Genfer Salon 2014: “Nackter” MINI One trifft “vollen” MINI Cooper S F56

MINI | 8.03.2014 von 3

Manche Menschen haben zwei Gesichter, fast alle modernen Autos haben gleich hunderte: Auch der neue MINI F56 lässt sich vom Kunden nach Herzenslust konfigurieren und …

Manche Menschen haben zwei Gesichter, fast alle modernen Autos haben gleich hunderte: Auch der neue MINI F56 lässt sich vom Kunden nach Herzenslust konfigurieren und mit Hilfe der gewohnt umfangreichen Sonderausstattungs- und Zubehör-Listen sehr individuell gestalten.

Wenn genügend Kleingeld vorhanden ist, lässt sich fast jeder Wunsch realisieren und nachdem wir bereits vom MINI Cooper D mit zahlreichen Karo-Elementen im Burberry-Stil berichtet haben, folgen nun zwei weitere Fahrzeuge vom MINI-Stand auf dem Genfer Autosalon 2014. Den Anfang macht dabei ein praktisch “nackter” MINI One F56 in Pepper White, der beinahe ohne Sonderausstattung auf die Messe gestellt wurde:

2014-MINI-F56-One-Pepper-White-15-Zoll-Genf-Autosalon-LIVE-02

Der von einem 1,2 Liter kleinen Dreizylinder angetriebene Basis-F56 steht auf 15 Zoll kleinen Felgen mit Winterreifen, trägt Halogen-Scheinwerfer und im Innenraum versprühen Stoffsitze, ein Zwei-Speichen-Lenkrad sowie das Standard-Radio den tristen Charme der Grundausstattung.

Deutlich farbenfroher und edler präsentiert sich der nur wenige Meter entfernt positionierte MINI Cooper S F56 in Volcanic Orange und mit hochwertiger Ausstattung, hier sehen wir unter anderem auch das große Navigationssystem mit 8,8 Zoll großem Infotainment-Display und die optionalen Voll-LED-Scheinwerfer.

3 responses to “Genfer Salon 2014: “Nackter” MINI One trifft “vollen” MINI Cooper S F56”

  1. CB40CSR says:

    Wo bleiben denn die Verkaufszahlen für Februar 2014 von Deutschland, Amerika und Weltweit?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden