Rolls-Royce Bespoke: Über 90% der Kunden nutzen Individual-Programm

Rolls-Royce | 25.02.2014 von 0
Rolls-Royce-Bespoke-2013-Verkaufszahlen-Anteil-Individual-Programm-Ghost-Phantom

Mit dem MINI Zubehör lassen sich die Kleinwagen aus England sehr vielfältig an den eigenen Geschmack anpassen, aber natürlich geht es immer noch ein Stückchen …

Mit dem MINI Zubehör lassen sich die Kleinwagen aus England sehr vielfältig an den eigenen Geschmack anpassen, aber natürlich geht es immer noch ein Stückchen weiter – zum Beispiel mit der Hilfe von MINI Yours. Wenn bei BMW die gewöhnliche Liste der Sonderausstattungen und Optionen nicht mehr genügt oder ausgefallene Sonderwünsche Realität werden sollen, greifen zahlungskräftige Kunden zu BMW Individual.

In einer ganz anderen Liga spielt das Angebot für Rolls-Royce, wo schon im ganz normalen Programm tausende Farben und zahllose Interieur-Variationen zur Auswahl stehen. Und dennoch: Für Menschen mit besonders individuellen Wünschen oder extrem hohen Ansprüchen gibt es auch hier noch eine Steigerung.

Rolls-Royce-Bespoke-2013-Verkaufszahlen-Anteil-Individual-Programm-Ghost-Phantom

Wer nun glaubt, dass Bespoke angesichts des reichhaltigen Sonderausstattungs-Angebots “normaler” Rolls-Royce nur eine Randerscheinung für besonders exotische Kunden sei, wird von der Realität allerdings eines Besseren belehrt: Der Anteil von per Rolls-Royce Bespoke veredelten Luxus-Automobilen aus Goodwood lag im Jahr 2013 bei sagenhaften 95 Prozent!

Das Streben nach maximaler Individualität zieht sich dabei durch alle Baureihen der Briten: Beim Wraith wurden 9 von 10 Fahrzeuge mit Bespoke-Umfängen bestellt, bei Ghost und Phantom liegt die Quote laut Rolls-Royce sogar bei 99%.

Während im Nahen und Mittleren Osten praktisch kein Fahrzeug ohne Bespoke-Umfänge verkauft wird, erfreut sich das Individual-Programm der absoluten Luxusklasse auch anderenorts großer Beliebtheit: In Nordamerika wurden 98% aller Phantom und 79% aller Ghost von Bespoke veredelt, in Europa waren es 96% aller Ghost und 95% aller Phantom. Vergleichsweise gering fällt die Bespoke-Quote in Asien aus, wo “nur” 86% der Phantom-Kunden und 54% der Ghost-Kunden Umfänge jenseits des üblichen Rolls-Royce-Programms bestellten.

Find us on Facebook

Tipp senden