Rallye Dakar 2014: Al-Attiyah siegt, Peterhansel verkürzt Rückstand

Motorsport | 13.01.2014 von 0
Rallye-Dakar-2014-X-Raid-MINI-ALL4-Racing-Stage8-06

Auch am achten Tag der Rallye Dakar 2014 konnte das Team X-Raid die Stärke des MINI ALL4 Racing unter Beweis stellen: Der Tagessieg ging wie …

Auch am achten Tag der Rallye Dakar 2014 konnte das Team X-Raid die Stärke des MINI ALL4 Racing unter Beweis stellen: Der Tagessieg ging wie schon auf 4 Etappen zuvor an einen MINI-Piloten, wobei dieses Mal Nasser Al-Attiyah die Nase vorn hatte und mit etwas mehr als einer Minute Vorsprung auf seinen französischen Teamkollegen Stéphane Peterhansel ins Ziel kam. Auf dem dritten Rang kam der Spanier Carlos Sainz ins Ziel, hinter ihm folgten die MINIs von Orlando Terranova, Krysztof Holowczyc und Nani Roma.

In der Gesamtwertung gab es keine bedingt durch die heute insgesamt recht überschaubaren Abstände keine größeren Verschiebungen, allerdings ist der Rückstand von Rekordsieger Stéphane Peterhansel auf seinen Teamkollegen Nani Roma auf knapp 24 Minuten geschrumpft. Giniel de Villiers im Toyota liegt auf dem dritten Rang und hat 48:25 Minuten Rückstand, Carlos Sainz liegt derzeit auf Position 6 und müsste knapp 1:44 Stunden auf die Spitze aufholen.”

Rallye-Dakar-2014-X-Raid-MINI-ALL4-Racing-Stage8-06

Nasser Al-Attiyah: „Wir hatten uns dazu entschieden, von Anfang an zu attackieren. Wir haben einen guten Job gemacht. Ich bin deswegen noch sehr enttäuscht (einstündige Zeitstrafe aus der fünften Etappe) und muss immer wieder an diese eine Stunde denken. Aber ich versuche es jetzt zu vergessen. Morgen gibt es mehr Dünen und das ist hoffentlich gut für uns.“

Stephane Peterhansel: „Die Prüfung war kurz aber dynamisch! Ich sah den Staub von Nasser und Carlos konnte aber nicht ganz folgen. Der Untergrund war zudem komplett anders als in Argentinien und ich dachte immer wieder, dass ich einen Platten habe, da mir das Auto ausgebrochen ist.“

Nani Roma: „Das war keine tolle Prüfung und auch kein guter Tag. Ich kann mir die zwei schleichenden Platten nicht erklären. Aber der Tag ist vorbei und wir müssen nach vorne schauen.“

Ergebnis der 8. Stage (Top 10):
01. Al-Attiyah/Cruz (Mini) – 2:32:57 Stunden
02. Peterhansel/Cottret (Mini) +1:12 Minuten
03. Sainz/Gottschalk (SMG-Buggy) +2:36
04. Terranova/Fiuza (Mini) +6:40
05. Holowczyc/Zhiltsow (Mini) +7:49
06. Roma/Perin (Mini) +9:19
07. de Villiers/von Zitzewitz (Toyota) +9:21
08. Wasiljew/Yevtyekhow (Mini) +11:59
09. Ten Brinke/Baumel (HRX) +13:07
10. Lavieille/Garcin (Haval) +16:56

Gesamtwertung nach 8 von 13 Stages (Top 10):
01. Roma/Perin (Mini) 29:46:08 Stunden
02. Peterhansel/Cottret (Mini) +23:46 Minuten
03. de Villiers/von Zitzewitz (Toyota Hilux) +48:25
04. Terranova/Fiuza (Mini) +51:55
05. Al-Attiyah/Cruz (Mini) +1:09:05 Stunden

(Bilder: X-Raid)

Find us on Facebook

Tipp senden