Austin Yellow: BMW M3 Limousine erstmals ungetarnt in Gelb erwischt

BMW M3 | 12.02.2014 von 3
BMW-M3-F80-Austin-Yellow-Live-Fotos-Limousine-wp

Geht es nach BMW, ist der Anblick eines BMW M3 F80 in Austin Yellow Metallic schon in ein paar Monaten kein sonderlich seltener Anblick mehr. …

Geht es nach BMW, ist der Anblick eines BMW M3 F80 in Austin Yellow Metallic schon in ein paar Monaten kein sonderlich seltener Anblick mehr. Um die neue BMW M3 Limousine allerdings schon jetzt in der auffälligen Außenfarbe zu sehen, braucht man schon etwas mehr Glück – so wie Joey Wyselus von Autogespot.com, der die fünfte M3-Generation vor ein paar Tagen praktisch ungetarnt in München erwischt hat.

Neben Yas Marina Blau gehört Austin Yellow zu den zwei Launch-Farben von BMW M3 und M4, allerdings trat bisher stets das Coupé mit der gelben Lackierung – die so manchen M3-Fan an Phoenixgelb und den M3 E46 erinnert – in Erscheinung.

BMW-M3-F80-Austin-Yellow-Live-Fotos-Limousine-1

Angetrieben wird der neue BMW M3 von einem Biturbo-Reihensechszylinder mit 3,0 Liter Hubraum, der 431 PS leistet und ein maximales Drehmoment von 550 Newtonmeter bietet. Mit dem relativ niedrigen Gewicht der Limousine hat der Motor dementsprechend leichtes Spiel und ermöglicht je nach Getriebe eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 4,1 bis 4,3 Sekunden.

M3-Kunden haben generell die Wahl zwischen einem manuellen Sechsgang-Getriebe und einem 7-Gang M Doppelkupplungsgetriebe, letzteres ist trotz 40 Kilogramm mehr Gewicht für den schnelleren der beiden Sprintwerte verantwortlich – auch dank Launch Control, die eine optimale Beschleunigung aus dem Stand erheblich erleichtert. Beim Zwischensprint von 80 auf 120 ist es hingegen unerheblich, welches Getriebe im vierten Gang genutzt wird: Beide Varianten erledigen die Übung in 3,5 Sekunden und schenken dem Saugmotor-befeuerten Vorgänger dabei bis zu 1,6 Sekunden ein.

(Fotos: Joey Wosylus / Autogespot.com)

Find us on Facebook

Tipp senden