Genfer Salon 2014: BMW 4er Gran Coupé F36 auf ersten Live-Fotos

BMW 4er | 4.03.2014 von 23
BMW-4er-Gran-Coupe-2014-Genf-Autosalon-F36-Weltpremiere-LIVE-01

Die vielleicht schönste Weltpremiere von BMW auf dem Genfer Autosalon 2014 ist das neue BMW 4er Gran Coupé F36, mit dem die Münchner eine besonders …

Die vielleicht schönste Weltpremiere von BMW auf dem Genfer Autosalon 2014 ist das neue BMW 4er Gran Coupé F36, mit dem die Münchner eine besonders dynamische Alternative in die Mittelklasse bringen.

Der BMW 4er F36 basiert auf der 3er-Reihe, was sich unter anderem am Radstand und dem Design des Innenraums gut erkennen lässt. Optisch orientiert er sich dennoch am etwas sportlicheren Auftritt der 4er-Reihe, trägt aber im Gegensatz zum normalen 4er Coupé zwei zusätzliche Türen. Um genügend Raum für die Fond-Passagiere zu schaffen, fällt die Dachlinie erst deutlich später, dann aber steiler ab. Die große Heckklappe öffnet sich bis zum Dach und erlaubt so ein besonders bequemes Beladen des Kofferraums, der mit 480 bis 1.300 Liter durchaus geräumig ausfällt.

BMW-4er-Gran-Coupe-2014-Genf-Autosalon-F36-Weltpremiere-LIVE-01

Während der 3er GT den langen Radstand der Langversion nutzt, setzt das BMW 4er Gran Coupé F36 wider Erwarten nur auf den “kurzen” Radstand von 3er Limousine und 4er Coupé. Die Abmessungen des BMW 4er Gran Coupé entsprechen folglich exakt denen des zweitürigen Coupés – abgesehen von 12 Millimeter mehr Höhe. Damit ist der viertürige 4er ganze 1,4 Zentimeter länger und breiter sowie drei Zentimeter flacher als die 3er Limousine F30.

Die vier Türen des Gran Coupé sind rahmenlos ausgeführt und betonen die dynamische Seite des Fahrzeugs, das als 4+1-Sitzer konzipiert ist und laut den technischen Zeichnungen sowohl vorne als auch hinten nur etwas mehr als einen Zentimeter weniger Kopffreiheit bietet als die 3er Limousine.

Auch mit zwei zusätzlichen Türen ändert sich am Preis der geschlossenen 4er-Reihe nichts: Das neue BMW 4er Gran Coupé F36 geht mit den gleichen Preisen wie das zweitürige BMW 4er Coupé F32 an den Start. Konkret heißt das: Mit einem Grundpreis von 35.750 Euro bleibt der BMW 420i der günstigste Einstieg in die 4er-Reihe, der 420d kostet auch im Fall des 4er Gran Coupé mindestens 39.200 Euro.

Zur Weltpremiere in Genf zeigt BMW das 4er Gran Coupé als 435i mit M-Sportpaket:

Find us on Facebook

Tipp senden