BMW 3er Facelift 2015: Erste Vorschau auf den BMW 3er F30 LCI

BMW 3er | 9.12.2013 von 28
2015-BMW-3er-Facelift-F30-LCI-Infos-Technik-Vorschau

Die 3er-Reihe ist das Herz von BMW – seit über 35 Jahren steht die 3 in München für die sportliche Mittelklasse und auch in der …

Die 3er-Reihe ist das Herz von BMW – seit über 35 Jahren steht die 3 in München für die sportliche Mittelklasse und auch in der aktuellen Generation F30 hat die Kernbaureihe seit 2012 schon hunderttausende Kunden gefunden. Erstmals gibt es die 3er-Reihe nicht nur in Form von Limousine und Touring, sondern auch als Gran Turismo – im Gegenzug sind Coupé und Cabrio in die 4er-Reihe aufgestiegen.

Bis zum Facelift für die aktuelle Generation ist zwar noch etwas zeit, uns erreichen aber dennoch schon regelmäßig Anfragen von unseren Lesern zur weiteren Entwicklung der BMW 3er-Reihe. Zwar lassen sich viele Dinge noch nicht mit Bestimmtheit sagen, aber einige Aspekte des BMW 3er F30 LCI sind schon heute vorhersehbar.

2015-BMW-3er-Facelift-F30-LCI-Infos-Technik-Vorschau

Die vielleicht größte Änderung wird dabei unter der Motorhaube stattfinden, denn spätestens zum Facelift im Herbst 2015 wird auch die BMW 3er-Reihe die neuen Dreizylinder-Motoren erhalten. Eingeführt werden die Motoren im Lauf des Jahres 2014 im MINI F56, im BMW i8 und im BMW Active Tourer, auch das BMW 1er Facelift (F20 LCI) wird die sparsamen Motoren bekommen.

Grundsätzlich sind weder der Dreizylinder-Benziner B38 noch der Dreizylinder-Diesel B37 an eine Fahrzeugklasse gekoppelt, vielmehr sollen die 1,5 Liter kleinen Motoren praktisch überall zum Einsatz kommen, wo die von ihnen gebotenen Leistungswerte benötigt werden – das betrifft ausdrücklich auch die nächste BMW 5er-Generation.

Wie der BMW i8 bereits verdeutlicht, sind mit dem Dreizylinder-Benziner B38 auch Werte über 200 PS darstellbar – allerdings kommt in dieser Region auch der neue Vierzylinder-Turbo BMW B48 ins Spiel, der beispielsweise im MINI Cooper S F56 mit 192 PS an den Start geht und eines Tages in Varianten mit bis zu 300 PS erhältlich sein wird.

Neben der Motorenpalette wird zum BMW 3er Facelift auch das Angebot an Sonderausstattungen und Assistenzsystemen überarbeitet. So gut wie sicher ist, dass dann auch Voll-LED-Scheinwerfer für den 3er angeboten werden. Ähnlich wie beim MINI F56 könnten die LED-Scheinwerfer dabei als Ersatz für die Xenon-Scheinwerfer auftreten, schließlich haben die Kunden beim neuen MINI nur noch die Wahl zwischen Halogen und Voll-LED – die Lichtausbeute von Xenon- und LED-Scheinwerfern ist ohnehin ähnlich, letztere sind aber effizienter.

Bei den Assistenzsystemen wird die 3er-Reihe spätestens zum Facelift einige Optionen erhalten, die wir bereits vom BMW 5er F10 LCI kennen. So bekommt der BMW 3er F30 LCI unter anderem einen Stau-Assistent, der bei Geschwindigkeiten bis mindestens 40 km/h die Lenkarbeit sowie das Beschleunigen und Bremsen übernimmt – nicht nur für Großstadt-Bewohner mit regelmäßigen Fahrten zur Rush Hour eine echte Erleichterung.

Die Modellpflege für die 3er-Reihe ist auch deshalb nötig, weil die wichtigsten Wettbewerber in den nächsten Monaten komplett erneuert werden: Schon 2014 starten die neue Mercedes C-Klasse und ein komplett neuer VW Passat auf MQB-Basis, im Jahr 2015 folgt der neue Audi A4. Ab Juni 2014 bekommt der 3er auch einen scharfen Gegner aus eigenem Haus: Das BMW 4er Gran Coupé F36 könnte für so manchen Kunden die attraktivere 3er Limousine sein, wenn der Kaufpreis nicht die entscheidende Rolle spielt.

Find us on Facebook

Tipp senden