Audi USA: Werbung zu Weihnachten suggeriert Aufholjagd zu BMW & Co.

Sonstiges | 11.11.2013 von 54

Weihnachten ist das Fest der Liebe, aber unter Autobauern nimmt man es damit in den USA nicht zu genau. Zumindest bei Audi scheint man die …

Weihnachten ist das Fest der Liebe, aber unter Autobauern nimmt man es damit in den USA nicht zu genau. Zumindest bei Audi scheint man die Zeit mal wieder für geeignet zu halten, um die eigenen Erfolge und das zweifellos vorhandene Wachstum auf dem US-Markt als Schwäche der Wettbewerber darzustellen. In der Wahrnehmung der Ingolstädter gibt es immer mehr Kunden von BMW, Mercedes und Lexus, die nun zu einem Audi wechseln und ihrer bisherigen Marke den Rücken kehren.

Zum Weihnachtsfest geht das sogar so weit, dass die Fahrer anderer Marken ihre Autoschlüssel nach dem augenöffnenden Anblick eines Audi-Modells spontan ins Spendenkörbchen des Weihnachtsmanns werfen.

Audi-USA-Werbung-2013-Weihnachten-vs-BMW-Mercedes-Lexus

Die angesprochene Statistik mag durchaus stimmen, kann die unterm Strich schlechten Zahlen von Audi in den USA aber keineswegs ausgleichen. Obwohl die VW Premium-Tochter für sich betrachtet einen Rekordmonat nach dem anderen einfährt und den Absatz seit Jahren steigert, wird der Rückstand auf die Konkurrenz permanent größer. In den ersten zehn Monaten des Jahres 2013 vergrößerte sich der Rückstand von Audi auf BMW um über 12.000 auf schon jetzt mehr als 112.000 Einheiten – und dabei sind die 55.335 in den USA verkauften MINI noch nicht mit eingerechnet.

Ähnlich deutlich fällt der Audi-Rückstand auf Mercedes aus, auch die GM-Tochter Cadillac liegt 2013 deutlich vor den Ingolstädtern, die ihrerseits zumindest knapp vor Lexus und deutlich vor Infiniti liegen.

(gefunden via Horizont.net)

54 responses to “Audi USA: Werbung zu Weihnachten suggeriert Aufholjagd zu BMW & Co.”

  1. Pro_Four says:

    …Audi = Selbstüberschätzung…

    • HansDampf says:

      Das Audi sich selbst Überschätzt ist schon richtig! Aber mit genauso
      einem Marketing kommst du weiter!

      Dazu kommt das ich die US Werbung von deutschen Firmen richtig gut finde!
      Nur geht das in Deutschland leider nicht weil wir das Wettbewerbsverzerrung
      Gesetzt haben!

      • Ringrichter says:

        Nur bei einfachen Gemütern und die haben höchstens das Geld für kleine Autos. Audi rennt in Amerika mit heraushängerder Zunge und großen Rabatten hinter BMW her, hat man doch gerade mal 40 % des BMW Absatzvolumens.

    • Visitor says:

      hallo, mal wieder Lustig, wie sich manche über den tollen Spot echauffieren. Neid? Meine Herren, Fanboys ihr seid peinlich. Selbstüberschätzung?

      Hier mal ein Link aus einen anderen forum (tts-freunde.de), zum Thema Vertrauen un wahrnehmung der Automarken in Deutschland:

      “Spitzenposition im Vertrauensindex der Automobilbranche

      Audi-Chef Stadler: „Wertvolle Bestätigung für Arbeit der gesamten Audi-Mannschaft“

      Automobilindustrie laut Emnid-Studie mit höchster Zustimmung aller untersuchten Wirtschaftszweige ”

      …und weiter…

      “Audi ist die BELIEBTESTE Automobilmarke Deutschlands und genießt das
      höchste Vertrauen der Autofahrer. Zu diesem Ergebnis kommt eine
      repräsentative Umfrage von TNS Emnid für den Vertrauensindex der
      Gesellschaft führender PR-Agenturen Deutschlands (GPRA). Dieser spiegelt
      die Einstellung der Verbraucher zu Unternehmen aus den acht führenden
      Wirtschaftszweigen Deutschlands wider. Im Automobilbereich sprachen 85
      Prozent der Befragten Audi ihr uneingeschränktes Vertrauen aus.”

