BMW M235i: Video zeigt autonomes Auto als “Self-Drifting Car” in Aktion

BMW 2er | 7.01.2014 von 21

Auf den ersten Blick spielt es keine Rolle, ob ein vom Computer gesteuertes Auto auch driften kann. BMW hat dennoch gute Gründe dafür, dass die …

Auf den ersten Blick spielt es keine Rolle, ob ein vom Computer gesteuertes Auto auch driften kann. BMW hat dennoch gute Gründe dafür, dass die im Rahmen der CES 2014 präsentierten Prototypen nicht nur gewöhnliche und mehr oder weniger anspruchslose Fahrsituationen beherrschen, sondern auch im Extremfall genau richtig reagieren können – denn wer kann schon vorhersehen, wie sich die Beschaffenheit des Untergrunds verändert?

Fährt das Fahrzeug beispielsweise auf eine Ölspur, gibt es von einem Moment auf den anderen völlig andere Grip-Verhältnisse. Die meisten autonomen Fahrzeuge würden in einer solchen Situation einfach nur bremsen, was nicht immer die ideale Lösung sein muss. Die selbstfahrenden Autos von BMW sollen alternativ auch ganz bewusst herbeigeführtes Übersteuern beherrschen und können absolut kontrolliert driften, wenn es die Situation erfordert und ein Brems-Eingriff lediglich zu verstärktem Untersteuern führen würde.

CES-2014-BMW-M235i-selbstfahrendes-Auto-self-drifting-car

Vom Verhalten des entsprechend konfigurierten BMW M235i Coupé im absoluten Grenzbereich gibt es nun ein erstes offizielles Video, das uns den Kompaktsportler mit der Lizenz zum Driften auf bewässerter Straße zeigt. Ohne Eingriff des Fahrers driftet der 2er durch die Kurve – problemlos wiederholbar und auch in mehreren Versuchen auf einer praktisch identischen Spur.

Selbstverständlich geht es bei den hochautomatisierten Fahrzeugen der BMW Group, die bereits im nächsten Jahrzehnt ihre Serienreife erlangen sollen, nicht in erster Linie um spektakuläre Fahrmanöver oder “Freude am Fahren” für den virtuellen Fahrer. Vielmehr sollen die Prototypen demonstrieren, dass die Technik auch dann eine sichere Alternative zum menschlichen Fahrer ist, wenn weniger gut geübten Fahrern längst das Talent ausgegangen wäre.

21 responses to “BMW M235i: Video zeigt autonomes Auto als “Self-Drifting Car” in Aktion”

  1. Thomas says:

    Dann können wir uns nach dem Burnout-Assistent also auch auf den Drift-Assistent freuen.
    Das ganze wird dann neben dem M Sportpaket und dem Comfort Paket, als Assi Paket angeboten … 😀

  2. L34D says:

    Fortschritt schön und gut. Aber eigentlich kauf ich mir ein Auto wenn ich selber fahren will, ansonsten nehm ich die Bahn oder was auch immer. Das ganze wird erst nützlich sein wenn wirklich jedes Auto eigenständig fahren kann und das wird noch ein wenig dauern.

  3. dicker says:

    heute kann jeder eierkopf mit launch control und DKG schnell geradeaus fahren. in kurven fallen solche leute dann hinter einem ab…in zukunft driften sie an einem vorbei, weil sie auf die kuve zufahren und den drift knopf drücken und sämtliche sensoren und motoren den rest erledigen. ist das noch auto fahren? nein. schon lange nicht mehr, aber wir wollen es ja so…der sicherheit wegen^^

    • qwer123 says:

      die Assistenten sind leider eine blöde Spielerei, welche absolut keinen Kundenmehrwert haben.
      Deinem Kommentar kann man aber nur entnehmen das du gewillt bist unsicher/mit hohem Risiko und nicht dem Verkehr angepasst zu fahren…

      • Norre says:

        Hey quer123 was machst Du auf einer BMW Seite, bei AMS unter einem Audibericht hast Du Dich noch über die schlechte Qualität des 3er’s ausgelassen. Darum ist der 3er seit Jahren Segmentführer wegen der schlechten Qualität oder. Ich fahre seit zick Jahren BMW nur von Deiner schlechten Qualität habe ich bis jetzt nichts gesehen so auch bei meinem 3er GT nicht.
        Bei Audi wären die Assistenten keine blöde Spielerei die auch ihren Kundenwert hat, wie geschrieben aber nur bei Audi.

