IAA 2013: BMW 4er Coupé F32 mit Sport & Luxury Line in Grau & Blau

BMW 4er | 12.09.2013 von 6

Wer diese Seite regelmäßig liest, sieht im BMW 4er F32 vermutlich nur noch bedingt eine Neuheit. Aber obwohl die Vorstellung der ersten Bilder schon ein …

Wer diese Seite regelmäßig liest, sieht im BMW 4er F32 vermutlich nur noch bedingt eine Neuheit. Aber obwohl die Vorstellung der ersten Bilder schon ein paar Wochen her ist, feiert der Nachfolger des BMW 3er Coupé E92 auf der IAA 2013 in Frankfurt seine offizielle Messepremiere und ist aus diesem Anlass in mehreren Varianten anwesend. Nachdem wir den BMW 435i mit M Performance Zubehör bereits gesondert thematisiert hatten, folgen nun die etwas gewöhnlicheren Varianten.

Wer es mit der Sportlichkeit nicht übertreiben, aber dennoch nicht auf ein paar dynamische Akzente der dezenteren Art verzichten möchte, sollte sich das in Mineralgrau lackierte BMW 435i Coupé mit Sport Line auf den folgenden Bildern genauer ansehen.

BMW-4er-Coupé-F32-435i-Mineralgrau-IAA-2013-LIVE-03

Die edel-luxuriöse Seite des Mittelklasse-Coupés verkörpert der in Imperialblau lackierte BMW 428i F32 mit Luxury Line. Beide Modelle sind mit optionalen Voll-LED-Scheinwerfern, Achtgang-Automatik und Navigationssystem Professional samt iDrive Touch-Controller ausgestattet, im rot-schwarzen Innenraum des grauen 435i fällt außerdem das filigran gezeichnete M Sportlenkrad ins Auge.

Edel: BMW 428i Coupé mit Luxury Line in Imperialblau Metallic

Dynamisch: BMW 435i Coupé mit Sport Line in Mineralgrau Metallic

6 responses to “IAA 2013: BMW 4er Coupé F32 mit Sport & Luxury Line in Grau & Blau”

  1. iQP says:

    Ich kann mich mit diesen platten Sitzen nicht anfreunden, warum will man die haben?
    Vor allem beim 4er.

    • tk14 says:

      Die gibt es nur damit die Leute auch schön die Sportsitze bestellen 😉

    • F11 says:

      Ich z.B. sitze bei Langstreckenfahrten auf den Seriesitzen im 3er besser als auf den Sportsitzen (jedenfalls beim E90, aber da sollte sich nicht viel geändert haben). Die Rückenlehne von den Sportsitzen hätte ich gerne gehabt. Aber obwohl ich klein und schlank bin, engt die Sportsitz-Sitzfläche meine Beine zu stark ein. Beim F10 ist es ähnlich. Seriensitze: gut, Komfortsitze: sehr gut, Sportsitze: Lehne toll, Sitzfläche für mich unbequem.
      Bei Audi kann ich in den Sportsitzen auch nicht sitzen, nur bei Mercedes fühle ich mich in Sportsitzen (Erfahrung bezieht sich auf C-Klasse und ML) wohl. Da ist allerdings auch nur die Rückenlehne stark ausgeformt, die Sitzfläche fast wie beim Seriensitz. So würde ich mir das von BMW auch wünschen.

      • iQP says:

        Ok gut, aber kann ich nicht nachvollziehen …
        Meinst du die Seitenwangen?

        Das Einzige was mich total stört bei BMW ist die manuelle Sitzverstellung. Bis man da mal die richtige Position gefunden hat, das ist schon nervig.

        • F11 says:

          Genau, die Seitenwangen der Sitzfläche stöhren mich, da man die Beine nicht seitlich ‘abstellen’ kann, sondern immer ziemlich genau nach vorne strecken muss. Das ist mir auf langen Fahrten zu unbequem.

  2. […] den Bildern naturgemäß nicht erkennen, schließlich sind die Design-Details spätestens seit dem 4er-Auftritt auf der IAA 2013 bekannt – in alltäglicher Umgebung war der 4er aber bisher noch relativ selten zu […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden