COMPARISON()

  • 35is

    Auch ich finden den M4 schöner. Der M3 sieht dagegen richtig weichgespült aus. Der M4 kommt bulliger rüber. Toll gemacht BMW.

  • B3ernd

    Habe eben den E93 M3 gesehen in Schwarz mit schwarzen Felgen und einer Nicht-BMW Absgasanlage – ein absoluter Traumwagen! Wenn ich allerdings den E93 mit dem M4 vergleiche, sieht der E93 echt langweilig aus :D. Ich bin gespannt wie der M4 live aussieht. Als 428i sieht er schon unglaublich gut aus. Der M4 ist aktuell mein lieblingscoupe unter den deutschen Mittelklasse Coupes.

    • Franze

      Wenn dir der F32 schon gut gefällt, sollte beim live(!) Anblick eines F82 für dich besser eine Sitzgelegenheit in der Nähe sein ;)

  • Andreas

    Der Neue ist mir zu prollig geworden. Auffallen um jeden Preis.

  • dicker

    der M4 ist überzeichnet, wenn man sich mal die front anschaut. zuviele linien sollen irgendeine aggressivität implizieren.

    • Franze

      Das kann auch nur ein Audi/Porsche-Jünger sagen… ;)

      Beim F8x sitzt jede Linie perfekt und im Vergleich zum E92 wirkt er -wie schon erwähnt- deutlich athletischer, sportlicher und vorallem moderner, innen wie außen.

      Gruß
      Franze

      • Ferrdie

        Klar und du kannst nur ein BMW Jünger sein, am besten noch 20 Sicken und Kanten im Blechkleid am besten.

        • 135iCoupe_N55

          im Gegensatz zu Mercedes wirken die Sicken und Kanten bei den BMW`s auch wirklich schnittig und dynamisch…

        • Franze

          Ja, ich bin ein BMW-Jünger, gebe ich gerne zu ;)
          Aber nicht weil ich eine dicke BMW Brille aufhabe und nur diese Marke beobachte, sondern weil ich optisch sehr hohe Ansprüche an ein Fahrzeug stelle.

          Für mich stellt Aston Martin seit einiger Zeit vom Design her das Non Plus Ultra dar und die einzige Marke weltweit, die es schafft in gewissen Ansätzen, sprich in manchen(!) Modellen, ähnlich perfekt durchgestylte Karosserien zu erschaffen, ist nunmal BMW.

          Über Geschmack lässt sich nunmal nicht streiten ;)

  • Jürgen

    Warum ist bei Bild 06

    [ http://www.bimmertoday.de/2014/04/04/bild-vergleich-bmw-m4-f83-m3-e93-cabrio/bild-vergleich-bmw-m4-f83-m3-e93-cabrio-06/ ]

    noch die alte Generation des Navigationssystem Professional verbaut?
    Das 4er Cabrio hat doch von Marktstart an die neue Generation, das M4 Cabrio dann sowieso?

    Grüße
    Jürgen

Find us on Facebook

[Anzeige] Michelin und Porsche haben bei den 24 Stunden von Le Mans 2014 alles für den Sieg gegeben. Das Video "We are Racers" wirft einen Blick zurück und liefert interessante Einblicke

Bimmertoday

Tipp senden