      Aaaaaber die Emnidumfrage ist ja bestimt wieder geklaut, bezahlt oder wie auch immer, ach naja, selbstüberschätzung jaja..klar… ;-)))))) ach lustig heir….

  2. sunny says:

    Sehr kreativ, gefällt mir. Solch eine Werbung würde sicher auch die manchmal verbissene Stimmung hierzulande auflockern.

    Dass auf Bimmertoday darauf mit deutschem Bierernst reagiert wird, macht die Audi-Werbung in meinen Augen nur noch sympathischer.
    Und denkt dran, liebes Bimmertoday-Team, es kann kein unendliches Wachstum geben, auch nicht für BMW.

    • Pro_Four says:

      …das hat nix mit Bierernst zu tun, sondern zeigt, wie Audi “krampfhaft” versucht BMW ins schlechte Licht zu rücken.

      Sowas nennt man bei Menschen auch Selbstdarsteller.

      Ich “persönlich” finde die Werbung ideen- und geschmacklos und nicht kreativ. Einfach einen Hersteller mal schnell blöd dastehen zu lassen, wenn man versucht, den “kleinen” Jäger zu spielen!!

      Bei jedem Kundenverkauf würde ich unglaubwürdig erscheinen wenn ich explizit den Konkurrent schlecht mache, jedes gute Produkt spricht für sich, das gilt auch für BMW und hoffe die springen auf den Weihnachtszug nicht auf.

      “Und denkt dran, liebes Bimmertoday-Team, es kann kein unendliches Wachstum geben, auch nicht für BMW” Echt? ich dachte alles wächst bis ins unerdenkliche….aberdankeDir.de

      • sunny says:

        Analog zu deinem Kommentar ein passendes Zitat:

        “Es gibt Leute, die glauben, alles wäre vernünftig, was man mit einem ernsthaften Gesicht tut” – Georg Christoph Lichtenberg

        Und das kann man dann durchaus auch das Gebaren von Bimmertoday beziehen 😉 Ich gehör übrigens nicht dazu, s.o.

        mfg

    • ... noch n Bier! says:

      Audi ist in den USA lediglich eine billige “Alternative” für alle Verlierer des “american way of life”, für sozial ausgegrenzte und jene, die (noch) nicht verstanden haben, nicht dazuzugehören…

      das findet unser “sonniges”, bierselig-schlichtes Gemüt doch bestimmt jetzt richtig sympathisch, hmmmhm 🙂

      • Thomas says:

        Huch, scheinbar hat hier ein BMW-Hardliner ein Problem mit der freien Meinungsäußerung, da muss man beleidigen und denunzieren. Armselig.

      • sonniger V10 2Takter says:

        Sehr kreativ, gefällt mir. Solch eine überspitze Äußerung würde sicher auch die manchmal verbissene Stimmung bei humorlosen Audi-Jungs auflockern.

        Dass die darauf mit deutschem Bierernst reagieren,
        macht den Spruch in meinen Augen nur noch sympathischer.
        Und denkt dran, liebe Audi-Jungs, es gibt kein Aufholen von Audi ggü. BMW, im Gegenteil: der Rückstand von Audi wird größer.. und größer… und größer…. 😀

  3. v10 says:

    Du meine Güte. Das ist doch harmlos. In den USA wird noch mit ganz anderen Bandagen gekämpft. Nur ein Versuch die Bimmergemeinde aufzuwühlen um Klicks zu generieren.

    • Pro_Four says:

      …na das du v10, gebürdiger Audifahrer sieht dies natürlich anders, war mir schon im vornerein klar, so wie fast in allen Artikeln.
      Immer still und leise gegen BMW wettern, aber nur immer ein halbes Glas voll einschenken, so, das man denken “soll”, ich bin halb-wegs objektiv.
      Bitte nicht böde verstehen, aber deine Kommentare beziehen sich zum großteil gegen BMW und sein Herangehensweise.
      Und warum solle man hier Klicks generieren?!

