Video: AutoExpress vergleicht BMW M135i F20 und Mercedes A 45 AMG

BMW 1er | 22.08.2013 von 5

Über einen Mangel an Auswahl und Alternativen kann derzeit niemand klagen, wenn er sich auf die Suche nach einem Kompaktsportler begibt. Dabei ist für fast …

Über einen Mangel an Auswahl und Alternativen kann derzeit niemand klagen, wenn er sich auf die Suche nach einem Kompaktsportler begibt. Dabei ist für fast jeden Geschmack etwas dabei, von diversen Modellen mit Frontantrieb über Allrad-Sportler bis hin zum BMW 1er mit in dieser Klasse einzigartigen Voraussetzungen wie Hinterradantrieb und 50/50-Gewichtsverteilung ist für jeden Fahrertyp das passende Angebot am Markt.

Zwei der interessantesten Fahrzeuge dieser Art sind der BMW M135i F20 und der neue Mercedes A 45 AMG. Letzterer übertrumpft den Bayern mit 360 PS relativ deutlich und zeigt auch bei der Abstimmung des Fahrwerks, dass er seinen Auftrag kompromissloser versteht als der relativ komfortable BMW.

BMW-M135i-F20-Video-Vergleich-Mercedes-A-45-AMG-2013-AutoExpress

Verglichen mit dem A45 AMG ist der M135i preislich ein echtes Schnäppchen: Als Dreitürer F21 mit manuellem Getriebe ist der kompakte Bayer ab 39.850 Euro erhältlich, mit Achtgang-Sportautomatik werden mindestens 42.100 Euro berechnet. Der ausschließlich mit Allrad und 7-Gang-Automatik erhältliche Mercedes kostet 49.682 Euro und ist damit nicht nur knapp 10.000 Euro teurer als der günstigste M135i, sondern auch 5.000 Euro teurer als ein vergleichbarer BMW M135i xDrive Fünftürer mit Sport-Automatik.

Die britische AutoExpress hat die beiden Süddeutschen nun miteinander verglichen und dabei einen BMW M135i mit Achtgang-Sportautomatik und Hinterradantrieb als Vergleichspartner gewählt:

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden