BMW M3 Touring F81: Rasante Kombi-Phantasie in Yas Marina Blau

BMW M3 | 30.12.2013 von 9
BMW-M3-Touring-F81-Yas-Marina-Blau-X-TomiDesign

Einst gab es immerhin einen fahrbereiten und im Grunde “serienreifen” Prototyp, doch in den Handel hat es ein echter BMW M3 Touring bisher nicht geschafft. …

Einst gab es immerhin einen fahrbereiten und im Grunde “serienreifen” Prototyp, doch in den Handel hat es ein echter BMW M3 Touring bisher nicht geschafft. Immer wieder gibt es entsprechende Anfragen bei den Händlern, immer wieder stellt sich den Fans eine simple Frage: Warum wurde aus dem BMW M3 Touring E46 keine Realität und wieso gab es auch von der vierten M3-Generationen keinen Kombi, um Audi RS 4 Avant und Mercedes C 63 AMG T-Modell entgegenzutreten?

Auch von der kommenden M3-Generation F80 wird es mit größter Wahrscheinlichkeit keinen Touring geben, aber gut aussehen würde ein solcher Kombi schon – wie Photoshop-Künstler X-Tomi nun eindrucksvoll zeigt:

BMW-M3-Touring-F81-Yas-Marina-Blau-X-TomiDesign

Während ein potenzieller BMW M3 Touring F81 den Antriebsstrang samt Reihensechszylinder mit Biturbo-Aufladung von der Limousine übernehmen könnte, gäbe es speziell im Bereich der Hinterachse ein paar Probleme: Die Fahrwerkstechnik des M3 benötigt relativ viel Platz und harmoniert daher nur bedingt mit den Vorstellungen vieler Kunden von einem vielseitig nutzbaren Kombi-Kofferraum.

Dennoch zeigen die Wettbewerber: Im Kombi-Umfeld lässt sich neben viel Gepäck auch eine ganze Menge Fahrdynamik unterbringen. Zwar wäre es für die Ingenieure eine enorme Herausforderung, das extrem hohe Niveau des M4 Coupé und der praktisch identisch aufgestellten M3 Limousine auch bei einem M3 Touring zu realisieren, für die meisten Kunden dürften die letzten Prozente des Fahrdynamik-Potenzials aber kaum jemals eine Rolle spielen.

Unterm Strich bleibt dennoch festzuhalten, dass es momentan keinerlei Hinweise auf Pläne für einen BMW M3 Touring F81 gibt. Die pragmatische Lösung dürfte daher oft den Namen BMW Alpina B3 Biturbo Touring F31 tragen – hier bekommt man einen 410 PS starken Mittelklasse-Kombi, der die BMW-Gene in sich trägt und zudem in Buchloe fast ohne Grenzen an den eigenen Geschmack angepasst werden kann.

9 responses to “BMW M3 Touring F81: Rasante Kombi-Phantasie in Yas Marina Blau”

  1. der_ardt says:

    Es ist besonders beim F10 sehr schade, dass der keinen Touring-M5 vorzuweisen hat, zumal der Wagen von seiner Charakteristik her viel besser zu einem Touring passen würde als der E60. Beim M3 denke ich wird es ähnlich sein wie beim E60, also doch zu viele die sich gegen den Touring entscheiden werden.

    • El Barto says:

      Ich schätze, dass Hauptproblem ist, dass die Kombibauform im Allgemeinen außerhalb Deutschlands nicht so die Riesengeige spielt. Und ein M-Kombi ist ja nochmal ein Stück spezieller. Das zeigen auch die homöopathischen Stückzahlen von gerade ca. 5% Touringanteil bei E60 M. Selbst wenn der Touring direkt zur Markteinführung zur Verfügung gestanden hätte, wären es vermutlich maximal 10% Anteil gewesen. Und wenn ich mich richtig erinnere, musste die Hinterachse des E61 M überarbeitet werden, was zusätzliche Kosten verursacht hat.

      Wünschen würde ich mir einen M-Touring auch. Es werden doch ohnehin schon alle Nischen abgegrast und die Mitbewerber in der (Oberen) Mittelklasse bieten ebenfalls Sportkombis an, da könnte man sich doch vielleicht ein paar Marktanteile erobern.

  2. Jupp says:

    Ich verstehe es auch nicht.
    Jede noch so kleine Marktlücke wird mit allem erdenklichen genutzt.
    Der Kombi wäre da vom Aufwand her betrachtet absolut angebracht und würde sicher auch Kundschaft finden. Entwicklungsmehraufwand gegen Null gegenüber der Limo und dass die Gewinnspanne bei M-Modellen erheblich ist, darüber brauchen wir wohl nicht zu reden.

    • hpschmid says:

      M5 und M3 Touring in Deutschland, Schweiz, Österreich und Skandinavien würde schon einen gewissen Absatz bringen, ich würde einen M5 Touring nehmen, das coole and diesen Wagen ist, nur Fans sehen den Unterschied – vielde denken ein Papa Auto und dann lässt du sie stehen, Understatment pur genau das richtige für die obengenannten Märkte!

  3. Guest says:

    Bei den großen Mitstreitern Audi und Mercedes scheinen sich die Kombi Varianten doch zu lohnen, warum ist das bei BMW bitte nicht möglich?!

    • Tobias says:

      also Audi baut nurnoch die Kombis (RS4, RS6) und BMW nurnoch die Limousinen (M3, M5)….die einzigen die beides im Portfolio haben sind die Schwaben mit dem Stern. Ich glaub diese Entwicklung/Entscheidung wurde einfach an den Verkaufszahlen festgemacht und Mercedes hat wohl eine Teilung von fast 50:50 sonst würden sie ja nicht beides anbieten im Gegensatz zu den anderen.

  4. XStoneX says:

    Mir gefällt mein F31 330d mit M-Paket schon verdammt gut, dieser M3 Touring wäre aber eine Klasse für sich. Da könnte ich fast schwach werden – wenn es ihn denn gäbe…

  5. andy says:

    Da könnte man als Freund der Pampersbomber echts chwach werden und ich hätte zumindesst eine Alternative als Nachfolger für meine C-Klasse

  6. […] sein. Aber aller Voraussicht nach bleibt es auch bei der Generation F31 beim Konjunktiv, denn ein BMW M3 Touring F81 wurde nun erneut von offizieller Stelle dementiert. Zwar muss ein solches Dementi nicht zwingend […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Tipp senden