Kelleners BMW 330d: Tacho-Video zeigt Performance des Tuning-Diesel

BMW 3er | 29.08.2013 von 13

Worte sind das eine, aber wirklich empfinden lässt sich die brutale Gewalt des Kelleners BMW 330d F30 nur am Steuer des Fahrzeugs selbst. Weil aber …

Worte sind das eine, aber wirklich empfinden lässt sich die brutale Gewalt des Kelleners BMW 330d F30 nur am Steuer des Fahrzeugs selbst. Weil aber nicht jeder unserer Leser die Chance hat, den 302 PS starken Turbodiesel selbst zu “erfahren”, haben wir ein kleines Tacho-Video mit mehreren kurzen Sequenzen erstellt und hoffen, so einen Eindruck vom Potenzial des in Merzig aufbereiteten F30 vermitteln zu können.

Im Gegensatz zum BMW 335d xDrive F30 ist der von nur einem Turbolader unter Druck gesetzt 300-PS-Selbstzünder von Kelleners auch mit Hinterradantrieb erhältlich, was für geübte Fahrer eine regelrechte Fahrspaß-Einladung darstellt. Wer möchte, kann mit dem Kelleners 330d beinahe jederzeit ein Leistungsübersteuern provozieren.

Kelleners-BMW-330d-F30-Tuning-Tacho-Video

Dennoch mangelt es dem Tuning-3er nicht an Traktion: Wer auf trockenem Untergrund ohne angehobene Drehzahl startet, braucht sich keine Sorgen um durchdrehende Räder machen. Wer das Gaspedal hingegen beim Abbiegen voll durchtritt und zuvor die elektronischen Helfer in den Halbschlaf geschickt hat, sollte wissen, was er da tut – wie auch bei jedem anderen üppig motorisierten Auto mit Hinterradantrieb.

Den kompletten Fahrbericht zum Kelleners BMW 330d F30 gibt es hier.

Find us on Facebook

    Tipp senden