      • v10 says:

        Solange du meinen Post den ich unter E25 schrieb votest geht das für mich in Ordnung. Unter v10 schrieb ich zwar dasselbe mit anderen Worten, aber klar, das ist ja der Audifahrer, da kann man kein Thumbs up geben:-D. Es ist interessant wie Menschen funktionieren. Ändere deinen Namen und schon bekommst du Zuspruch.

        Aber keine Angst, das war nur ein Test. In Zukunft bleibe ich wieder v10. Da ging einfach der Spieltrieb mit mir durch.

        Weil diese Plattform von Werbung lebt. Dafür habe ich Verständnis.

        Werbung in den USA ist nun mal härter und lustiger. Das hier ist ein harmloses Beispiel. Grundsätzlich ist die Aussage noch nicht mal falsch, denn es steigen tatsächlich mehr Fahrer auf Audi um. Dass Audi Meilen von BMW und Benz in den USA entfernt ist und dass diese Umsteiger zahlenmäßig deshalb kaum ins Gewicht fallen, weiss man bei Audi auch, von Größenwahn deshalb keine Spur. Einfach nur Werbung, in diesem Fall mit einem Augenzwinkern. Ist eine Sache des Humors.

        • Pro_Four says:

          …ach Mensch V10, warum immer und immer wieder den Namen ändern, wozu bitte?! Wir hatten das doch schon desöfteren bei Dir…

          Und das ganze soll nur ein Test gewesen sein? Man das ist doch Kinderkacke, melde Dich fest an und fertig.

          Und ein “like” bekommt der der es in den Augen der User verdient hat, auch bei Dir habe ich schon desöfteren ein “like” gesetzt.

          Das Thumb up ist nicht von mir, auch wenn du dies denkst.

          Werbung ist ja richtig, nur wenn BMW mal eine Werbung setzt, egal für was, dann nennst du es “Marketinggeblubber”.

          “Grundsätzlich ist die Aussage noch nicht mal falsch, denn es steigen TATSÄCHLICH mehr Fahrer auf Audi um.”

          Wer sagt denn das bitte, gibts dafür Quallen? Mensch Kerl warum sollen denn die von BMW auf nen Audi umsteigen? >Nenne mir einen Grund<!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

          • v10 says:

            Ist ein Spiel. Habe einen harten Job, da bleibt kein Raum für Spielereien oder Blödeleien deshalb klinke ich mich hier ein.

            Hab dir doch auch schon likes gegben. Sprach explizit von diesem Fall.

            Marketinggeblubber? Yepp. Genau wie die Werbung von Audi. Alle Claims sind Blödsinn, ausser vielleicht “Das Auto”:-D. Sag ich seit Jahr und Tag.

            Allgemeine Fluktuation. Markentreue gehört nicht zu den hervorstechenden Eigenschaften amerik. Kunden. Man will mal was Neues ausprobieren… Was glaubst du wo die ganzen neuen BMWKunden herkommen. Fallen auch nicht von den Bäumen sondern kommen von verschiedenartigsten Konkurrenzunternehmen.

  4. Ringrichter says:

    Der typische Prollauftritt von Audi, der Parvenü unter den Premiummarken. 13 Td. Einheiten Audi in 10/13 gegen ,33 Td. Einheiten von BMW. Zahlen sagen alles.

    • Visitor says:

      ähm naja, wer hier als Prollmarke durchgeht Alda, brauche ich wohl nicht erwähnen. Schau dir mal die vielen Dönertaxen an ;-))

      Schaun wir nach China, siehts zahlenmäßig wohl anders aus. Gell.

      By the way: warum kann man nicht einfach mal neidlos zu dieser lustigen Werbung gratulieren ?..meine Güte ..kopfschüttel…kopfschüttel……

      Aber die Werbung hat ihr Ziel erreicht…chapeau!!

