BMW M235i: Sound- & Tacho-Video zeigt Beschleunigung von 0 auf 100

BMW 2er | 19.01.2014 von 17

Auch wenn man in den USA nicht viele Möglichkeiten hat, einen BMW M235i auch nur in die Nähe des Grenzbereichs zu bringen, wollten wir natürlich …

Auch wenn man in den USA nicht viele Möglichkeiten hat, einen BMW M235i auch nur in die Nähe des Grenzbereichs zu bringen, wollten wir natürlich nicht ohne Video aus Las Vegas zurückkehren. Bevor wir den Kompaktsportler in Deutschland ausführlicher testen können, gibt es nun ein erstes Sound- und Tacho-Video, wobei aus nachvollziehbaren Gründen keine Geschwindigkeiten von spürbar mehr als 100 km/h zu sehen sind.

Neben den rund fünf Sekunden Beschleunigung aus dem Stand mit Launch Control liefert unser Video auch eine Kostprobe vom Sound des Reihensechszylinders, der sich schon beim Anlassen äußerst wohltuend vom vierzylindrigen Einerlei der Kompaktklasse abhebt.

BMW-M235i-Sound-Tacho-Video-F22-Coupe-0-100-Beschleunigung

Schon jetzt können wir versprechen: Sobald wir den BMW M235i 2014 auf deutschen Straßen testen können, folgt auch ein “längeres” Tachovideo bis zur Marke von 250 km/h. Als Orientierung bietet sich schon jetzt ein Blick auf unser Tacho-Video zum BMW M135i an, der bekanntlich sehr eng mit dem vorläufigen Top-2er verwandt ist.

17 responses to “BMW M235i: Sound- & Tacho-Video zeigt Beschleunigung von 0 auf 100”

  1. B3ernd says:

    Geht ordentlich nach vorn! Interessant finde ich, dass das der M4 Coupe – 1572kg – nur minimal schwerer ist, als das 235i Coupe – 1530kg!

    Hat man absichtlich das Gewicht des 2er so “hoch gehalten”, um dem M4 nicht gefährlich zu werden?

    • quickjohn says:

      Ich habe bislang immer gelesen dass der M4 < 1.500 kg angesiedelt ist …..

      • El Barto says:

        Nach EU-Norm (Fahrzeugmasse, alle Betriebsflüssigkeiten, 90% gefüllter Tank, 68 kg Fahrer, 7 kg Gepäck) wiegt der M4 1.572 kg, mit DKG 1.612 kg. Ich meine, dass bei der DIN-Norm die 75 kg für Fahrer und Gepäck nicht berücksichtigt sind und dann wäre man -voilà- nur noch bei 1.497 kg.

        • der_ardt says:

          Ach die hätten den Tank serienmäßig bei 10 L belassen sollen und für einen € dann erst auf das volle Volumen sonderausstatten sollen. Wenn schon schummeln, dann wenigstens richtig 😉

          • El Barto says:

            Beschrei es lieber nicht, sonst kommt das wirklich noch in dieser Form. Der Serientank bei der neuen C-Klasse ist sage und schreibe 41 Liter groß bzw. klein, bereits nach 34 Litern blinkt die Reserveleuchte. Ein 3er hat immerhin 57 Liter Volumen. Aber für 59,50 EUR gibt es ja zumindest die SA “Kraftstofftank mit größerem Volumen 66 Liter”.

            Der Trend, aufgrund stetig sinkender Normverbräuche die Tankvolumina zu verkleinern, dürfte in der Praxis öfter mal für lange Gesichter sorgen.

            • der_ardt says:

              Mit Tank lässt sich vor allem sehr bequem Gewicht einsparen und das ganze auch noch mit den Norm-Verbräuchen rechtfertigen. So mancher der viel Kurzstrecke mit der C-Klasse fährt dürfte sich über die vielen Tankstellenaufenthalte ordentlich ärgern.

              • Pro_Four says:

                …richtig und mit dem Grundmodell lässt sich gut Werbung beim Gewicht machen, toll. 41L, was hat denn der Fiesta, 45l ;D
                Augenwischerei!!

                Ich kann mich noch nicht so richtig durchringen ob mir die neue C-Klasse gefällt oder nicht, die Alte fand ich Perfekt!!

                • der_ardt says:

                  Die Designmerkmale der S-Klasse an einer C-Klasse sowie die Proportionen am Heck stören mich einfach zu sehr. Die alte C-Klasse sah tatsächlich besser aus. Ich halte mich mit abschließenden Urteilen aber noch zurück bis das Modell Live auf mich einige Zeit gewirkt hat.

      • B3ernd says:

        Ich habe die zahlen von BMW.de Wie bereits gesagt, hat BMW nie das EU Norm Gewicht angegeben – clever, wohl gemerkt.

        • quickjohn says:

          Ah – so ist das, danke für die Info.
          Dann hoffe ich doch BMW hat bei der Ermittlung des Gewichts-Deltas (im Vergl. zum Vorgänger) nicht einmal mit DIN und einmal mit EU-Norm gerechnet!

  2. Adrian Siegmann says:

    Kein Carbon Dach usw Erklärt sich von Selbst 😛 , Und natürlich wäre der 2 er 100 bis 200 kg leichter wäre der unterscheid nur noch sehr minimal

  3. mocchi35i says:

    wow, klingt beim abdrehen, wie ein sack voll nüsse und vorwärts gehts auch richtig…vergleichbar mit nem ollen Z4M coupe, das den M235i emotional sowas von in den schatten stellt…naja. hat halt keine launch-control… 😀

  4. […] von 0 auf 100 km/h erledigt der M235i je nach Getriebe in 4,8 bis 5,0 Sekunden und wie unser Sound- und Tacho-Video aus Las Vegas zeigt, gibt es keinerlei Grund für Zweifel an diesen Werksangaben. Die […]

  5. […] von 0 auf 100 km/h erledigt der M235i je nach Getriebe in 4,8 bis 5,0 Sekunden und wie unser Sound- und Tacho-Video aus Las Vegas zeigt, gibt es keinerlei Grund für Zweifel an diesen Werksangaben. Die […]

  6. […] von 0 auf 100 km/h erledigt der M235i je nach Getriebe in 4,8 bis 5,0 Sekunden und wie unser Sound- und Tacho-Video aus Las Vegas zeigt, gibt es keinerlei Grund für Zweifel an diesen Werksangaben. Die […]

  7. […] der Fahrer den rechten Fuß lupft. Laut Werksangabe fällt die 100er-Marke so nach 4,8 Sekunden und wie unser Sound- und Tacho-Video zeigt, gibt es keinen Grund für ernsthafte Zweifel an dieser […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden