MINI One & One D F56: Technische Daten der neuen Dreizylinder-MINIs

MINI | 3.02.2014 von 7
2014-MINI-One-F56-One-D-Dreizylinder-Motor-technische-Daten-1

Im Rahmen der Premiere des neuen MINI F56 in Puerto Rico wurden auch die technischen Daten der beiden rund 100 PS starken Einstiegsmodelle MINI One …

Im Rahmen der Premiere des neuen MINI F56 in Puerto Rico wurden auch die technischen Daten der beiden rund 100 PS starken Einstiegsmodelle MINI One und MINI One D bekanntgegeben. Erwartungsgemäß setzen beide Modelle – genau wie MINI Cooper und MINI Cooper D – auf einen neuen Turbo-Dreizylinder von BMW.

Unklar war bisher, mit welchem Hubraum die sparsamen Basismodelle ausgerüstet werden, schließlich gab es bei der BMW Group immer wieder sparsame Ableitungen bekannter Motoren mit weniger Hubraum. Während im MINI One D die vollen 1,5 Liter genutzt werden, setzt der MINI One F56 tatsächlich auf einen reduzierten Hubraum von 1.233 Kubikzentimeter.

2014-MINI-One-F56-One-D-Dreizylinder-Motor-technische-Daten-1

Auf dem Papier stehen in der Folge 102 PS und ein maximales Drehmoment von 180 Newtonmeter, das zwischen 1.400 und 4.000 U/min anliegt. Dank des früher anliegenden Drehmoments dürfte sich der neue MINI One 2014 im Alltag allerdings kaum schwächer anfühlen als der bisherige MINI Cooper mit Saugmotor.

Mit manuellem Getriebe knackt der neue MINI One F56 die 10-Sekunden-Marke und ist dabei sechs Zehntelsekunden schneller als der 98 PS starke Vorgänger, noch dramatischer fällt der Unterschied mit Automatikgetriebe aus: Während mit der alten Automatik 12,3 Sekunden das höchste der Gefühle waren, geht es nun in 10,2 Sekunden auf Landstraßentempo. Auch die Höchstgeschwindigkeit steigt von 181 bis 186 auf 195 km/h, woran die verbesserte Aerodynamik maßgeblichen Anteil hat.

Besonders stolz ist man in München aber nicht nur auf die besseren Fahrleistungen, sondern natürlich auch auf den spürbar reduzierten Verbrauch: Flossen im EU-Zyklus früher je nach Getriebe 5,4 bis 6,4 Liter durch die vier Brennkammern, begnügt sich der neue Dreizylinder mit 4,6 bis 4,9 Liter auf 100 Kilometer – und Platz für ein noch effizienteres Sparmodell unterhalb des aktuellen One ist angesichts der Fahrleistungen allemal vorhanden.

Weniger groß fallen die Unterschiede im Fall des MINI One D F56 aus. Standen bisher 90 PS, 3,8 Liter Normverbrauch sowie 11,4 Sekunden und 184 km/h Höchstgeschwindigkeit im Datenblatt, lauten die Zahlen im Fall der neuen Generation mit Dreizylinder-Motor wie folgt: 95 PS und 220 Newtonmeter erlauben den Standardsprint in 11,0 Sekunden, maximal sind 190 km/h drin. Der Normverbrauch sinkt je nach Bereifung auf 3,4 bis 3,5 Liter.

2014-MINI-One-F56-One-D-Dreizylinder-Motor-technische-Daten-2

Die technischen Daten der beiden Basismodelle im Überblick:

MINI One 2014:
Dreizylinder-Benzinmotor mit MINI TwinPower Turbo Technologie (Turboaufladung, Direkteinspritzung, variable Nockenwellensteuerung),
Hubraum: 1233 cm3,
Leistung: 75 kW/102 PS bei 4250 – 6000 min–1,
max. Drehmoment: 180 Nm bei 1400 – 4000 min–1
Beschleunigung (0–100 km/h): 9,9 Sekunden (Automatik: 10,2 Sekunden),
Höchstgeschwindigkeit: 195 km/h (195 km/h),
Durchschnittsverbrauch*: 4,6 – 4,7 Liter (4,8 – 4,9 Liter)/100 Kilometer,
CO2-Emission: 108 – 109 g/km (112 – 114 g/km), Abgasnorm: EU6.

MINI One D 2014:
Dreizylinder-Dieselmotor mit MINI TwinPower Turbo Technologie (Turbolader mit variabler Turbinengeometrie, Common-Rail-Direkteinspritzung),
Hubraum: 1496 cm3,
Leistung: 70 kW/95 PS bei 4000 min–1,
max. Drehmoment: 220 Nm bei 1750 min–1,
Beschleunigung (0–100 km/h): 11,0 Sekunden,
Höchstgeschwindigkeit: 190 km/h,
Durchschnittsverbrauch*: 3,4 – 3,5 Liter/100 Kilometer,
CO2-Emission*: 89 – 92 g/km, Abgasnorm: EU6.

Find us on Facebook

Tipp senden