Februar 2014: Absatz der BMW Group weltweit auf Rekord-Niveau

News | 11.03.2014 von 75
BMW-X5-F15-Wallpaper-1920x1200-07

Auf den besten Januar der Unternehmensgeschichte hat die BMW Group auch im Februar 2014 noch eine weitere Steigerung folgen lassen: Mit weltweit 141.093 Einheiten wurde …

Auf den besten Januar der Unternehmensgeschichte hat die BMW Group auch im Februar 2014 noch eine weitere Steigerung folgen lassen: Mit weltweit 141.093 Einheiten wurde der erste Monat des laufenden Jahres übertroffen und ein neuer Rekord-Wert für einen Februar aufgestellt – der Vorjahresmonat wurde um 5,6 Prozent überboten.

Die logische Folge von zwei Rekord-Monaten in Serie ist, dass im bisherigen Jahresverlauf mit 273.999 Einheiten mehr Autos verkauft wurden als jemals zuvor in den ersten zwei Monaten eines Jahres. Der äußerst erfolgreiche Start soll die Grundlage für das vierte Rekordjahr der BMW Group in Folge legen, wozu natürlich auch neue Modelle beitragen sollen.

BMW-X5-F15-Wallpaper-1920x1200-07

Hauptverantwortlich für das Wachstum im Februar ist die Kernmarke BMW, denn mit 124.839 Einheiten wurde der Vorjahresmonat um deutliche 8,6 Prozent überboten. Die Marke MINI musste im Monat vor dem Modellwechsel bei der Kern-Baureihe einen kaum überraschenden Rückgang um 13,8 Prozent auf 15.975 Einheiten hinnehmen. In den ersten beiden Monaten zusammen beträgt die Steigerung bei BMW 8,9 Prozent, MINI liegt 8,4 Prozent unter dem Vorjahreszeitraum.

Besonders erfolgreich verkauften sich seit Jahresbeginn der BMW 5er (55.758 / + 11,4%), der kurz vor dem F’acelift stehende BMW X3 F25 (23.980 / 15,5%) und der MINI Clubman der auslaufenden Generation R55 (2.532 / +22,5%).

Regional betrachtet bietet sich folgendes Bild: In Europa blieben die Verkäufe im Februar 2014 bedingt durch das anhaltend schwierige Umfeld um 1,5 Prozent unter dem Vorjahr (60.321 Einheiten), in Asien konnte der Februar des Vorjahres mit 45.292 Einheiten um 22 Prozent überboten werden. In China fiel das Wachstum im Februar mit 29,1 Prozent gewohnt üppig aus, auch in Japan und Südkorea konnten die Verkaufszahlen im deutlich zweistelligen Bereich erhöht werden. In Amerika liegt der Absatz der BMW Group mit insgesamt 56.467 seit Jahresbeginn 1,0 Prozent über dem Vorjahreszeitraum.

Ian Robertson (Mitglied des Vorstands der BMW AG, Vertrieb und Marketing BMW): “Der Februar war für uns erneut ein Rekordmonat. Unsere innovativen neuen Modelle, wie den 2er Active Tourer und das 4er Gran Coupé, haben wir soeben mit sehr positiver Resonanz auf dem Genfer Autosalon vorgestellt. Die Fahrzeuge kommen im Laufe dieses Jahres auf den Markt und geben uns Impulse für weiteres Wachstum im laufenden Jahr.”

BMW-Group-Absatz-Februar-2014-weltweit-Verkaufszahlen

Find us on Facebook

Tipp senden