        • v10 says:

          Der 3 er ist ein sehr gutes Auto und seit Jahren Segmentführer, TROTZ der eher durchschnittlichen Innenraumqualität des aktuellen Modells.

          Der 1er verkauft sich auch sehr gut, obwohl die Verarbeitung und die Materialqualität deutlichen Raum für Verbesserungen lässt, und auch der X1 war von Anfang an ein Erfolg obwohl jene mich eher an einen Skoda glauben liess.

          Wenn quer darauf hinweist, dass das die Konkurrenz in diesem Segment in manchen Fällen besser macht, so zeigt dass nur, das quer trotz BMWAffinität nicht das sehen und fühlen verlernt hat.

          Wenn man natürlich nur BMW fährt und das seit Jahren, so wie du, kann man leicht dem Irrtum erliegen, eine bessere Innenraumqualität als beim 3er könne es nicht geben. Tut es aber.

          • Norre says:

            Vermutlich bist Du noch nie in einem 1er, X1 gesessen ansonsten würdest Du nicht so einen Schei.. schreiben da ich beide als Übergangsfahrzeuge hatte.
            Mit der Skodaqualität meinst Du bestimmt Audi, den solche Fahrzeuge hatte ich Beruflich. Seit über einem Jahr nicht mehr da mein Boss alle Audi’s ausgemustert weil er mit BMW und Mercedes besser zu frieden ist. Wir sind eine große Firma mit über 10.000 Mitarbeiter.

            • v10 says:

              Und weil die Qualität im X1 so gut war, hat BMW sie auch nachgebessert,… Zu allem anderen verweise ich auf die zwei Beiträge von Guest, die ich so unterschreibe.

              • 135iCoupe_N55 says:

                mein Vater hat einen X1 2.0d s-drive der ersten Generation den ich schon oft gefahren bin und auch sehr gerne fahre, in allen Belangen ein tolles Auto! bis auf die Innenraumqualität, die in der Tat premiumunwürdig ist… beim Facelift des X1 wurde einiges getan, sehr zum Positiven hin… ärgerlich dass BMW da beim Vor-Facelift so gepennt hat…

                Die Innenraumqualität der normalen 1er (F20) finde ich jedoch in Ordnung, da hab ich wenig auszusetzen… ich bin auch mit dem Innenraum meines e82 sehr sehr zufrieden.

        • Guest says:

          Da hat es tatsächlich jemand gewagt, in einem anderen Forum ein paar kritische Worte über die Qualität des 3er zu verlieren und schon sprichst du ihm indirekt das Recht ab, hier schreiben zu dürfen. Und wer mal Kritik an BMW äußert, gehört natürlich automatisch ins Audi-Lager und liebt sowieso alles, was Audi macht…eine absolut nachvollziehbare Gedankenkette!

          Wenn ich jetzt mal behaupte, dass du

          a) gezielt in anderen Foren nach Usern suchst, die auch hier aktiv sind und sie

          b) wenn sie etwas schreiben, was dir nicht passt, hier zu denunzieren, um

          c) daraufhin noch irgendwelche haltlosen Unterstellungen zu äußern und dich dann

          d) für die Aufdeckung dieses Skandals feiern zu lassen

          dann müssten solche Unterstellungen ja vollkommen in deinem Sinne sein. So hast du dich nämlich verhalten. Also klopf dir ob deiner Stasi-/Inquisitionsmethodik besser nicht zu fest auf die Schulter, das war eine eher traurige Vorstellung.

          • noch n guest says:

            Hebe Dir Deine inquisitorischen Stasimethoden mit nicht belegbaren Behauptungen und Unterstellungen (Punkte a-d Deines Beitrages) für andere Foren auf. Hier sind sie unerwünscht.

          • Norre says:

            Man merkt dass Sie aus der früheren DDR kommen da Sie denunzieren und haltlose Unterstellungen perfekt beherrschen. Im Übrigen soviel ich weiß habe ich Ihnen das Du nicht angeboten.