      • mikk says:

        LOOOL….
        Audi hat die größten Zuwachszahlen … bei den Dönertaxen!! :D:D:D

      • Clark W. Griswold says:

        Du spielst Dich hier als der Guru himself auf und kritisierst Posts, die pro BMW sind. Wenn Dir das nicht gefällt, dann poste doch unter Deinesgleichen in irgendwelchen Audi-Foren. Ich würde das sehr begrüßen, müsste ich Deine selbstverliebten Verse hier nicht mehr lesen. Zurück zum Thema: guter Werbespot – die Antwort wird bestimmt kommen und freuen können sich die US-Medien, die daran richtig verdienen.

  5. 135iCoupe_N55 says:

    is doch recht witzig ;-D

  6. Jumper says:

    Die Belustigung mal anders herum:

    https://www.youtube.com/watch?v=6qNJxyOfsIA

    BMW Spot >1 Mil. Clicks, Audi Spot 63 Td. Clicks.

    Ergo: Motzen aus dem Keller!

  7. David says:

    Gibt halt immer mehr langweilige Spießer Haha DD

  8. Logitech says:

    Schon lust dieser Blog, natürlich wieder aus dieser Werbung gleich wieder ein rießengroßeres Drama gemacht. Wäre die Werbung von Mercedes würde es keinen Menschen aus diesem Blog interessieren. Das gleiche ist das jedes Interview von Stadler in diesem Blog von den Autoren zerlegt wird, das Zetsche im Grunde genau die gleichen Parolen von sich gibt (also BMW zu überholen) liest man hier komischerweise äußerst selten.

    • Pro_Four says:

      “Schon lust dieser Blog,” so sind wir, eine Frohnatur

      “rießengroßeres Drama” Ich stehe auf ein tolles Happy EnD 2020

      “Wäre die Werbung von Mercedes würde es keinen Menschen aus diesem Blog interessieren” Warum nicht, die wollen ja auch wieder ganz nach oben.

      “Das gleiche ist das jedes Interview von Stadler in diesem Blog von den Autoren zerlegt wird” Naja die Sache ist ja eigentlich ganz einfach, Stadler posaunt ja auch jedes halbe Jahr sein gestecktes Ziel 2015 ähhh 2020 an der Spitze stehen zu wollen.

      “das Zetsche im Grunde genau die gleichen Parolen von sich gibt” Kann er doch machen, er macht es aber mit mehr Klasse!!

  9. Sepp says:

    Diese Video hat es in sich und darum werde ich nie einen Audi fahren.

    http://www.youtube.com/watch?v=m0UzlPI5e6E&hd=1

    • El Barto says:

      Dieses Video hätte aber erst dann Aussagekraft, wenn RS6 und M5 unter exakt gleichen Bedingungen (Geschwindigkeit, Aufprallwinkel, etc.) verunfallt wären. Wenn sich ein BMW so um einen Baum gewickelt hätte, wäre er vermutlich nicht weniger beschädigt gewesen. Übrigens ist bei 0:44 ist der Fahrer des Audi offenbar unversehrt zu sehen.

    • v10 says:

      Altes und bekanntes Video. Der Mann stieg aus diesem Wrack unverletzt aus, er zerstörte den Wagen mit, wenn ich mich recht erinnere, mehr als 200kmH. Er übergab sich hinterher, mehr war nicht. Es spielt wie El Barto schon sagte keine Rolle ob du bei so einem Unfall in einem 5er oder A6 oder einer E-Klasse sitzt. Sowas kannst du nur mit Glück überleben.

      • Pro_Four says:

        …Glück? Das ist kein Glück mehr, das nenn ich eine 2te Chance!!
        So ein Unfall überlebt normalerweise keiner unverletzt bzw. lebend!!

        • v10 says:

          Wohl war! Nur auf dem Fahrersitz blieb der Lebensraum erhalten. Aber alleine der Einschlag hätte schon reichen können um ihn zu töten. Wenn ich mich recht erinnere, war das ein junger Typ der keine Erfahrung hatte und einfach mal aufs Gas trat…

          der ardt meinte glaube nicht mich, sondern den V8Fahrer. Was ist denn aus dem geworden.

          • Guest says:

            “Was ist denn aus dem geworden.”

            Völlig egal, hauptsache er bleibt weg! Bloß keine schlafenden V8-Fahrer wecken….

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden