BMW X1 2015: Traktionsprobleme bei Nässe dank Frontantrieb (Video)

BMW X1, Erlkönige | 23.10.2013 von 29
2015-BMW-X1-Spy-Video-Frontantrieb-Kompakt-SUV

Dass die zweite Generation des BMW X1 im Jahr 2015 mit Frontantrieb auf den Markt kommen wird, haben wir schon vor über einem Jahr berichtet. …

Dass die zweite Generation des BMW X1 im Jahr 2015 mit Frontantrieb auf den Markt kommen wird, haben wir schon vor über einem Jahr berichtet. Nun gibt es ein Erlkönig-Video, dass auch die letzten Zweifler am Technik-Umschwung überzeugen dürfte: Zu sehen ist das kleinste Mitglied der BMW X-Familie in der Nähe von München – und auf nassem Asphalt haben die Vorderräder beim Beschleunigen ihre liebe Not, die Kraft souverän auf die Straße zu bringen.

Angesichts der überragenden Mehrheit von Autos mit Frontantrieb dürften die fahrdynamischen Nachteile für die allermeisten Kunden keine Rolle spielen, für BMW-Enthusiasten ist die Vorstellung dennoch nur schwer zu ertragen.

2015-BMW-X1-Spy-Video-Frontantrieb-Kompakt-SUV

Die BMW UKL-Plattform wird von der BMW Group für alle künftigen MINI-Modelle – beginnend mit dem Hatchback F56 ab März 2014 – und einige Kompaktklasse-Modelle von BMW genutzt, darunter der für den Herbst 2014 geplante Kompakt-Van BMW ActiveTourer. Die UKL-Plattform eignet sich auch für Allradantrieb, allerdings dürfte dieser nicht mit dem technischen Layout aktueller xDrive-Modelle in der Kompakt- und Mittelklasse vergleichbar sein.

Ähnlich wie bei Mercedes und Audi dürften auch die Allrad-Varianten auf Basis der Frontantriebs-Plattform von BMW die Hinterräder erst dann mit Kraft versorgen, wenn die Vorderräder bereits überfordert sind. Im Vergleich mit einem permanenten Allrad bietet diese Lösung zwar einen niedrigeren Verbrauch, in Sachen Fahrdynamik ist sie aber nicht optimal.

Angetrieben werden die meisten Modelle auf Basis der BMW Frontantriebs-Plattform von den neuen Dreizylinder-Motoren mit 1,5 Liter Hubraum, stärkere Varianten wie der MINI Cooper S F56 setzen auf eine neue Generation von aufgeladenen Vierzylinder-Motoren mit 2,0 Liter Hubraum. Die Endrohr-Konfiguration des BMW X1-Erlkönigs im Spyvideo könnte ein Indiz dafür sein, dass wir hier eines der stärkeren Modelle sehen:

Find us on Facebook

Tipp senden