An Icon Never Dies: BMW M4 F82 Concept auf der Tokyo Motor Show

BMW M4 | 27.11.2013 von 19
BMW-M4-Concept-Live-Tokyo-Motor-Show-2013

Auch mehrere Monate nach seiner Premiere in Pebble Beach hat das BMW M4 Concept nichts von seinem Reiz verloren, schließlich ist die Studie bewusst seriennah …

Auch mehrere Monate nach seiner Premiere in Pebble Beach hat das BMW M4 Concept nichts von seinem Reiz verloren, schließlich ist die Studie bewusst seriennah gestaltet und wird sich nur in einigen wenigen Details vom Serien-M4 auf der Detroit Auto Show 2014 unterscheiden. In diesen Tagen ist das M4 Concept nach diversen anderen Gast-Auftritten bei Events mit BMW-Beteiligung auf der Tokyo Motor Show 2013 zu sehen und verfehlt auch dort nicht den Zweck, große Vorfreude auf den ersten BMW M4 zu wecken.

Mit seiner Lackierung in Aurum Dust nimmt das M4 Concept bereits die Launch-Farbe Austin Yellow vorweg, die so manchen Kunden und Fan an das legendäre Phoenixgelb Metallic von der M3-Generation E46 erinnern wird.

BMW-M4-Concept-Live-Tokyo-Motor-Show-2013

Genau wie bei der Generation E46 wird auch beim neuen BMW M4 wieder ein Reihensechszylinder für Vortrieb sorgen, nun allerdings mit “nur” 3,0 Liter Hubraum und Biturbo-Aufladung. BMW verspricht, dass der neue Motor den V8 seines unmittelbaren Vorgängers sowohl in Sachen Effizienz als auch in Sachen Performance klar in den Schatten stellt, die Fahrleistungen sollen sich dank des niedrigeren Gewichts beinahe auf Augenhöhe mit dem BMW M5 F10 bewegen.

Konkret spricht BMW die Leistungswerte zwar noch nicht aus, nach unseren Informationen wird es aber bei den bisher nur als Circa-Wert kommunizierten 430 PS bleiben. Wichtiger dürfte ohnehin das sehr früh anliegende Drehmoment von über 500 Newtonmeter sein, das dem neuen M3 und dem identisch motorisierten M4 einen grundlegend anderen Charakter als ihren Hochdrehzahl-Vorgängern bescheren wird.

Find us on Facebook

Tipp senden