Rallye Dakar 2014: Fünf MINI ALL4 Racing unter den Top-7 nach Tag 1

Motorsport | 6.01.2014 von 0
MOTORSPORT -  DAKAR 2014 PART 1

Mit einem weitgehend problemlosen ersten Tag ist das Team X-Raid in die Rallye Dakar 2014 gestartet. Alle elf MINI ALL4 Racing aus Hessen haben die …

Mit einem weitgehend problemlosen ersten Tag ist das Team X-Raid in die Rallye Dakar 2014 gestartet. Alle elf MINI ALL4 Racing aus Hessen haben die erste Etappe ohne technische Probleme absolviert, Titelverteidiger Stéphane Peterhansel hatte allerdings schon früh mit einem Plattfuß zu kämpfen und verlor so schon am ersten Tag rund 3,5 Minuten auf seinen neuen Teamkollegen Nasser Al-Attiyah.

Auch Al-Attiyah konnte in der Tageswertung aber “nur” den dritten Rang erreichen und musste sich neben seinem Teamkollegen Orlando Terranova auch dem überraschenden Tagessieger Carlos Sousa im Buggy vom Typ Haval H8 geschlagen geben. Mit fünf MINIs unter den ersten Sieben hat der überarbeitete Rallye-MINI seine Stärke dennoch schon angedeutet.

MOTORSPORT -  DAKAR 2014 PART 1

Orlando Terranova: “Die Strecke ähnelte sehr der WRC – eng und kurvig. Da konnte einem leicht ein Fehler unterlaufen. Doch nach 40 Kilometern hatte ich einen sehr guten Rhythmus gefunden und angegriffen. Das war klar die richtige Entscheidung.”

Nasser Al-Attiyah: “Ich bin es heute ruhiger angegangen, um den MINI noch besser kennenzulernen. ”

Nani Roma: “Das war ein guter Start in die Dakar. Leider habe ich rund 60 Kilometer hinter Carlos Sainz im Staub festgehangen. Sonst wäre vielleicht noch mehr drin gewesen.”

Stéphane Peterhansel: “Das Heck fühlte sich 30 Kilometer vor dem Ziel immer unruhiger an und als ich das Fahrzeug kaum noch kontrollieren konnte, haben wir den Reifen gewechselt. Ich bin dann vor Nasser wieder auf die Strecke. Als er sein Sentinel einsetzte, habe ich ihn passieren lassen.”

Ergebnis erste Etappe:
1. Sousa (POR) / Ramalho (POR) – Haval – 2h 20m 36s
2. Terranova (ARG) / Fiúza (POR) – MINI ALL4 Racing – 2h 20m 47s
3. Al-Attiyah (QAT) / Cruz (ESP) – MINI ALL4 Racing – 2h 21m 23s
4. Roma (ESP) / Périn (FRA) – MINI ALL4 Racing – 2h 21m 51s
5. Sainz (ESP) / Gottschalk (GER) – Buggy – 2h 24m 39s
6. Peterhansel (FRA) / Cottret (FRA) – MINI ALL4 Racing – 2h 24m 57s
7. Holowczyc (POL) / Zhiltsov (RUS) – MINI ALL4 Racing – 2h 24m 57s

(Bilder & Infos: X-Raid)

Find us on Facebook

Tipp senden