Manhart MH1 400: Tuning für BMW M135i – 405 PS & Sperrdifferenzial

BMW 1er | 21.03.2014 von 12
Manhart-MH1-400-BMW-M135i-Tuning-Carbon-Matt-Schwarz-02

Schon im vergangenen Herbst präsentierte Manhart Performance den MH1 400 auf der Essen Motor Show, nun gibt es neue Bilder und Infos von dem in …

Schon im vergangenen Herbst präsentierte Manhart Performance den MH1 400 auf der Essen Motor Show, nun gibt es neue Bilder und Infos von dem in Wuppertal grundlegend überarbeiteten BMW M135i F20. Wie schon auf der Tuning-Messe präsentiert sich der Kompaktsportler auch weiterhin mit Folierung in “Aluminium Längsschliff Schwarz Matt”, dazu kommt ein Aerodynamik-Paket mit Carbon-Anbauteilen.

Frontspoiler-Schwert, Außenspiegelkappen und Heckdiffusor bestehen aus dem leichten und zugleich ansehnlichen Kohlefaser-Kunststoff. Abgerundet wird der Auftritt durch einige Elemente in kräftigem Gelb sowie den Heckspoiler aus dem Zubehör-Programm von BMW M Performance.

Manhart-MH1-400-BMW-M135i-Tuning-Carbon-Matt-Schwarz-01

Technisch beschert Manhart Performance dem BMW M135i eine Leistungssteigerung auf bis zu 405 PS und 560 Newtonmeter maximales Drehmoment – wer es etwas ruhiger angehen lässt, erhält in “Stage 1” des Tuning-Pakets kaum weniger beeindruckende 390 PS und 530 Newtonmeter. Die volle Leistung (Stage 2) gibt es nur in Kombination mit neuer Abgasanlage.

Beim Übertragen der Kraft hilft dem M135i MH1 400 ein Sperrdifferenzial von Quaife, das speziell beim Herausbeschleunigen aus engen Kurven mehr Vortrieb ermöglicht. Ein KW Clubsport-Gewindefahrwerk sorgt gemeinsam mit der bis zu 255 Millimeter breiten Michelin Super Sport-Bereifung auf 19 Zoll großen Felgen vom Typ “Concave One” für maximale Dynamik. Für die zur gesteigerten Performance passende Bremsleistung sorgt eine Manhart-Bremsanlage mit 8-Kolben-Festsätteln und 380 Millimeter großen Scheiben vorn, an der Hinterachse werden 356 Millimeter-Scheiben von 4-Kolben-Festsätteln in die Zange genommen.

Komplettiert wird der Manhart Performance M135i im Innenraum, denn auch hier hebt sich der Wuppertaler deutlich von der Serie ab. Das Exterieur-Farbschema wird innen erneut aufgegriffen, dunkle Elemente aus Leder und Alcantara treffen auf gelbe Ziernähte und Details. Wer vorn sitzt, nimmt in Schalensitzen von BMW Performance Platz.

Alle Tuning-Komponenten mit Ausnahme des Quaife-Sperrdifferenzials sind übrigens auch für den allradgetriebenen BMW M135i xDrive erhältlich. Welche Fahrleistungen aus der zusätzlichen Leistung resultieren, benennt Manhart Racing leider nicht.

(Bilder & Infos: Manhart Performance)

Find us on Facebook

Tipp senden