BMW auf der IAA 2013: Unendliche Fahrfreude mit i3, i8, 4er und X5 F15

News | 5.08.2013 von 2

Wie für viele andere deutsche Autobauer ist die IAA 2013 auch für die BMW Group ein Heimspiel, bei dem besonders viele Fans der Marke erwartet …

Wie für viele andere deutsche Autobauer ist die IAA 2013 auch für die BMW Group ein Heimspiel, bei dem besonders viele Fans der Marke erwartet werden können. Um dabei in Erinnerung zu bleiben, werden die BMW-Neuheiten seit 2009 nicht nur im Stand, sondern auch fahrend präsentiert – eine Idee, die in diesem Jahr auf ein neues Level gehoben wird.

Unter dem Motto “Unendliche Fahrfreude” werden die Fahrzeuge in diesem Jahr auf einer 300 Meter langen und auf drei Ebenen ausgedehnten Fahrbahn zu sehen sein, was den Besuchern einen für Automessen ungewohnt dynamischen Eindruck von den Neuheiten liefert und zugleich das Motto “Freude am Fahren” in den Vordergrund rückt.

BMW-IAA-2013-Unendliche-Fahrfreude-Highlights-Vorschau-Frankfurt-02

Das unumstrittene Highlight am Stand von BMW sind die ersten beiden Serien-Fahrzeuge der neuen Submarke BMW i: Sowohl der BMW i3 als auch der BMW i8 werden in Frankfurt in serienmäßiger Form zu sehen sein und sich so auch potenziellen Kunden präsentieren. Während der BMW i3 noch im November diesen Jahres in den Handel kommt, startet der Verkauf des Plug-in-Hybrid-Sportlers BMW i8 im Frühjahr 2014.

Neben den beiden nachhaltigen Autos mit Carbon-Fahrgastzelle und elektrifiziertem Antriebsstrang feiern auch das BMW 4er Coupé F33 und der BMW X5 F15 ihre offizielle Weltpremiere auf der IAA 2013. Beide Modelle gehen kurze Zeit nach der Messe in den Verkauf. Etwas mehr Geduld ist im Fall des BMW Active Tourer Outdoor Concept gefragt: Die Studie zum 1er-Van mit Frontantrieb war bereits auf der OutDoor 2013 in Friedrichshafen zu sehen, die vom Concept Car abgeleitete Serienversion kommt im Sommer 2014 in den Handel.

Neben der Kernmarke BMW sind selbstverständlich auch MINI und Rolls-Royce auf der IAA 2013 vertreten. Die anderen beiden Marken des weltweit führenden Anbieters von Premium-Automobilen halten sich mit Weltpremieren allerdings zurück, der MINI F56 wird bekanntlich noch nicht auf der IAA zu sehen sein, sondern erst im November auf der Los Angeles Auto Show gezeigt. Bei Rolls-Royce stehen die Individualisierungs-Möglichkeiten des Bespoke-Programms im Fokus, diese werden unter anderem am Rolls-Royce Celestial Phantom mit einem von der Sternenkonstellation am nächtlichen Himmel über West-Sussex im Januar 2003 inspirierten Design demonstriert.

Steven Althaus (Leiter Markenführung BMW und Marketing Services BMW Group): “Die IAA ist eine der wichtigsten Automobilmessen der Welt, auf der wir unsere neuesten Produkte auf emotionale Weise präsentieren. Die fahrdynamische Präsentation der Fahrzeuge auf der Fahrbahn ist dabei einzigartig und unterstreicht das BMW Markenversprechen “Freude am Fahren”. Bei dieser IAA steht für uns das Thema Elektromobilität und das hautnahe Erlebnis des rein elektrischen BMW i3 klar im Fokus. Wir freuen uns darauf, die Besucher für dieses Fahrzeug und die weiteren Produktneuheiten der BMW Group zu begeistern.”

2 responses to “BMW auf der IAA 2013: Unendliche Fahrfreude mit i3, i8, 4er und X5 F15”

  1. laui says:

    “unendliche fahrfreude”…i brech zsamm…

    • Lauerput says:

      Der Parcours hat die Form einer liegenden Acht, dem mathematischen Symbol für Unendlichkeit – ned, dass ich gscheid daherreden will …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Tipp senden