Rückruf der BMW 5er Langversion: 143.000 5er F18 in China betroffen

BMW 5er | 5.08.2013 von 7

Manchmal sind es kleine Dinge, die große Aktionen und entsprechend hohe Kosten zur Folge haben. Im Fall des jüngsten BMW-Rückrufs in China ist die Situation …

Manchmal sind es kleine Dinge, die große Aktionen und entsprechend hohe Kosten zur Folge haben. Im Fall des jüngsten BMW-Rückrufs in China ist die Situation besonders ärgerlich, denn offenbar entspricht lediglich die Abdichtung einer Kabel-Steckverbindung für die Servo-Lenkung nicht den üblichen Standards. Das ist im Normalfall kein Problem, aber unter extremen Umständen wie einer Wasser-Durchfahrt kann es zu Problemen kommen – weshalb nun 143.000 Exemplare der BMW 5er Langversion F18 in die Werkstätten zurückgerufen werden müssen.

Der BMW 5er F18 wird ausschließlich in China und nur für den chinesischen Markt im Werk Shenyang gebaut. Betroffen sind Fahrzeuge, die zwischen August 2009 und August 2012 gebaut wurden.

P90058744

Die BMW 5er Langversion ist 14 Zentimeter länger als die bei uns erhältliche 5er Limousine (F10) und bietet diverse Komfort-Features für Fond-Passagiere, die dank des langen Radstands auch deutlich mehr Beinfreiheit genießen können. Neben der betroffenen 5er Langversion und der auch bei uns erhältlichen 7er Langversion wird in China auch die BMW 3er Langversion F35 verkauft, die ebenfalls nur vor Ort gebaut wird.

Die betroffenen Besitzer werden von BMW China persönlich angeschrieben und zu einer kostenlosen Reparatur in die nächste Werkstatt gebeten.

(Quelle: dpa via de.reuters.com)

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden