BMW M4 2014: Live-Videos zeigen Aurum Dust-Glanz in Pebble Beach

BMW M4 | 19.08.2013 von 5

Goldener Glanz in der Sonne Kaliforniens: Wer nach den Live-Fotos und unseren Vorschlägen zu anderen Farben für das BMW M4 Concept noch immer nicht genug …

Goldener Glanz in der Sonne Kaliforniens: Wer nach den Live-Fotos und unseren Vorschlägen zu anderen Farben für das BMW M4 Concept noch immer nicht genug von Aurum Dust bekommen hat, sollte sich die folgenden Videos aus Pebble Beach nicht entgehen lassen. Die Sonderlackierung erinnert nicht zufällig an Phoenixgelb Metallic und soll in ähnlicher Form auch ihren Weg in die Serie finden, wenn der BMW M4 F82 im Früh-Sommer 2014 in den Handel kommt.

Einen starken Kontrast zur goldenen Hauptfarbe bilden die zahlreichen Carbon-Elemente, die sowohl der Optik als auch der Aerodynamik dienen und außerdem den Leichtbau-Charakter des BMW M4 unterstreichen.

2014-BMW-M4-Concept-Pebble-Beach-2013-Live-Fotos-22

Adrian van Hooydonk (Leiter BMW Group Design): “Design ist bei BMW M vor allem Ausdruck von Funktion. Jedes Designelement beruht auf den technischen Anforderungen des zu Grunde liegenden Hochleistungskonzepts von BMW M. Durch diese Authentizität zeigt das Design, was man mit dem jeweiligen Modell erleben kann: Kraft, präzise Kontrolle und ein überlegenes Handling – ein unvergessliches Fahrerlebnis auf der Rennstrecke wie auf der Straße.”

5 responses to “BMW M4 2014: Live-Videos zeigen Aurum Dust-Glanz in Pebble Beach”

  1. dicker says:

    ““Design ist bei BMW M vor allem Ausdruck von Funktion. Jedes
    Designelement beruht auf den technischen Anforderungen des zu Grunde
    liegenden Hochleistungskonzepts von BMW M”

    ein träumer ist des…wohl zu viel vom Ferrari F12 geträumt. dort ist das design nämlich tatsächlich funktional.

    • quickjohn says:

      Also ich kann beim Betrachten der bislang vorliegenden Aussen-Ansichten des M4 kein Detail entdecken, das der Aussage von van Hooydonk widersprechen würde.

      Der M4 ist als Hochleistungs-Fahrzeug der MGmbH nach wie vor die Ableitung eines Großserien-Fahrzeuges der BMW-AG und Nichts was mit enem weissen Blatt Papier begonnen worden wäre.

      Ein Träumer ist AvH sicherlich nicht – auch wenn das der User ‘dicker’ aktuell neben diversem anderm Unfug halt mal so heraus parliert …….

      • Kr1s says:

        Naja:
        -Powerdome (wissen wir derzeit noch nicht genau)
        -Vertiefung am Dach
        -Vertiefung Heckklappe
        -zerklüftete Heckschürze
        -Diffusorandeutung
        -4 Endrohre
        -Carbon-Endrohrverkleidungen
        Zumindest sind dazu noch die Erklärungen ausstehend.
        Chris

        • cisi says:

          der 6 zylinder turbo würde wohl in nem 135i rein passen , der powerdome ist geblieben weil (vielleich) der V8 tatsächlich platz brauchte.(selbst im e46 hätte es den nicht wirklich gebraucht).
          Das sind nat. zu 90% nur style elemente. Selbst wenn die das andersrum behaupten würden wärs nur ne notlüge um nicht “blöd” dazustehen.

          Find ich an sich aber gar nicht schlecht, so ein M3 soll sich schon optisch abheben vom rest.

          Selbst bei ferrari ist es bekannt, dass deren charakteristischer “motorsound”/”esd sound” ein paar ps einbüßen lässt. Der ferrari esd ist auf einen bestimmten sound hin optimiert und eben nicht auf maximale leistung.
          Das auge bzw. ohr muss man eben auch zufriedenstellen. Da muss nicht alles der leistung auf der strecke dienen.

  2. Lurchkopf says:

    Sieht verdächtig gut aus. Kaufe ich mir! 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden