Detroit 2014: Audi gibt Ausblick auf neuen TT mit Allroad Shooting Brake

News | 16.01.2014 von 20

Der Star am Stand von Audi auf der Detroit Auto Show 2014 ist die neue Studie Allroad Shooting Brake, die wohl als Vorbote auf die …

Der Star am Stand von Audi auf der Detroit Auto Show 2014 ist die neue Studie Allroad Shooting Brake, die wohl als Vorbote auf die für Ende 2014 geplante dritte Generation des Audi TT zu verstehen ist. Das Crossover-Concept nutzt wie der A3 den von volkswagen entwickelten MQB (Modularer Querbaukasten) als technische Basis, auch der neue TT wird die vielseitige Plattform aus Wolfsburg verwenden.

Unter der Hülle des Audi Allroad Shooting Brake steckt effiziente Plug in-Hybrid-Technik, die einen Vierzylinder-Benziner mit zwei Elektromotoren kombiniert. Während der 300 PS starke Verbrenner und die im Sechsgang-DSG untergebrachte E-Maschine die Vorderräder antreiben, kann der zweite Elektromotor die Hinterachse mit Kraft versorgen – so entsteht das Antriebskonzept e-tron quattro, das ohne Kardanwelle für vier angetriebene Räder sorgt.

Audi-allroad-Shooting-Brake-e-tron-TT-Detroit-NAIAS-Live-2014-01

Die Beschleunigung von 0 auf 100 erledigt der Shooting Brake in 4,6 Sekunden, was angesichts der Systemleistung von 408PS keine Überraschung darstellt. Noch beeindruckender ist allerdings Verbrauch: Rund 50 Kilometer rein elektrische Reichweite drücken den Normverbrauch im EU-Zyklus auf 1,9 Liter.

(Fotos: BMWBlog.com; Audi)

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden