Rallye Dakar 2014: Roma baut Vorsprung aus, Terranova siegt

Motorsport | 16.01.2014 von 0
Rallye-Dakar-2014-X-Raid-MINI-ALL4-Racing-Stage11-01

Es könnte die Vorentscheidung bei der Frage um den Gesamtsieger der diesjährigen Rallye Dakar gewesen sein: Nani Roma beendet die elfte Etappe als Zweiter und …

Es könnte die Vorentscheidung bei der Frage um den Gesamtsieger der diesjährigen Rallye Dakar gewesen sein: Nani Roma beendet die elfte Etappe als Zweiter und baut seinen Vorsprung auf Stéphane Peterhansel in der Gesamtwertung auf fünfeinhalb Minuten aus. Den Tagessieg sicherte sich überraschend Orlando Terranova, obwohl sein X-Raid-Teamkollege Nasser Al-Attiyah die Etappe im MINI All4 Racing bis kurz vor Schluss souverän angeführt hatte.

Den letzten Checkpoint erreichte Al-Attiyah nach der Kollision mit einem Stein und dem draus resultierenden Felgenbruch allerdings nicht mit 10 Minuten Vorsprung, sondern mit 20 Minuten Rückstand. Durch seinen Tagessieg konnte sich Terranova in der Gesamtwertung wieder an Giniel De Villiers im Toyota Hilux vorbeischieben, der heute Dritter wurde. Angeführt von vier X-Raid MINI All4 geht es nun für alle Piloten in die letzten beiden Etappen der Rallye Dakar 2014.

Rallye-Dakar-2014-X-Raid-MINI-ALL4-Racing-Stage11-01

Ergebnis der 11. Stage (Top 10):
01. Terranova/Fiuza (Mini) – 5:58:00 Stunden
02. Roma/Perin (Mini) +10:57 Minuten
03. De Villiers/von Zitzewitz (Toyota) +12:38
04. Peterhansel/Cottret (Mini) +14:14
05. Al-Attiyah/Cruz (Mini) +20:57
06. Chabot/Pillot (SMG-Buggy) +30:18
07. Villagra/Perez-Companc (Mini) +33:55
08. Alvarez/Graue (Ford) +35:38
09. Holowczyc/Zhiltsow (Mini) +38:17
10. Wasiljew/Jewtschenkow (Mini) +39:06

Gesamtwertung nach 11 von 13 Stages:
01. Roma/Perin (Mini) – 45:01:54 Stunden
02. Peterhansel/Cottret (Mini) +5:32 Minuten
03. Al-Attiyah/Cruz (Mini) +56:01
04. Terranova/Fiuza (Mini) +1:03:39 Stunden
05. De Villiers/von Zitzewitz (Toyota) +1:15:57

(Bilder: X-Raid)

Find us on Facebook

Tipp senden