Noch ist der Nachfolger des BMW 7er F01 in relativ weiter Ferne, aber ein interessanter Aspekt rund um die neue Luxusklasse aus München hat uns dennoch schon erreicht: Neben den seit vier Generationen bestens vertrauten Varianten in Form des “kurzen” Standard-7ers und der 7er Langversion soll es von der nächsten Generation erstmals auch eine extralange Variante geben, die mit nochmals verlängertem Radstand und verschwenderischem Platzangebot im Fond punkten soll.

Selbstverständlich wird sich die unübersehbar oberhalb der gewöhnlichen 7er Limousine positionierte Luxus-Variante auch an Front und Heck dezent vom 7er abheben, um nicht nur in der Seitenansicht mehr Prestige und Status zu vermitteln.

BMW-760Li-Sterling-Individual-7er-Manufaktur-14

In gewisser Weise kann man den extralangen 7er als Reaktion auf die noch nicht vorgestellte Maybach- oder Pullman-Variante der neuen S-Klasse verstehen, denn mit einem solchen S-Klasse-Ableger will Mercedes den Verlust der Marke Maybach kompensieren und all jenen Kunden ein Auto anbieten, denen eine “gewöhnliche” S-Klasse Langversion nicht speziell genug ist.

Mit einem BMW 7er Extralang könnten die Münchner vermeiden, dass die gestreckte S-Klasse später mit Fahrzeugen der Nobelmarke Rolls-Royce verglichen wird und die Schwaben auch preislich unter Zugzwang bringen, wenn das Pendant aus München deutlich weniger als die Fahrzeuge der britischen Luxusmarken – neben Rolls-Royce spielt selbstverständlich auch Bentley auf der Klaviatur der absoluten Luxusklasse – kostet.

Hauptmarkt für derartige Fahrzeuge dürfte China sein, schließlich spielt das Auto im Reich der Mitte eine entscheidende Rolle zur Status-Vermittlung nach außen. Nicht ohne Grund gibt es in China auch Langversionen von 3er und 5er, was allerdings nicht heißen muss, dass der extralange 7er später nur auf dem chinesischen Markt angeboten wird. Bevor es so weit ist, wird aber ohnehin noch das eine oder andere Jahr vergehen: Der als BMW 7er G11 antretende F01-Nachfolger lässt schließlich auch in seinen gewöhnlichen Varianten noch ein wenig auf sich warten und kommt erst 2015 in den Handel.

Do you like this article ?