            • Pro_Four says:

              ….Leute Leute, bitte keine Streitigkeiten und keine Unterstellungen.
              Ich komme auch aus der ehem. DDR, und? Nun sind wir wieder eins, sowie eh und je und jeder provitiert davon, ob Ost oder West, Nord oder Süd, völlig Rille. Be cool^^

              • James says:

                Jetzt wird einiges klar Genosse^^

                “Leute Leute, bitte keine Streitigkeiten und keine Unterstellungen” Was? Seit wann stört dich das? Du bist doch einer der Wenigen, die hier immer an erster Front kämpfen und bei jeder Gelegenheit in Richtiung Audi schißt, in der Hoffnung jemand steigt auf deinen Krampf ein!

            • Guest says:

              Dann halten wir es doch förmlich, Herr Norre. Sie sind ja schließlich mit gutem Beispiel vorangeschritten und haben auch qwer123 und v10 gesiezt.

              Meine Antwort war als Spiegel zu Ihrem eigenen Beitrag gedacht. Er war, wenn man den Text nicht nur liest sondern auch versteht, überspitzt und hypothetisch formuliert (“Wenn ich jetzt mal behaupte…”, “…müsste das in deinem Sinne sein”, “So hast du dich nämlich verhalten.”).

              Sie dagegen fragten den User qwer123, was er überhaupt auf einer BMW-Seite mache…nur weil er sich mal kritisch geäußert hat. Ergo hat niemand etwas auf einer BMW-Seite zu suchen, der sich mal kritisch äußert. Irgendwie fragwürdig.

              Dann hängen Sie es an die große Glocke, dass er es in einem anderen Forum getan hat. Warum? Um ihn hier anzuprangern. Und was geht es Sie überhaupt an, dass er sich in einem anderen Forum dazu geäußert hat? Und was bringt Sie dazu, es hier anzusprechen?

              Aufgrund dieser “Faktenlage” unterstellen Sie ihm letztendlich, dass er diese Kritik bei Audi niemals äußern würde. Wie kommen Sie auf so eine konfuse Schlußfolgerung? Und warum sollte er diese Kritik gerade bei Audi nicht äußern? Vielleicht weil das Wasser auf die Mühlen derer wäre, die hier ohnehin eine Hexenjagd auf alles, was nicht uneingeschränkt “Pro-BMW” ist, durchführen, ohne auch nur einmal zu hinterfragen?

              Ich bleibe bei meiner Meinung, Ihr Beitrag war ganz großer Mist! Und das ist diesmal keine hypothetische Unterstellung.

              • Norre says:

                So so Hr. Denunziant schöner Beitrag nur Ihr Geschwafel interessiert mich so sehr als wenn in China ein Sack Reis umfallen würde. Ach bei AMS würde Ihr Beitrag gelöscht und hier können Sie Ihre dummen Sprüche loslassen und andere denunzieren so wie Sie es vor der Wende gewohnt sind.

                • qwer123 says:

                  Ich schreibe das was ich kritisch sehe und ich finde selbst am RR was auszusetzen. Genauso habe ich bei jeder Marke was zu kritisieren, das perfekte Auto gibt es nicht.
                  Ich muss nichts loben, was nicht gut ist und die Verarbeitung und Haptik der Innenräume ist deutlich zurück gegangen, nicht nur bei BMW…

          • qwer123 says:

            danke dir, aber ich muss es ja besser wissen. Ich arbeite in München bei . . . 😉

        • qwer123 says:

          kann ich was dafür wenn du keine Ahnung von Qualität hast, die Haptik ist von 3er zu 3er schlechter geworden, seit dem E46 ging die Verarbeitungsqualität zurück, das ist FAKT.

  4. Bruno says:

    Woher weiß das Auto wie es zu fahren hat in dem Video? Sobald
    Hindernisse gleicher Art mit genügendem Abstand auftauchen wird automatisch Slalom
    gefahren… das kann Dir dann überall passieren… bei geparkten Autos,
    Parkuhren und alten Omis 🙂

  5. fichtenelch says:

    Wer Lust hat, kann an einer Studie der TU München zum Thema hochautomatisierte Fahrzeuge teilnehmen: http://ww3.unipark.de/uc/Diplomanden/8247/

    Vielen Dank!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden