2014 MINI F56: Serien-Innenraum auf Erlkönig-Bildern teilweise enthüllt

MINI | 8.08.2013 von 2

Was im Fall des BMW i3 an zeitgleich drei Orten auf drei Kontinenten geschah, soll beim MINI F56 immerhin an zwei verschiedenen Punkten stattfinden: Die …

Was im Fall des BMW i3 an zeitgleich drei Orten auf drei Kontinenten geschah, soll beim MINI F56 immerhin an zwei verschiedenen Punkten stattfinden: Die offizielle Weltpremiere und Enthüllung der vierten MINI-Generation findet am 18. November in Oxford und auch in London statt. Das Datum ist übrigens keineswegs zufällig gewählt, denn am 18. November wäre Sir Alec Issigonis, seines Zeichens Erfinder des Ur-Mini, 107 Jahre alt geworden.

Wer sich die Zeit bis zur Enthüllung nicht mit der offiziellen Studie MINI Vision vertreiben will, kann dank einem unserer Leser auch einen noch realistischeren Eindruck vom Innenraum des Serienfahrzeugs erhaschen:

2014-MINI-F56-Innenraum-Erlkoenig-Interieur-Spyshots-1

Während sich das Center Speedo genannte Element in der Mitte des Armaturenbretts noch unter leichter Tarnung versteckt, bekommen wir schon einen guten Eindruck von der Tacho-Einheit direkt hinter dem Lenkrad. Dort wird in der Mitte die Geschwindigkeit angezeigt, links davon befindet sich der Drehzahlmesser und rechts die Tankuhr. Während im Concept Car eine digitale Anzeige angedeutet wurde, kommt im Serienfahrzeug offenbar ein klassisches, analoges Instrument mit echten Zeigern zum Einsatz – was nicht heißt, dass es nicht ähnlich wie im Fall des multifunktionalen Instrumentendisplays bei BMW gegen Aufpreis eine digitale Variante geben könnte.

Gut erkennbar sind außerdem die Schalter unterhalb des Center Speedo, die in der MINI-typischen Art und Weise ausgeführt sind. Der rote Knopf in der Mitte dient zum Starten und Stoppen des Motors. Rund um den Schalthebel versteckt die Tarnung einen Fahrerlebnisschalter und einen Controller, der in Form und Funktion stark an BMW iDrive Touch erinnert.

Schon kurze Zeit nach der Weltpremiere in Oxford und London wird der neue MINI F56 auf der Los Angeles Auto Show 2013 zu sehen sein. In den deutschen Handel kommt der neue Kleinwagen Anfang März. Unter der kurzen Haube arbeiten dann mehrheitlich Turbo-Dreizylinder mit 1,5 Liter Hubraum, von den zum Marktstart angebotenen Varianten verfügt nur der MINI Cooper S F56 über einen Vierzylinder vom Typ BMW B48 mit 2,0 Liter Hubraum.

2 responses to “2014 MINI F56: Serien-Innenraum auf Erlkönig-Bildern teilweise enthüllt”

  1. iQP says:

    Die Sitze gefallen mir!

  2. astso says:

    Kommt jetzt nun der 5-Türer gleichzeitig mit dem 3-Türer – so wie Benny dies bereits geschrieben hat?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Tipp senden