ADAC AutoMarxX 2013: BMW vor Audi, Mercedes und Volkswagen

Sonstiges | 2.12.2013 von 1
ADAC-AutoMarxx-2013-Tabelle-Top-4

Wie schon im Sommer sieht der ADAC AutoMarxX 2013 auch am Ende des Jahres vier deutsche Autobauer an der Spitze: Mit hauchdünnem Abstand liegt BMW …

Wie schon im Sommer sieht der ADAC AutoMarxX 2013 auch am Ende des Jahres vier deutsche Autobauer an der Spitze: Mit hauchdünnem Abstand liegt BMW demnach vor Audi und Mercedes, mit etwas größerem Abstand folgt Volkswagen auf dem vierten Rang. BMW verbessert seine Gesamtnote von 1,87 auf 1,85 und kann den knappen Vorsprung auf die Verfolger auch deshalb ein wenig ausbauen, weil Audi von 1,88 auf 1,90 und Mercedes 1,89 auf 1,93 abrutschen.

Der ADAC betont in der Pressemitteilung die hohe Kundenzufriedenheit bei BMW, die Verkaufszahlen auf Rekordniveau und auch den Fakt, dass die Münchner Mercedes bei der Frage nach der höchsten Qualität deutlich von Platz 1 verdrängen konnten.

ADAC-AutoMarxx-2013-Tabelle-Top-4

MINI liegt mit einer Gesamtnote von 2,77 auf dem elften Rang und verfehlt die Top 10 erneut knapp. Größter Gewinner im Vergleich zum Sommer ist Skoda: Die VW-Tochter steigert sich vom neunten auf den siebten Platz, wofür vor allem die schlechtere Bewertung von Volvo und Jaguar verantwortlich ist.

Schon vor wenigen Wochen hatte BMW beim ADAC Kundenbarometer 2013 den Spitzenplatz belegt und dabei nicht nur die Gesamtwertung vor Audi, Honda und Toyota gewonnen, sondern auch noch mit MINI den fünften Rang der Gesamtwertung sowie mit MINI Hatch und BMW X3 F25 zwei Klassensiege errungen.

ADAC-AutoMarxx-2013-Tabelle-komplett

(Grafiken & Infos: ADAC)

Find us on Facebook

Tipp senden