BMW i3 in Capparisweiß: Live-Fotos zeigen Carbon-Elektroauto im Alltag

BMW i | 2.08.2013 von 11

Die Zukunft kommt im Alltag an: Wenige Tage nach seiner offiziellen Enthüllung in New York, Peking und London hat einer unserer Leser den BMW i3 …

Die Zukunft kommt im Alltag an: Wenige Tage nach seiner offiziellen Enthüllung in New York, Peking und London hat einer unserer Leser den BMW i3 komplett ungetarnt in München erwischt und liefert uns erste Alltags-Fotos vom neuen Elektroauto mit Carbon-Fahrgastzelle. Lackiert ist der Werkstestwagen in Capparisweiß – neben Arravanigrau die einzige Farbe, für die BMW keinen Aufpreis berechnet.

Dank der schwarzen Akzente des sogenannten Black Belt und weiteren Elementen in BMW i Blau wirkt der i3 laut unserem Leser dennoch sehr schick und modern. Dass der Kleinwagen mit seinem auffälligen Design sofort auffällt, versteht sich von selbst.

BMW-i3-Capparisweiss-Live-Foto-ungetarnt-2

Wer nicht im Raum München wohnt oder anderenorts viel Glück hat, kann den neuen BMW i3 bei seiner Publikumspremiere Mitte September auf der IAA 2013 in Frankfurt oder ab November auch bei vielen BMW-Händlern in Augenschein nehmen.

Die Preise für das erste frei verkaufte Elektroauto von BMW beginnen bei 34.950 Euro für das Modell mit rein elektrischem Antrieb, die hier erwischte Variante i3 REX mit Range Extender – erkennbar am zusätzlichen Tankdeckel über dem rechten Vorderrad – kostet mindestens 39.450 Euro und bietet eine Reichweite von bis zu 340 Kilometer im Comfort-Modus.

BMW-i3-Capparisweiss-Live-Foto-ungetarnt-1

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden